Lara Prašnikar verlängert bei Turbine Potsdam

Von am 21. Februar 2018 – 16.07 Uhr 3 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Turbine Potsdam hat den Vertrag mit seiner slowenischen Nationalspielerin Lara Prašnikar verlängert.

Lara Prašnikar in Aktion

Lara Prašnikar (li.) bleibt bis 2020 bei Turbine Potsdam © Turbine Potsdam

Der neue Vertrag erstreckt sich bis zum 30. Juni 2020.

Anzeige

Nach schwerem Anfang eingelebt

Prašnikar meint: „Mein Anfang bei Turbine war schwer, weil ich alleine mit 18 Jahren nach Deutschland gekommen bin. Ich fühle mich bei Turbine sehr wohl und in letzter Zeit bin ich sehr zufrieden, da ich weiß, dass ich mich auf dem richtigen Weg befinde und die Vertragsverlängerung die richtige Entscheidung war.“

Versprechen für die Zukunft

Die 19-Jährige bestritt bisher 12 Bundesligaspiele. Potsdams Trainer Matthias Rudolph sagt: „Lara ist eine der jüngsten Spielerinnen der 1. Mannschaft. Sie hat sich in den letzten 1,5 Jahren sehr gut entwickelt, weil sie auch viel Spielpraxis in der 2. Mannschaft gesammelt hat. Wir sind davon überzeugt, dass sie ihr Potential noch lange nicht ausgeschöpft hat und uns in Zukunft viel Freude bereiten wird.“

Tags: ,

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • Detlef sagt:

    Na endlich wieder eine positive Nachricht aus Potsdam!!! 🙂
    LARA war damals eine Verpflichtung für die Zukunft!!!
    Die Verlängerung ihres Vertrages ist die Einlösung dieses Versprechens!!!
    Ich denke, daß sie jetzt auch wieder mehr Einsatz in unser Ersten bekommen wird, und somit die Konkurrenz in der Offensive weiter befeuern kann!!!:)

    (4)
  • Jola Fan sagt:

    Prasnikar wird Kemme und Waelti nicht ersetzen koennen. Potsdam braucht ein paar echte Fussballstars. Die kosten aber mehr Geld. Hat Potsdam dieses Geld?

    (0)
  • Detlef sagt:

    @Jola-Fan,
    Dein Beitrag ist wirklich dummes Geschwätz!!!
    TABBI KEMME hätte damals, als sie in TURBINES Erste hochgezogen wurde, auch keine ANJA MITTAG, oder CONNY POHLERS ersetzen können!!!
    Sie hat sich aber in all den folgenden Jahren zu solch einer wichtigen Spielerin entwickelt!!! 🙂
    Das konnte man damals zwar hoffen, aber nicht wissen!!!

    Das LARA PRAŠNIKAR dies jetzt noch nicht leisten kann, was TABBI in all den vielen Jahren gelernt hat, ist doch völlig klar!!!
    Ich traue es der jungen Slowenin absolut zu!!!
    Ob sie sich in Potsdams Stammelf etablieren kann, werden die nächsten Monate und hoffentlich Jahre zeigen!!!

    Und deinen letzte Frage kannst Du Dir sicher auch selber beantworten!!!

    (7)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar