am 6. Dezember 2016 – 19.21 Uhr 8 Kommentare

Frauenfußball Bundesligist VfL Wolfsburg und seine Schweizer Nationalspielerin Ramona Bachmann werden ab Januar getrennte Wege gehen.

Mehr »
Home » Schlagwort-Archiv

Die Artikel getaggt mit: Doreen Meier

Doreen Meier verlässt Bayer 04 Leverkusen

am 29. April 2012 – 17.31 Uhr 2 Kommentare

Doreen Meier, Trainerin von Frauenfußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen, wird den Verein zum Saisonende verlassen. Meier, die auch als Lehrerin an einer Kölner Schule arbeitet, möchte „etwas kürzer treten“ und wird ihren auslaufenden Vertrag nicht verlängern.

Bundesliga-Hinrunde: die Trainer

am 15. Dezember 2011 – 14.57 Uhr 7 Kommentare

Auch unter den Trainerinnen und Trainern der Frauenfußball Bundesliga gab es in der Hinrunde der Saison 2011/12 wie auch bei den Spielerinnen Tops und Flops.

Doreen Meier: “Im Profiverein besser aufgehoben”

am 27. November 2009 – 9.03 Uhr 1 Kommentar
So möchte Doreen Meier mit ihrem Team auch heute Abend jubeln.

Am Abend steht das Spitzenspiel der Zweiten Bundesliga Süd zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem 1. FC Köln an. Es geht um den Sieg im Derby, somit um die Tabellenführung und die bessere Ausgangsposition im Kampf um den Aufstieg. Geht es nach Leverkusens Trainerin Doreen Meier, macht Bayer heute Abend die Herbstmeisterschaft perfekt. Mit ihr sprach Womensoccer über die Begegnung, Leverkusens Perspektive und die Vorzüge eines Proficlubs.

TuS Köln rrh.: Erst ins Pokalfinale, dann in die Bundesliga

am 1. Februar 2008 – 8.37 Uhr Kommentare deaktiviert für TuS Köln rrh.: Erst ins Pokalfinale, dann in die Bundesliga
meier_koeln.jpg

Doreen Meier soll dem Frauenfußball in Köln auf die Sprünge helfenWährend auf der linken Rheinseite derzeit das närrische Treiben des Karnevals das Kölner Stadtbild prägt, hat man jenseits des Flusses bereits einen anderen Termin im Kalender fest im Auge: Am 24. März steht für den TuS Köln rrh. das Vereinshighlight schlechthin auf dem Programm: das DFB-Pokalhalbfinale gegen den 1. FC Saarbrücken.

Diese einmalige Chance wollen Spielerinnen wie Verantwortliche des Frauenfußball-Zweitligisten um die neue Cheftrainerin Doreen Meier beim Schopfe packen. Meier lässt keine Zweifel daran, wie die Zielsetzung lautet: „Ich spüre natürlich jetzt schon eine besondere Vorfreude. Dieses Spiel wollen wir gewinnen, unser Ziel heißt natürlich Berlin.“ Doch damit nicht genug: Schon in naher Zukunft will man in Köln Erstliga-Frauenfußball sehen.