am 9. Dezember 2016 – 9.00 Uhr 4 Kommentare

Im Interview mit Womensoccer spricht SPORT1-Moderatorin Nele Schenker über das bevorstehende Topspiel der Frauen-Bundesliga zwischen Bayern München und Turbine Potsdam (Sonntag, 11. Dezember, 13 Uhr, SPORT1 live), Klischees im Frauenfußball und ihren besonderen Draht zu den Spielerinnen.

Mehr »
Home » Schlagwort-Archiv

Die Artikel getaggt mit: Damallsvenskan

Ariane Hingst Trainerkandidatin beim FC Rosengård

am 27. Juli 2015 – 12.19 Uhr 6 Kommentare
Ariane Hingst

Aufgrund des krankheitsbedingten Ausfalls von Trainer Markus Tilly ist der schwedische Meister FC Rosengård auf der Suche nach Ersatz. Und eine der Kandidatinnen auf das Traineramt ist Ex-DFB-Nationalspielerin Ariane Hingst.

Schwedische Saison terminiert

am 31. Dezember 2010 – 15.59 Uhr 9 Kommentare

Der Schwedische Fußballverband hat vier Monate vor dem Start der neuen Erstligasaison den kompletten Terminplan bekannt gegeben. Anstoß ist am 9. April 2011, eine lange WM-Pause ist nicht vorgesehen.

Malmö souveräner Meister, Aufsteiger überrascht

am 22. Oktober 2010 – 8.32 Uhr 1 Kommentar

Was schon seit gut einem Monat mathematisch feststand, wurde am vorigen Samstag nun auch offiziell: Schwedens neuer Meister heißt nach einem klassischen Durchmarsch LdB FC Malmö. Während einige namhafte Teams für negative Schlagzeilen sorgten, setzte ein Aufsteiger zum Höhenflug an – auch dank einer deutschen Spielerin.

Schwedische Liga im Umbruch

am 4. April 2010 – 11.50 Uhr Kommentare deaktiviert für Schwedische Liga im Umbruch

Die Meinungen der Experten gehen in diesem Jahr weitgehend auseinander. Es sind vor allem Göteborg, Linköping und der ewige Favorit LdB Malmö FC, denen man die Favoritenrolle zuspricht. Im ersten Spiel der neuen Saison in der schwedischen Damallsvenskan besiegte Titelverteidiger Linköpings FC den Geheimfavoriten Göteborg mit 1:0.

Mika Sankala verlässt Umeå

am 13. November 2009 – 10.21 Uhr 1 Kommentar

Nach nur einer Saison gehen Umeå IK und Trainer Mika Sankala getrennter Wege. Zum 31. Dezember 2009 wird er seine Tätigkeit beim nordschwedischen Verein beenden.

Umeå IK kämpft gegen den Konkurs

am 5. Oktober 2009 – 12.29 Uhr 5 Kommentare

Bislang ist man vom schwedischen Meister Umeå IK eher positive Meldungen gewöhnt. Auch nach dem Abgang von Weltfußballerin Marta führte der zweimalige UEFA-Cup-Sieger bis gestern die schwedische Liga an. Doch am Wochenende gab es nicht nur eine bittere 1:4-Niederlage gegen Hammarby, auch finanziell sieht es in Nordschweden ernst aus. Eventuell ist das Thema Frauenfußball in Umeå bereits in diesem Monat beendet.

Kristianstad: Mit nackten Tatsachen den Verein retten

am 8. Juli 2009 – 19.31 Uhr 2 Kommentare

„Vi behöver ert stöd!“ („Wir brauchen Eure Unterstützung!“) – mit einem Hilferuf der besonderen Art versucht der finanziell schwer angeschlagene Erstligaverein Kristianstads DFF frisches Geld in die Kasse zu spülen. Die Spielerinnen ließen sich mit nacktem Oberkörper ablichten, auf dem sie nichts weiter trugen als aufgemalte Rückennummern.

Umeå auch ohne Marta spitze

am 21. Juni 2009 – 8.50 Uhr 6 Kommentare

„Es ist an der Zeit, dass die Medien aufhören, immer nur nach Marta, Marta, Marta zu fragen“, sagte die 18-jährige Schweizerin Ramona Bachmann nach dem 2:0-Sieg von Umeå IK bei AIK in Solna. Die Experten hatten den Meister der vorigen vier Jahre nur noch auf Platz 3 getippt, nachdem die weltbeste Spielerin nach langen Verhandlungen doch den Verein verlassen hatte und zu Los Angeles Sol gegangen war. In der Tat begann die Saison auch alles andere als vielversprechend, doch das Team hat sich schnell wieder gefangen und ziert nun nach der ersten Saisonhälfte die Tabellenspitze.

Damallsvenskan: Harte Konkurrenz für Umeå IK?

am 26. März 2009 – 12.58 Uhr 3 Kommentare
Stehend von li. nach re.: Linda Sembrandt (AIK), Victoria Svensson (Djurgården), Nazanin Vaseghpanah (Hammarby), Frida Sjöfors (Kristianstad), Nilla Fischer (LdB Malmö FC), Charlotte Rohlin (Linköping) Vorne von li. nach re.: Linnea Gjersvold (Piteå), Stina Segerström (Göteborg), Jessica Julin (Stattena), Alexandra Nilsson (Sunnanå), Lisa Dahlkvist (Umeå), Elin Magnusson (Örebro)

Mit einem 2:0-Sieg für Meister Umeå IK gegen KIF Örebro begann am Mittwochabend die neue schwedische Frauenfußball-Saison. Beide Tore erzielte Nationalspielerin Madelaine Edlund. Dennoch glauben viele, dass sich die Koordinaten für die neue Saison verändert haben.

Beim Presseauftaktreffen der Liga am vergangenen Montag wurden die 150 Teilnehmer zur Abstimmung darüber gebeten, wer in diesem Jahr den Meisterpokal gewinnen wird. 54 Prozent der Anwesenden sprachen sich dabei für LdB Malmö FC aus. Auf den Plätzen folgten mit deutlichem Abstand Vizemeister Linköping und Titelverteidiger Umeå IK.

Mika Sankala neuer Trainer bei Umeå IK

am 19. Januar 2009 – 13.29 Uhr Kommentare deaktiviert für Mika Sankala neuer Trainer bei Umeå IK

Seit Sonntag Nachmittag ist es klar: Schwedens Frauenfußball-Meister Umeå IK hat einen neuen Trainer gefunden. Als Nachfolger des zum Männerverein Djurgården abgewanderten André Jeglertz wurde der Finne Mika Sankala präsentiert, der sein Amt offiziell am 26. Januar antreten wird.

Umeå weiter das Maß aller Dinge

am 30. Oktober 2008 – 12.10 Uhr 2 Kommentare
marta_yamaguchi.jpg

Der alte und neue schwedische Frauenfußball-Meister heißt Umeå IK. Lange rannte das Team von Trainer Andrée Jeglertz einem Punkterückstand hinterher, den man vor allem der Heimniederlage gegen Linköping (2:3 in der Nachspielzeit) zu verdanken hatte. Im Rückspiel auf dem Folkungavallen von Linköping ging es dann für Umeå um alles oder nichts. Und der Montagabend Anfang September geriet dann zur Marta-Show.

Umeå bläst zur Jagd auf Linköping

am 25. August 2008 – 12.03 Uhr 10 Kommentare
djurg_link_200.jpg

Spielszene aus der schwedischen Frauenfußball-Meisterschaft DamallsvenskanSeit dem Jahr 2000 heißt der Dominant des schwedischen Frauenfußballs Umeå IK. Sechsmal hat die Mannschaft aus dem hohen Norden die Meisterschaft gewonnen und war auch vor der Saison erklärter Favorit der Experten.

Doch wenn die Damallsvenskan heute nach der Sommer- und Olympiapause nach fast 14 abgeschlossenen Spieltagen mit dem Spiel Bälinge gegen AIK ihren Spielbetrieb fortsetzt, findet sich Umeå IK in der Rolle des Jägers wieder, denn Tabellenführer mit fünf Punkten Vorsprung (Umeå hat ein Spiel weniger) ist Linköpings FC.