Champions League: Live-Übertragungen noch ungewiss

Von am 7. September 2017 – 11.58 Uhr 15 Kommentare

Am 4./5. und 11./12. Oktober stehen in der UEFA Women´s Champions League bereits in der Runde der letzten 32 zwei echte Kracherduelle auf dem Programm: Der VfL Wolfsburg und der FC Bayern München bekommen es mit Atlético Madrid und Chelsea LFC zu tun. Doch ob es Live-Übertragungen im deutschen Fernsehen geben wird, steht noch nicht fest.

Auslosungsergebnisse der UEFA Women´s Champions League

In der Champions League kommt es bereits in der Runde der letzten 32 zu attraktiven Partien © Sportsfile/UEFA

Nach Womensoccer-Informationen laufen im Hintergrund die Verhandlungen zwischen SPORT1 und dem FC Bayern München sowie Eurosport und dem VfL Wolfsburg über eine mögliche Übertragung der Partien. Doch sowohl Eurosport als auch SPORT1 hielten sich auf Womensoccer-Anfrage noch bedeckt.

Anzeige

Nur spärliche Infos

Dominik Mackevicius aus der Eurosport-PR ließ uns nur lapidar wissen: “Im aktuellen Programmvorlauf tauchen die Spiele noch nicht auf.“ Seitens der SPORT1-PR hieß es: „Bitte haben Sie Verständnis, dass wir uns grundsätzlich nicht dazu äußern, ob wir uns in Verhandlungen über neue Rechtethemen befinden.“

Noch Hoffnung

Es darf also munter weiterspekuliert werden, ob Live-Übertragungen zustande kommen. Zumindest hat SPORT1 in seiner Programmplanung für Mittwoch, 5. Oktober, 17.55 Uhr, einen offenen Slot für eine noch nicht näher spezifizierte Fußball-Übertragung.

Bei Eurosport ist hingegen derzeit an beiden möglichen Hinspieltagen eine Snooker-Übertragung vorgesehen. Eine Woche später geht unsere Hoffnung in die nächste Runde, dann stehen in Wolfsburg und München die entscheidenden Rückspiele auf dem Programm.

Tags: , , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

15 Kommentare »

  • Volker sagt:

    Danke für die Info werde Eurosport sofort kündigen.Danke.

    (1)
  • bale sagt:

    mann ich hoffe es klappt irgendwo ist ja nur Frauen-champions league und jeder entschuldigt bitte kack scheisse von der Männer euroleague wird gezeigt.was ist mit zdf oder ard dürfen die nicht.sonst muss ich mich illegal wieder im internet auf die suche machen….

    (0)
  • Hilke Buenning sagt:

    Das ist doch wirklich das letzte !!! Für mich einfach nicht zu verstehen . Jedes noch so langweiliges Herrenspiel wird gezeigt ,das wird sich wohl nie ändern !!! Leider , leider …

    (3)
  • Markus Juchem sagt:

    @Volker und Hilke Buenning: Wie heißt es so schön – die Hoffnung stirbt zuletzt. Also hoffen wir mal, dass die Verhandlungen ein positives Ende nehmen und wir am Ende doch noch Live-Bilder sehen können!

    (4)
  • Hugo_der_Troll sagt:

    Noch immer keine positiven Nachrichten? Inzwischen stehen die Termine mit Tag udn Uhrzeit ja auch fest. Sowieso blös das die Hinspiele sich überschneiden, doch Rückspiele wären hintereinander.

    (1)
  • spoonman sagt:

    Hier wird ja in den Kommentaren schon genauso rumgeprollt wie in Männerfußballforen 🙂

    04.10. 19:30 Atlético Madrid – VfL Wolfsburg
    04.10. 20:05 Chelsea LFC – FC Bayern München

    11.10. 17:00 VfL Wolfsburg – Atlético Madrid
    11.10. 19:00 FC Bayern München – Chelsea LFC

    Ich tippe darauf, dass Sport 1 beide Rückspiele zeigt. Und vielleicht das Hinspiel der Bayern.

    (1)
  • holly sagt:

    @spoonman, kann sport1 nicht. da die rechte an den spielen vom vfl eurosport hat.
    mal davon abgesehen das man auch nicht jedes spiel im fernsehen zeigen muss, weil ich finde die leute sollen lieber ins stadion gehen.
    ich weiss entfernungen usw. natürlich darf das jeder anders sehen.
    die vereine sind doch selbst schuld, wenn sie sich von dem betreffenden sender keine liveübertragung garantieren lassen.
    ist nur mal wieder ein beispiel wie unprofessionell die ff vereine immer noch geführt werden.

    (2)
  • Volker sagt:

    Lieber Markus Juchem: Über einige Zeit war Eurosport 1 mein Sender für die Übertragung von Bundesligaspielen der Frauen. Bekanntlich ist das vorbei. Nun hat ein „Sportsender“ der mit spannenden Reportagen wie man seinen Trödel verkauft oder wie man sein Geld los wird indem man blöde Fragen beantwortet und der auch noch ein großes Herz für den FCB hat, dieses „Privileg“. OK, die Champions League blieb bei Eurosport. Nun hat Eurosport die Rechte an der 1. Liga der Männer erworben. Das ganz große Geld! Und nun hüllt man sich in Schweigen was die Champions League der Frauen betrifft, bloß keinen Gender politischen Fehler machen. Für mich ist das reiner Opportunismus. Welche Art von Hoffnung soll das bei mir wecken? So werde ich halt selbst zum Opportunist und buche für 1 oder 2 Spiele den „Eurosport Player“ bei Amazon. Mich selber dabei für total bescheuert zu halten muss ich wohl in kauf nehmen.

    (1)
  • holly sagt:

    @volker, die rechte an der den bayern spielen in der cl sind bei sport1.

    bei den hinspielen ist es natürlich das problem das beide sender sich mit den rechteinhabern der gegner auseinander setzen müssen um die auswärtsspiele zeigen zu können.

    das ist nicht immer einfach vor allen bei vereinen wo being sport die rechte hält. siehe handball wm.

    (5)
  • Hugo_der_Troll sagt:

    Bleibt es echt dabei, das der TV schwarz bleibt?

    (1)
  • Aldur sagt:

    Hugo_der_Troll sagt:
    „Bleibt es echt dabei, das der TV schwarz bleibt?“

    Also im Online-Programmplan von Sport1 steht für den 4.10. 20-22 Uhr Chelsea Ladies vs. FC Bayern und für den 11.10. 17:45-21 Uhr Bayern vs. Chelsea Ladies

    (6)
  • Hugo_der_Troll sagt:

    Wirklich! Wenigstens etwas – Hinspiel und Rückspiel bei Sport1. Hoffe auf das Spiel vom VfL jetzt noch.

    (2)
  • bale sagt:

    ist sport 1 über Kabel zu empfangen?

    (0)
  • Zaunreiter sagt:

    bale, ja ist es.

    (1)
  • Aldur sagt:

    Sorry, sehe gerade, dass ich mich vertippt habe: Beim zweiten Termin hätte es heißen müssen 11.10. 18:45-21 Uhr.

    Von den Wolfburg-Spielen scheint es aber tatsächlich keine Übertragung zu geben. Eurosport hat jedenfalls etwas anderes im Programmplan. Dabei hätte mich gerade die international noch wenig bekannte Truppe von Atletico mal interessiert.

    (1)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar