Home » Kurznews

Kurznews

Frauenfußball News in Kürze

Hinweise an die Womensoccer-Redaktion jederzeit willkommen!

+++ Nadine Keßler spricht vor EU-Parlament +++ Neue Anstoßzeiten für CL-Halbfinale Wolfsburg – Chelsea +++ Kicken mit Köpfchen: Forscher messen Kreativität von Fußballerinnen +++ Bayern München nimmt am Toulouse International Ladies Cup teil +++ China für WM 2019 qualifiziert +++ U19-EM: DFB-Elf gewinnt gegen Israel +++ WM-Quali: Schweiz gewinnt, Österreich patzt +++ U19-EM: DFB-Elf feiert Kantersieg +++ WM-Quali ohne Benkarth und Elsig +++ Frauen-Bundesliga: Livespiele der Spieltag 17 bis 19 stehen fest +++ DFB-Pokal: Anstoßzeiten der Halbfinalspiele vorverlegt +++ Nia Künzer neue Botschafterin des Projekts „Fußball für Entwicklung“ +++ EM-Quali: U17 schlägt auch Island +++ EM-Quali: U17 feiert Auftaktsieg +++ Champions League: Siege für Chelsea und Manchester +++ VfL Wolfsburg gegen Duisburg mit Sondertrikot +++ U17-EM: DFB-Frauen starten in 2. EM-Qualifikationsrunde +++ Voňková und Škorvánková Fußballerinnen des Jahres

Nahaufnahme von Nadine Keßler

Nadine Keßler, Leiterin Frauenfußball bei der UEFA, sprach vor dem Europäischen Parlament © UEFA

Aufgeschnappt am 12. April 2018

+++ Nadine Keßler, Leiterin der UEFA-Abteilung Frauenfußball, hat auf einer Konferenz des Europäischen Parlaments in Brüssel die Vorstellungen der UEFA und das Engagement des europäischen Fußballdachverbands erläutert.

+++ Die Anstoßzeiten der beiden Halbfinalspiele der UEFA Women´s Champions League zwischen dem VfL Wolfsburg und den Chelsea Ladies haben sich geändert. Das Hinspiel am Sonntag, 22. April, wird nun um 19.05 Uhr anstatt um 19.00 Uhr angestoßen. Das Rückspiel in Wolfsburg am Sonntag, 29. April, wurde von 15.30 Uhr auf 17.30 Uhr um zwei Stunden nach hinten verlegt.

+++ Die österreichische Nachrichtenagentur APA beschäftigt sich in einem lesenswerten Artikel unter der Überschrift „Kicken mit Köpfchen: Forscher messen Kreativität von Fußballerinnen“ mit einer neurowissenschaftlichen Untersuchung an der Universität Graz, die der Frage nachgeht, wie Spielerinnen kreativ auf Spielanforderungen reagieren.

Aufgeschnappt am 10. April 2018

+++ Frauenfußball-Bundesligist FC Bayern München wird vom 10. bis 12. August am Toulouse International Ladies Cup teilnehmen. Neben dem FC Bayern München werden drei weitere europäischen Spitzenclubs das Turnier bestreiten, die noch nicht feststehen.

+++ Als erstes Team neben Gastgeber Frankreich hat sich China für die Frauenfußball-WM 2019 qualifiziert. Durch einen 3:0-Sieg gegen die Philippinen machten die Chinesinnen, die seit November 2017 vom ehemaligen isländischen Trainer Siggi Eyjólfsson trainiert werden, den Halbfinaleinzug bei der Asien-Meisterschaft perfekt, der ein WM-Ticket garantiert. Der Asiatische Fußball-verband hat fünf WM-Startplätze.

Aufgeschnappt am 6. April 2018

+++ Die deutsche U19 hat nach dem 8:0-Auftaktsieg gegen Gastgeber Slowakei auch ihr zweites Spiel bei der EM-Qualifikation gegen Israel mit 3:0 (2:0) gewonnen. Die Tore erzielten Lena Schneider (10.), Debütantin Christin Meyer (14.) und Anna-Lena Stolze (67.). Im direkten Duell mit England am Montag (11 Uhr) geht es um die Qualifikation für die EM-Endrunde in der Schweiz, für die sich nur der Gruppensieger qualifiziert.

+++ Die Schweiz hat mit einem 1:0 (1:0)-Heimsieg gegen Schottland die Weichen für die direkte Qualifikation zur Frauenfußball-WM 2019 in Frankreich gestellt. Lara Dickenmann erzielte in der 32. Minute den einzigen Treffer der Partie, der den Schweizerinnen den fünften Sieg im fünften Spiel bescherte.

Die Chancen auf eine WM-Teilnahme österreichs sind nach dem 1:1 (1:1) gegen Serbien hingegen drastisch gesunken. Marija Radojičić brachte die Serbinnen früh ein Führung (5.), ein Eigentor von Aleksandra Lazarević (32.) sicherte den Österreicherinnen wenigstens einen Punkt.

Aufgeschnappt am 3. April 2018

+++ Die U19-Frauenfußball-Nationalelf ist mit einem 8:0 (1:0)-Sieg gegen Gastgeber Slowakei in die 2. Qualifikationsrunde zur U19-EM in der Schweiz (18. – 30. Juli) gestartet. Beste Torschützin war mit vier Treffern Anna-Lena Stolze (27., 67., 81., 87. Elfmeter). Die weiteren Tore erzielten Paulina Käte Krumbiegel (63.) und Lena Sophie Oberdorf (83.,88.). Nächste Gegner sind am Freitag (11 Uhr) Israel, zum Abschluss geht es am Montag, 11 Uhr, gegen England. Nur der Gruppensieger löst das Ticket zur EM-Endrunde.

+++ DFB-Nationaltorhüterin Laura Benkarth fällt wegen eines Innen- und Kreuzbandrisses im linken Knie für die kommenden WM-Qualifikationsspiele gegen die Tschechische Republik und Slowenien aus. Für sie wurde Lisa Schmitz vom 1. FFC Turbine Potsdam nachnominiert. Fehlen wird auch Schmitz´ Teamkollegin Johanna Elsig, die über muskuläre Probleme klagt.

Aufgeschnappt am 29. März 2018

+++ Der DFB hat die Livespiele der Spieltag 17 bis 19 aus der Frauenfußball-Bundesliga bekanntgeben. Mehr dazu in unserer Rubrik „Frauenfußball im TV“.

Aufgeschnappt am 28. März 2018

+++ Die Anstoßzeit der beiden DFB-Pokal-Halbfinal-Spiele VfL Wolfsburg gegen SGS Essen und FC Bayern München gegen 1. FFC Turbine Potsdam ist wegen der TV-Live-Konferenz von 15.15 Uhr auf 15.10 Uhr minimal vorverlegt worden. Die ARD sendet live von 15.00 Uhr – 17.15 Uhr.

Aufgeschnappt am 27. März 2018

+++ Ex-Nationalspielerin Nia Künzer ist in Berlin neben Gerald Asamoah als neue Botschafterin des Projekts „Fußball für Entwicklung“ vorgestellt worden. Anlässlich der Verleihung des Integrationspreises des Deutschen Fußballbunds (DFB) am Montag würdigte Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) die beiden als sportliche und gesellschaftliche Vorbilder. Mit dem Projekt werden Kinder und Jugendliche in Entwicklungsländern unterstützt.

Aufgeschnappt am 25. März 2018

+++ Die deutsche U17-Frauenfußball-Nationalelf hat ihr zweites Spiel im Rahmen der 2. EM-Qualifikationsrunde mit 3:1 (1:0) gegen Island gewonnen. In Neubrandenburg brachte Greta Stegemann die DFB-Elf in Führung (15.), Shekiera Martinez (47.) und Vanessa Fudalla (61.) bauten den Vorsprung aus. Diljá Ýr Zomers gelang für die Isländerinnen der Ehrentreffer (74.). Im abschließenden Spiel gegen Irland reicht den DFB-Juniorinnen nun ein Remis, um sich für die EM-Endrunde in Litauen (9. bis 21. Mai) zu qualifizieren.

Aufgeschnappt am 22. März 2018

+++ Die U17-Frauenfußball-Nationalelf des DFB hat zum Auftakt der 2. EM-Qualifikationsrunde in Neubrandenburg mit 5:0 (2:0) gegen Aserbaidschan gewonnen. Die Treffer für die Auswahl von DFB-Trainerin Anouschka Bernhard erzielten Greta Stegemann (8.), Gia Corley (20.), Anna Aehling (56.), Vanessa Fudalla (57.) und Emilie Bernhardt (77.). In den weiteren Spielen trifft die DFB-Elf am Sonntag ab 15 Uhr auf Island, zum Abschluss geht es am Mittwoch ab 12 Uhr gegen Irland. Nur der Sieger des Miniturniers qualifiziert sich für die EM-Endrunde in Litauen (9. bis 21. Mai).

+++ In den Viertelfinal-Hinspielen der UEFA Women´s Champions League haben am Mittwoch die beiden englischen Teams die Oberhand behalten. Manchester City gewann gegen Linköpings FC durch Treffer von Nikita Parris (37. Foulelfmeter) und Jane Ross (55.) mit 2:0 (1:0). Ebenfalls 2:0 (0:0) gewann Chelsea Ladies FC bei Montpellier Hérault SC. Ji-So Yun (49.) und Erin Cuthbert (77.) sorgten für eine gute Ausgangsposition fürs Rückspiel. Heute Abend trifft der VfL Wolfsburg auf Slavia Prag (18 Uhr), Olympique Lyon empfängt den FC Barcelona (18.45 Uhr).

Aufgeschnappt am 21. März 2018

VfL Wolfsburgs Kapitänin Nilla Fischer präsentiert das Sondertrikot "Vielfalt"

VfL Wolfsburgs Kapitänin Nilla Fischer präsentiert das Sondertrikot „Vielfalt“ © VfL Wolfsburg

+++ Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg wird am Sonntag, 25. März, 14 Uhr, mit einem besonderen Trikot gegen den MSV Duisburg antreten. Mit dem Sondertrikot „Vielfalt“ wollen die „Wölfinnen“ im Rahmen der internationalen Wochen gegen Rassismus ein besonderes Zeichen setzen.

+++ Am Donnerstag um 12 Uhr startet die deutsche U17-Frauenfußball-Nationalelf mit dem Spiel gegen Aserbaidschan in Neubrandenburg in die 2. EM-Qualifikationsrunde. Drei Tage später kommt es am Sonntag, 25. März, 15 Uhr, an gleicher Stelle zum Aufeinandertreffen mit Island. Zum Abschluss geht es am Mittwoch, 28. März, 12 Uhr, in Greifswald gegen Irland. Nur der Sieger des Miniturniers qualifiziert sich für die EM-Endrunde in Litauen (9. bis 21. Mai). „Die ganze Mannschaft freut sich darauf, dass es losgeht“, so DFB-Trainerin Anouschka Bernhard.

Aufgeschnappt am 20. März 2018

+++ Bayern Münchens Spielerinnen Lucie Voňková (Tschechische Republik) und Dominika Škorvánková (Slowakei) sind in ihren Heimatländern zur Fußballerin des Jahres gewählt worden. „Ich bin sehr stolz auf diese Auszeichnung. Sie bedeutet sehr viel für mich und motiviert zusätzlich, weiter hart zu trainieren“, so die 26-jährige Voňková. Škorvánková (26) erklärt: „Die Auszeichnung bedeutet mir sehr viel, denn es ist eine Bestätigung für all die harte Arbeit, die man in den Fußball steckt, und motiviert für die Zukunft. Jedoch sind die Titel, die man gemeinsam mit der Mannschaft gewinnt, die wichtigsten für mich.“

15 Kommentare »

  • Markus Juchem sagt:

    Ab sofort kann auch hier kommentiert werden. Viel Spaß!

  • SCF Klausi sagt:

    Wen das Interview mit Rebecca Knaak interessiert kann es hier nachlesen :

    https://www.scfreiburg.com/news/ich-spiele-da-wo-ich-gebraucht-werde

  • Markus Juchem sagt:

    @SCF Klausi: Danke, aber das Interview ist doch im Text bereits verlinkt. 😉

  • SCF Klausi sagt:

    Oh sorry,bitte vielmals um Entschuldigung.Da ich noch ganz neu hier bin kenne ich mich noch nicht so aus.Aber jetzt habe ich es gesehn.Danke für die Info.

  • Markus Juchem sagt:

    @SCF Klausi: Kein Problem, viel Spaß!

  • Edi sagt:

    Interessanter Artikel des SC Freiburg in der Badischen Zeitung

    http://www.badische-zeitung.de/frauenfussball/bruecke-in-die-erste-bundesliga–141280321.html

    Kommentar Frau Bauer…. es wäre fahlässig, Spielerinnen, die kontinuierlich gute leistung in der zweiten Mannschaft zeigen , nicht in die erste Bundesligamannschaft hochzuziehen – das wird auch „weiterhin“ der Weg bleiben…

    da fragt man sich dann warum eine Daria Streng dann noch in der zweiten Mannschaft spielt Frau Bauer oder Herr Scheuer???

    Ohne Sie wär der doppelte Aufstieg m.M. nach niemals gelungen.

  • wfm sagt:

    Zum Interview von Meuren mit Groenen „Dem deutschen Team fehlt Streitkultur“
    Da brauchte der Herr Meuren für ein durchaus lesenswertes Interview wohl eine knackige Überschrift (vielleicht auch um Steffi Jones und der deutschen N11 ans Bein zu pinkeln?) Einen Halbsatz von Groenen derart in das Zentrum zu rücken ist ebenso merkwürdig wie kurzschlüssig. Zumal Groenen die den Niederländern eigene Streitkultur vielen Ländern abspricht. Wie hilfreich wäre denn da eine der deutschen N11 aufgesetzte Streitkultur? Wäre die Mannschaft damit dann Gewinner der EM geworden? Abgesehen davon – wer weiß denn, ob mannschaftsintern bei der deutschen N11 immer nur Friede, Freude, Eierkuchen geherrscht haben?
    Zu guter Letzt: Was ist denn mit den holländischen Männern und ihrer Streitkultur? So arg erfolgreich sind die damit ja zurzeit nicht…

  • Detlef sagt:

    Ganz stark, daß die Oranje-Frauen weiterhin für super positive Schlagzeilen sorgen!!! 🙂
    22.000 Karten in nur drei Tagen verkauft, daß ist mal eine starke Leistung!!! 🙂

    Ich wünsche dem neuen EM, daß diese Euphorie sie auch weiter trägt!!!

  • Zaunreiter sagt:

    Ich möchte mal über den Tellerrand hinausschauen über den großen Teich in die NWSL, da hat nämlich die neue Saison begonnen.
    Mit dem Rückzug der Boston Breakers wegen Erfolglosigkeit wurden die Karten für die anderen Mannschaften neu gemischt. Zudem ist Kansas City ja in den Mormonenstaat Utah gezogen und firmiert jetzt als „Utah Royals FC“ und sie spielen auch im selben Stadion wie der MLS-Club Real Salt Lake. Mit neuer Trainerin, Laura Harvey, während Vlatko Andonovski den umgekehrten Weg nach Seattle nahm. Ein Trainertausch sozusagen.
    Die Washington Spirit geben die „Fohlen-Elf“ der NWSL. Sie hatten ja eh schon die jüngste Spielerin mit Mallory Pugh, jetzt kamen noch der letzjährige Rookie, Ashley Hatch; die oberschenkelverletzte Rose Lavelle von den Breakers; Taylor Smith von den Courage und die Torhüterin Aubrey Bledsoe aus Orlando dazu. (Nachtrag: Ich vergaß, dass ja Andi Sullivan gedraftet wurde. 😉 ). Die „Oma“ in Washington ist Joanna Lohman. Und gestern standen in der zweiten Hälfte des Spieles gegen Orlando Pride mit Pugh und Lohman die jüngste und die älteste Spielerin der NWSL auf dem Platz. Sie gewannen mit 2:0 gegen ein B-Team aus Orlando, weil Morgan nicht dabei war und die 4 Brasilianerinnen bei der Copa Feminina in Chile weilen, die kommende Woche beginnt und gleichzeitig die WM-Quali für Südamerika ist.
    Neu auf der Trainerbank in Washington ist übrigens die ehemalige Torhüterin Briana Scurry, aber als „normale“ Co-Trainerin. Die bisherige Co-Trainerin Denise Reddy wechselte nach New Jersey zu den Sky Blue als Head-Coach, wo auch das „Jersey-Girl“ Carli Lloyd zurück in der Heimat ist. Neu dort sind auch Rebekah Stott (NZ) und von Team Kanada Janine Beckie und Adriana Leon, Shea Groom aus Kansas und Jen Hoy aus Chicago. Die Frauen aus New Jersey verloren gestern abend in North Carolina mit 0:1, während die Red Stars aus Chicago ihr Heimspiel gegen die Thorns mit 2:3 verloren.
    Das Tor des Monats erzielte für mich letzte Woche Megan Rapinoe mit ihrem Freistoß gegen die Spirit, wo Seattle Reign ihr Eröffnungsspiel gegen die Frauen aus DC mit 2:1 gewannen.
    Nadine Angerer macht in Portland einen guten Job, so wie sie da mit Adrianna Franch arbeitet.

  • SCF Klausi sagt:

    Nicht nur die Bundesliga Frauen des SC Freiburg waren an diesem Wochenende erfolgreich.

    Auch das zweite Frauenteam konnte gegen Köln einen wichtigen 2:0 Sieg einfahren und hält so mit einem Punkt Rückstand auf Platz 7 den Kontakt zum Relegationsplatz.

    https://www.scfreiburg.com/scoresheet/20-gegen-koln-frauen-2-feiern-heimsieg

    Bereits am Samstag gewann das U17 Team in der U17 Bundesliga Süd ihr Heimspiel gegen die U17 der VfL Sindelfingen Ladies mit 2:1.

    Die Freiburger U17 führt die Südstaffel mit 9 Punkten vor dem Tabellen Zweiten 1.FFC Frankfurt an und hat zum noch amtierenden Meister FC Bayern München einen Vorsprung von 12 Punkten.

  • enthusio sagt:

    Montpellier hat sich gestern in der französischen Liga den Frust über das Ausscheiden in der WCL von der Seele geschossen und Paris Saint-Germain mit 3:0 geschlagen.

    http://de.livescore.eurosport.com/fussball/division-1-feminine/2017-2018/montpellier-hsc-paris-saint-germain_mtc972948/live.shtml

  • SCF Klausi sagt:

    Am 18. Spieltag gewannen die Frauen des SC Freiburg 2 ihr Auswärtsspiel in Andernach durch Tore von Marie Müller,Lisa Schüler und Ivana Fuso mit 3:1 und halten mit einem Punkt Rückstand Anschluß auf den siebten Tabellenplatz.

    https://www.scfreiburg.com/scoresheet/31-andernach-frauen-2-bleiben-der-erfolgsspur

  • SCF Klausi sagt:

    Vorbericht zum Nachholspiel Turbine Potsdam vs SC Freiburg.Erfreulich aus Freiburger Sicht,Clara Schöne,Kim Fellhauer und Hasret Kayikci haben ihre Verletzungen auskuriert und stehen wieder im Kader :

    https://www.scfreiburg.com/news/mit-neuem-schwung-zum-nachholspiel-nach-potsdam

    Ein Interview mit Jens Scheuer auf DFB.de in dem er über den bevorstehenden Umbruch spricht und welche Rolle dabei Guilia Gwinn und Klara Bühl spielen sollen :

    https://www.dfb.de/allianz-frauen-bundesliga/news-detail/scf-trainer-scheuer-wir-stehen-vorm-umbruch-185193/

  • enthusio sagt:

    Laut Facebook-Seite der TSG Hoffenheim wechselt Tamar Dongus in der kommenden Saison nach Italien zum C.F.Florentia.

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar