Testspiel-Überblick vom Wochenende

Von am 28. August 2017 – 7.40 Uhr 10 Kommentare

Rund eine Woche vor dem Saisonstart in die Frauen-Bundesliga am 2. September standen für viele Erstligisten nochmal Testspiele auf dem Programm.

Sonntag

FC Bayern München – Chelsea Ladies 3:0 (0:0)
Tore: Islacker (52.), Škorvánková (77.), Kögel (83.)

SGS Essen – 1. FFC Recklinghausen 5:0 (3:0)
Tore: 1:0 Dallmann (16.), 2:0 Feldkamp (35.), 3:0 Klasen (44.), 4:0 Dallmann (48.), 5:0 Lehmann (61.).

TSG 1899 Hoffenheim – SC Freiburg II 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Dongus (25.), 2:0 Harsch (71.)

Anzeige

Samstag

1. FFC Frankfurt – SC Soisdorf 29:1 (15:0)
Tore: Yokoyama (7., 9., 19., 33., 40., 44., 59.), Groenen (15., 20., 22.), Hechler (17., 35.), Matuschewski (33., 42., 48., 59., 64., 74., 75., 86.), Prießen (13.), Gidion (37.), Ebert (63., 66., 72., 89.), Gidion (82.), Pawollek (84.) und Schulze Solano (87.); Flügel (79. Elfmeter)

Spielszene mit SC Sands Selina Wagner

SC Sands Neuzugang Selina Wagner (re.) erzielte die Führung © Udo Künster

1. FFC Turbine Potsdam – Sparta Prag 3:1 (3:1)
Tore: 1:0 Huth (14.), 1:1 Martínková (23.), 2:1 und 3:1 Ehegötz (26., 42.)

SC Freiburg – TSG Balingen (U17, Männer) 3:1 (3:0)
Tore: Magull (4., 21.), Kayikci (43.), 3:1 Resch (85.)

SC Sand – TSG 1899 Hoffenheim II 4:0 (3:0)
Tore: 1:0 Wagner (3.), 2:0 Arnold (35.), 3:0 van Bonn (38., Foulelfmeter), 4:0 Nikolic (48.).

Freitag

MSV Duisburg – FC Twente 1:1 (1:0)
Tore: 1:0 Bakker (34.), 1:1 Blom (88.)

FF USV Jena – FC Carl Zeiss Jena (U16, Männer) 1:4 (0:3)

Tor für den FF USV Jena: Rieke (63.) zum 1:4.

Tags: , , , , , , , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

10 Kommentare »

  • waiiy sagt:

    Bei Potsdam kristallisiert sich die Startelf für das Wochenende heraus, mit der ich auch sehr einverstanden bin: in der IV spielen Elsig und Ilestedt wie eineiige Zwillinge. Links bildet sich das Pärchen Cramer / Rauch. Das wird interessant, zumal ich Cramer jetzt auch zutraue, nach hinten entsprechend zu arbeiten. Rechts war gegen Prag eine interessante Variante zu sehen: Schmidt / Huth. Und es funktionierte richtig gut! Endlich mal wieder Hinterlaufen und Doppelpässe auf beiden Seiten. Im defensiven Mittelfeld standen Wälti / Kellond-Knight, was aber in meinen Augen nicht in Stein gemeißelt ist, da ja sowohl Zadrazil als auch Kemme geschont wurden. Hinter den Spitzen durfte sich Chmelinski anbieten, dürfte aber nicht in der Startelf stehen. Vorn spielte Ehegötz. Sie gefiel mir sehr, auch wenn es körperlich noch nicht über 90 Minuten reicht. Ich würde Kemme neben Wälti auf die 6 stellen, Zadrazil, hinter Ehegötz und Huth weiter über rechts kommen lassen. Also meine Wunschaufstellung:

    Schmitz
    Schmidt – Ilestedt – Elsig – Cramer
    Kemme – Wälti
    Huth – Zadrazil – Rauch
    Ehegötz

    Positiv ist, dass man auch über die Bank Alternativen bringen kann, die nicht viel hinter der Startelf hinterher sind (Fischer, Kiwic, Georgieva, Siems, Chmelinski, Gasper, Lindner, Schwalm, Prasnikar, Aigbogun, Kulis, Meister). Da kann man selbst Ausfälle über gewisse Phasen ausgleichen.

    Ich freue mich auf den Start der Saison und hoffe, dass die Turbinen vor allem wieder herzerfrischend spielen und mit um die Plätze 3 – 5 spielen werden. Und wer weiß, vielleicht schwächeln ja Wolfsburg oder München… dann muss man da sein und das nutzen.

    (7)
  • Schenschschtina Futbolista sagt:

    Die rekonvaleszente Zadrazil in die Start11 zu nehmen, halte ich für nicht angemessen! Zum Einen hat sie ziemlichen Trainingsrückstand und zum Zweiten bezweifle ich, dass die Schwere ihrer Verletzung bereits vollständig ausgeheilt ist und wie Detlef schrieb, keine ist unersetzbar!
    Da kommen auch noch schwerere Gegner als der USV es ist und für die sollte dann eine fitte Sarah z.V. stehen!

    (8)
  • Detlef sagt:

    @waiiy,
    Ich kann Dir absolut zustimmen!!! 🙂
    Nur beim Saisonziel bin ich optimistischer und und sage „besser als letzte Saison“!!! 🙂

    Gerade auf unserer Seite gelesen!!!

    1. FFC Turbine Potsdam : SV Werder Bremen

    wurde der Anstosstermin verlegt.

    Neuer Termin:
    Montag, der 02.10.2017 // 18.00Uhr

    So eine schwimmbeckengroße Schei…!!! 🙁
    Das wird wieder Zuschauer kosten!!! 🙁
    Ich kann dann auch nicht ins Stadion kommen!!! 🙁
    Das hätte es unter Schröder nicht gegeben!!!

    (-12)
  • waiiy sagt:

    @SF: Du hast recht, was den Einsatz von Zadrazil im ersten Spiel (in den ersten Spielen) angeht. Ich meinte es eher so, dass das meine generelle Startelf ist, wenn alle fit sind.

    (4)
  • JK sagt:

    Welchen Eindruck hat Kiwic in den Testspielen gemacht und auf welcher Position/welchen Positionen wurde sie eingesetzt?

    (0)
  • FrankE sagt:

    Hi JK,
    Rahel hat gegen PSG, gegen Jena (für die 2.) gegen Arsenal und gegen Sparta Innenverteidigung gespielt. In allen Spielen ließ sie nach hinten wenig anbrennen. Bei Standarts geht sie immer nach vorn. (Tor gegen Arsenal). Wenn Du bei der EM Frankreich gegen Schweiz gesehen hast, dann weißt Du was man erwarten kann. In der Turbine Innenverteidigung spielen Rahel, Amanda und Jojo auf richtig gutem Niveau und ich bin gespannt wer sich da durchsetzen wird.

    (8)
  • Thomas sagt:

    @waiiy
    Wiebke Meister wird ja leider noch einige Zeit lang aufgrund ihres Kreuzbandrisses keine Alternative auf der Bank sein.

    Deine Wunschaufstellung würde ich auch fast übernehmen, aber halt nur fast. Ich lasse jetzt mal meine Beobachtungen aus den Spielen gegen PSG und Arsenal mit einfliessen.

    Als linke Verteidigerin (in einer Vierekette) würde ich eher Kulis oder Siems sehen. Cramer hat es zwar schon mehrfach gespielt (auch z.B. bei der U20-WM), aber ich finde sie gerade im Defensivverhalten nicht optimal. Da sind sowohl Kulis als auch Siems nach meinem Empfinden im Stellungsspiel als auch in der Aggressivität stärker.
    Speziell Caro Siems hat für mich ein wahnsinniges Potenzial, sowohl im defensiven Bereich als auch in der Bewegung nach vorn. Natürlich muss man aufpassen, dass sie nicht verheizt wird (zumal sie ja auch in der U-Natio noch unterwegs ist), aber andererseits sollte sie auch weiterhin die Chance bekommen in der Bundesliga Erfahrung und Spielpraxis zu bekommen, denn aus den Fehlern die man da macht (z.B. gegen Bayern in der letzten Saison) lernt man am meisten.

    Da du Tabbi neben Lia auf die 6 stellst, müsste ja Kay-Kay auch eine Alternative auf der Bank sein. Oder weisst du schon mehr? 😉
    Lia ist auch für mich klar gesetzt auf der 6, ob Tabbi dort auch spielen sollte weiß ich nicht. Sie ist zwar eine Kämpferin erster Güte, aber in der Spieleröffnung (Passgenauigkeit) hat sie sicher ihre Defizite. Und nach den Eindrücken der Testspiele scheint das Trainerteam sie auch weiterhin im Sturm zu sehen.

    Sarah Zadrazil sehe ich auch ganz klar auf der Position hinter den Spitzen. Dass sie dies sehr gut kann hat man ja bei der EM gesehen. In den Vorbereitungsspielen hat Svenja Huth teilweise auf dieser Position gespielt. Sie hat dort zwar auch mächtig gewirbelt, ich fand ihre Lösungen (sprich Anspiele in die Spitze oder auf Außen) jedoch nicht besonders gut. Außerdem konnte sie aus dieser Position ihre Antrittsschnelligkeit nicht so zur Geltung bringen wie direkt in der Spitze, wo sie mit 2-3 schnellen Schritten den Innenverteidigerinnen wegläuft. Das von dir gesehene Zusammenspiel mit Schmiddi auf der rechten Seite kann ich nicht beurteilen, könnte aber sicher eine taktische Alternative zum Geschwindigkeitsfussball mit Ese Aigbogun sein. Ausserdem habe ich die Hoffnung, dass Tori Schwalm nach ihrer langen Verletzungszeit wieder langsam zu alter Stärke zurückfindet und damit den Konkurrenzkampf auf der rechten Seite erhöht.
    Als Alternative hinter den Spitzen muss man sicherlich Gina Chmielinski im Auge behalten. In den Testspielen hat sie dort ein paar schöne Anspiele gezeigt und mit ihrer Laufbereitschaft für viel Bewegung gesorgt. Allerdings wurde auch ihr körperlicher Nachteil sichtbar. Daran wird sie noch stark arbeiten müssen um sich gegen die meist robusteren Gegenspielerinnen durchsetzen zu können. Viel zu oft wurde sie einfach vom Ball gedrängt.

    Feli Rauch auf der linken Seite ist ok, allerdings muss auch sie wieder zu ihrer Form von vor einem Jahr zurückfinden. In den Testspielen hat sie mich noch nicht überzeugt. Da fand ich z.B. Anna Gasper gegen Arsenal sehr stark und hoffe, dass sie in dieser Saison einen großen Schritt nach vorne machen kann.

    Nina Ehegötz hat in den Testspielen einige Tore erzielt. Allerdings kann ich ihre Leistungsfähigkeit noch nicht richtig einschätzen. Sie kommt jetzt auch erst nach einer halbjährigen Kreuzbandverletzung zurück. Gut ist sicherlich, dass sie die Vorbereitung mitmachen konnte (ob in vollem Umfang kann ich nicht sagen) und dass sie sich mit ihren Toren in den Testspielen hoffentlich etwas Vertrauen in die Stabilität ihres Knies zurückholen konnte. Da sie bisher auch nicht volle 90 Minuten gespielt hat wird man auch erst mal sehen müssen, wie es da bei ihr aussieht. Spielerisch sieht man, dass sie was kann, im Antritt hat sie aber nicht die Geschwindigkeit wie eine Svenja Huth. Auch an der körperbetonten Durchsetzungsfähigkeit muss sie noch arbeiten, was aber auch Spielpraxis voraussetzt. Generell denke ich, dass Nina zum Anfang der Saison wahrscheinlich noch nicht als Starterin auf dem Platz stehen wird, für die Zukunft ist da aber sicherlich viel Potenzial da.

    Leider haben wir im Sturm den Nachteil, dass fast alle Spielerinnen keine Kopfballungeheuer sind, so dass das Spiel mit hohen Flanken von der Außenbahn nicht sehr erfolgsversprechend scheint. Einzig Lara Prasnikar ist etwas größer, ihre Kopfballstärke kann ich jedoch nicht einschätzen.
    Aufgrund dieser fehlenden Option der hohen Flankenbälle hoffe ich, dass auch wieder verstärkt der Flankenlauf bis an die Grundlinie mit dem (flachen) Rückpass in den Rücken der Abwehr praktiziert wird. In den Testspielen hat man dies teilweise schon gesehen.

    Deinem Fazit kann ich mich voll und ganz anschließen, wobei ich mich Detlefs Saisonziel auch nicht verschließen möchte 😉

    (5)
  • Schenschschtina Futbolista sagt:

    @waiiy
    Nun, ich halte nicht viel von derartigen Stamm11-Aufstellungen im Vorhinein, da diese in aller Regelmäßigkeit sowieso von keinem Bestand sind oder bleiben! Kein Trainer wird sich dieses Mittels bedienen, um den Konkurrenzkampf zu befeuern und wir Fans wissen doch um die Vielzahl an einflußnehmenden Faktoren.
    Mir genügt es daher vollkommen, wenn immer das aktuell stärkste Team aufläuft und das Wissen um eine ebenfalls starke Bank!
    Was rauskommt, wenn man anders verfährt, hat man doch zuletzt bei der EM enttäuschend zur Kenntnis genommen bzw. nehmen müssen.

    (5)
  • balea sagt:

    Da es jetzt durchaus unterschiedliche Spielerinnentypen im Kader von Turbine gibt, würde ich vermuten, dass nun auch durchaus abhängig vom Gegner und der vermeintlich besten Taktik aufgestellt wird.
    Kiwic ist zwar sehr robust und absolut Kopfballstark (was hoffentlich zu vielen Standardtoren nach Vorlage von KK führen wird), aber sie kam mir in der Spieleröffnung deutlich schwächer als Elsig oder Ilestedt vor. Wenn man spielerischer, schneller und kombintionsstark spielen will, haben Siems, Chmelinski, Schwalm, Aigbogbun etc bessere Karten. Ehegötz scheint mir im Sturm zZ am stärksten zu sein. Wirklich gesetzt sind wohl nur Elsig, Wälti, Huth und ich hoffe Schmidt. Im MF können sich Kemme, Zadrazil, KK, Cramer etc je nach Tagesform oder Konzept tummeln. Und auf den anderen offensiven Positionen ist das genauso. Gegen Bremen oder Köln könnte es durchaus Sinn machen, mit einer anderen Aufstellung zu spielen als gegen Wolfsburg oder Freiburg.
    Wenn sie über die Saison nicht nur mehr Stabilität gewinnen, sondern auch taktische Flexibilität, wäre das sehr erfreulich.

    (6)
  • Detlef sagt:

    @Thomas,
    Guter Beitrag, kann Dir in vielen Punkten zustimmen!!!
    Allerdings finde ich Deine Kritik an JENNY CRAMER etwas unglücklich formuliert!!!
    Ich habe sie in den Testspielen sehr gut gesehen!!!
    Es hat ihr sehr sehr gut getan, mal wieder eine komplette Vorbereitung mitgemacht zu haben!!! 🙂
    Für mich ist sie im Moment die Beste für links hinten!!!

    LIDIJA KULIŠ ist da für mich im Moment „nur“ Backup!!!
    Die Bosnierin wirkt mir immer ein wenig zu hektisch, und ist leider auch technisch ziemlich limitiert!!!
    Sie hat ein gutes Stellungsspiel, und läßt sich eigentlich auch schwer abschütteln!!!
    Aber wenn sie überlaufen wird, fehlt ihr die Schnelligkeit, die Gegenspielerin wieder einzufangen!!! 🙁

    Eine weitere Möglichkeit wäre noch MARINA GEORGIEVA, die diese Position angeblich auch spielen kann!!!
    Auf der IV-Position wird sie wohl kaum zum Einsatz kommen!!!
    Dafür ist die Konkurrenz zu stark!!!
    Und irgendwann kommt ja auch WIBKE MEISTER wieder zurück, wenn auch erst zur Winterpause!!!

    CARO SIEMS ist für mich dort verschenkt!!!
    Sie sollte vielmehr mittel-bis langfristig zur MF-Regisseurin aufgebaut werden!!!
    In der U17, der Zweiten, sowie in einigen Testspielen mit der Ersten, zeigte sie dazu sehr gute Anlagen!!!
    Ich würde sie immer wieder als Backup für KAYKAY bringen, und somit unserer „Mathilda“ auch ordentlich Druck von der Bank machen!!! 😉

    Sie hat mich bis jetzt noch nicht so sehr überzeugt!!!
    Bis auf ihre guten Freistöße, die fast schon wieder auf Topniveau sind, zeigte sie als MF-Dirigentin bisher fast nur Magerkost!!! 🙁

    CARO muß noch etwas robuster werden, und sich noch schneller entscheiden!!!
    Aber sie wird ihren Weg gehen, hoffentlich weiter bei TURBINE, wenn sie von schweren Verletzungen verschont bleibt!!!
    Sie darf natürlich auch noch Fehler machen, was zur Entwicklung so einer jungen Spielerin auch dazu gehört!!!
    Wenn sie weiter vorne spielt, dürften diese Fehler auch nicht so dramatisch sein, denn da steht dann noch die starke Abwehr dahinter!!! 🙂

    (-2)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar