Leah Galton verlässt FC Bayern München

Von am 28. März 2018 – 12.13 Uhr 5 Kommentare

Noch Ende Januar war FC Bayern Münchens Managerin Karin Danner davon überzeugt, dass Neuzugang Leah Galton ihrem Team in der Rückrunde der Frauenfußball-Bundesliga eine Hilfe sein könnte. Doch nun ist das Intermezzo der Engländerin schon Ende März wieder vorbei.

Leah Galton präsentiert das Trikot des FC Bayern München

Leah Galton kam im Januar und wird Bayern München schon wieder verlassen © FC Bayern

Schwere Entscheidung

Galton erklärt: „Es war eine schwere Entscheidung, aber ich habe entschieden, im Moment eine Pause vom Fußball einzulegen. Ich möchte den FC Bayern Frauen danken, die mich unterstützt haben, dafür bin ich dankbar.“

Anzeige

„Wir bedauern es sehr“

Bayern-Teammanagerin Bianca Rech meint: „Wir bedauern es sehr, eine so talentierte Spielerin wie Leah zu verlieren, kommen ihrem Wunsch aber selbstverständlich nach. Wir wünschen ihr alles Gute.“

Galton hatte erst Anfang Januar einen Vertrag bis zum Sommer 2019 beim FC Bayern München unterschrieben.

Tags: ,

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

5 Kommentare »

  • Liza sagt:

    Schade, fand sie als Spielerin schon recht interessant. Aber ihre Entscheidung sollte man respektieren.
    Alles Gute für die Zukunft.

    (6)
  • bale sagt:

    Alles gute ,hoffe du schaffst es wieder im leben die Freude am fussball wieder zu finden.

    (4)
  • FFFan sagt:

    War zu erwarten.

    Und Laura Georges wird die nächste sein. Was bringt ihr ein weiteres Jahr auf der Bank oder Tribüne – insbesondere wenn sie tatsächlich vorhaben sollte, an der WM 2019 teilzunehmen?

    (0)
  • Chris sagt:

    @FFFan

    Hast du den Artikel eigentlich gelesen?

    Sie geht aus privaten, nicht aus sportlichen Gründen, sie hört mit Fußball erst mal komplett auf.

    (1)
  • FFFan sagt:

    @ Chris:
    „Sie geht aus privaten, nicht aus sportlichen Gründen, sie hört mit Fußball erst mal komplett auf.“

    Naja, warten wir’s mal ab…

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar