DFB-Pokal: Welche Teams schaffen den Sprung ins Finale?

Von am 14. April 2018 – 17.02 Uhr 2 Kommentare

Am Sonntag stehen die beiden Halbfinalspiel im DFB-Pokal auf dem Programm: Zeitgleich duellieren sich der VfL Wolfsburg und die SGS Essen sowie der FC Bayern München und der 1. FFC Turbine Potsdam.

Spielszene zwischen Turbine Potsdam und Bayern München

Am Sonntag dürfte es zwischen Bayern München und Turbine Potsdam wieder hoch hergehen © imago / Matthias Koch

Der VfL Wolfsburg geht im heimischen AOK-Stadion als klarer Favorit in die Partie gegen die SGS Essen (15.10 Uhr, ARD-Konferenz live).

Anzeige

Wolfsburg will sich gegen starken Gegner durchsetzen

Wolfsburgs Trainer Stephan Lerch meint: „Essen hat sich in den letzten Wochen sehr gut verkauft. Gute Ergebnisse eingefahren und starke Leistungen gezeigt. Ich glaube aber, dass alle meine Spielerinnen eine so hohe Eigenmotivation haben, in solchen Spielen ihr Bestes abzurufen und sich dann auch durchsetzen können.“

Essen will den Favoriten ärgern

Der VfL Wolfsburg steht zum fünften Mal im DFB-Pokal-Halbfinale und zum ersten Mal heißt der Gegner nicht SC Freiburg. Personell können die „Wölfinnen“ aus dem Vollen schöpfen, einzig Torhüterin Jana Burmeister klagte zuletzt über Probleme im linken Knie. SGS Essens Kapitänin Ina Lehmann meint: „Viele Spielerinnen aus unserem aktuellen Kader waren 2014 bereits im Endspiel in Köln dabei und kennen dieses unbeschreiblich gute Gefühl. Eine größere Motivation, als dies zu wiederholen, gibt es nicht.“

Duell auf Augenhöhe in München

Weit weniger klar ist die Favoritenrolle beim Duell FC Bayern München gegen 1. FFC Turbine Potsdam vergeben (15.10 Uhr, ARD-Konferenz live). „Kleinigkeiten können in diesem K.-o.-Spiel den Unterschied machen“, so Bayern-Trainer Thomas Wörle. „Potsdam steht für einen druckvollen Spielstil, verteidigt physisch und zweikampfstark und schaltet nach Ballgewinn schnell nach vorn um.“ Doch auch die Münchenerinnen müssen sich nach den guten Leistungen der vergangenen Wochen nicht verstecken.

Behringer: „Sie werden auch Respekt vor uns haben“

„Sie werden auch vor uns Respekt haben“, so Bayern-Kapitänin Melanie Behringer. Potsdams Trainer Matthias Rudolph meint: „Ein Pokal-Halbfinale ist schon etwas Besonderes. Jede Mannschaft will unbedingt ins Finale und wird dafür alles geben. Für mich ist es das erste Halbfinale als Cheftrainer und ich freue mich auf ein großes Spiel gegen Bayern München.“

Tags: , , ,

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • FFFan sagt:

    Die Statistik spricht für ein Finale Wolfsburg-Potsdam (zum dritten Mal nach 2013 und 2015):

    Das einzige Duell zwischen Wolfsburg und Essen im DFB-Pokal haben die ‚Wölfinnen‘ mit 2-1 für sich entschieden; zweieinhalb Jahre ist das jetzt her.

    Zwischen Potsdam und München ist die Bilanz sehr einseitig: viermal trafen die beiden Vereine im Pokal aufeinander (übrigens immer im Halbfinale!) und jedesmal setzten sich die ‚Turbinen‘ durch.

    (5)
  • Detlef sagt:

    FFFan schrieb:
    “ Zwischen Potsdam und München ist die Bilanz sehr einseitig: viermal trafen die beiden Vereine im Pokal aufeinander (übrigens immer im Halbfinale!) und jedesmal setzten sich die ‚Turbinen‘ durch.“

    Ich hoffe natürlich daß bleibt auch heute so!!! 🙂
    Im Ligaspiel war Potsdam ganz klar überlegen, und hatte eine deutliche Chancen Mehrheit!!!
    Bayern eigentlich nur mit zwei richtigen Möglichkeiten im ganzen Spiel, die sie eiskalt nutzten!!!

    Hier ist der Hauptunterschied zwischen den beiden Teams!!!
    TURBINE betreibt immer einen Riesenaufwand, belohnt sich dann aber dafür meist zu wenig!!!
    Das wird heute entscheidend sein, genau wie eine starke LISA SCHMITZ!!!

    Bayern macht selten das Spiel, wartet lieber auf Fehler des Gegners, und nutzt die meist 100%-ig!!!

    Wichtig wird heute auch die Leistung der Schiri sein!!!
    Im Ligaspiel in Potsdam war sie eher schwach und inkonsequent!!!

    Dann hoffen wir auf ein gutes Spiel, und gute Werbung für den FF live in der ARD!!!

    (-11)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar