Spanien neuer U19-Europameister

Von am 20. August 2017 – 22.50 Uhr 4 Kommentare

Spanien hat zum zweiten Mal nach 2004 die U19-Europameisterschaft gewonnen. In einem spannenden Finale setzten sich die Spanierinnen in der Schlussphase gegen Frankreich durch.

Spanien dreht Partie in der Schlussphase

Patricia Guijarro (18., 90.) und Damaris Egurrola (85.) trafen für Spanien, nachdem Mathilde Bourdieu (4.) und Emelyne Laurent (71.) Frankreich zweimal in Führung gebracht hatten. Frankreich musste die Schlussminuten in Unterzahl bestreiten, nachdem Pauline Dechilly die Gelb-Rote Karte sah (87.).

Aller guten Dinge sind vier

Für Spanien war es nach drei Finalniederlagen in Folge der erste EM-Titel seit 2004, als man gegen Deutschland gewann. Und die Spanierinnen nahmen auch für die 1:2-Finalniederlage gegen Frankreich vor einem Jahr Revanche.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

4 Kommentare »

  • Dussel Duck sagt:

    Es heißt ja immer – und eigentlich auch zurecht -, der Verein/Verband solle die Spieler(innen) bei der Medaillenverleihung dazu anhalten, sich die Silbertaler nicht gleich wieder vom Hals zu reißen. Im Grunde finde ich das auch. Mir hat am Selbst-Fußballspielen immer gefallen, dass das eine Sache ist, bei der man nur gemeinsam zum Ziel kommt … und wo man lernt, mit Anstand zu verlieren.
    Andererseits konnte ich gut verstehen, dass sich die Französinnen am Ende enttäuscht wie verschaukelt fühlten. Und da die Schiedsrichterin auch nur reuelos vor sich hin grinste, als sie die Funktionärsflossen schüttelte, warum sollten da die Spielerinnen großmütig sein? Ich habe mir vor der Glotze vorgestellt, wie ich mich an ihrer Stelle beim Medaillenumhängen gefühlt hätte. Dabei fiel mir das Bild einer Kuh ein, der man eine Glocke umhängt oder am besten noch ’ne Nummer ins Ohr knipst. Da hätte ich auch nicht mitgespielt.

    (0)
  • FrankE sagt:

    Die Verärgerung der französischen Spielerinnen kann ich verstehen, da war zum einen sicher Frust über die Niederlage dabei, aber speziell mit Blick die Schiedsrichterin hat die Niederlage einen schalen Beigeschmack. Während der zweiten HZ hatte ich mehr und mehr das Gefühl dass die Entscheidungen eine Tendenz bekamen. Dann kam der Platzverweis und meine Meinung war: „Kann man geben, muss man aber nicht. Aber so wie die vorherigen Entscheidungen liefen, passt das in´s Bild“

    Ich war einige Jahre selbst Schiri und habe eine Tendenz gesehen, da finde ich es nicht überraschend wenn die eine oder andere Französin sowas auch gesehen hat.

    (4)
  • Schenschschtina Futbolista sagt:

    Dieser Kommentar ist unaufrichtig einseitig, ja regelrecht falsch!
    Die Schiri selbst ging doch ziemlich bedröppelt zur Ehrung, von Grinsen keine Spur und das man bei der Medaillenübergabe die Hand geschüttelt bekommt, ist zwangsläufig. Soll sie sie etwa verweigern, wie die Französinnen das Tragen ihrer Auszeichnung?
    Das Spanien U19-Europameister geworden ist, hat auch ursächlich nicht den Bezug zu der offensichtlich überzogenen Reaktion bei der Bestrafung der Französin. Dieser Ansicht bin ich nicht etwa, weil es der TV-Kommentator mir so vorgeplappert hat, weil er gleicher Auffassung ist!
    Ich habe das gesamte Spiel gesehen und diese unglückliche Situation trübt nur die bis dahin gute Spielleitung durch die Schiri – nicht mehr und weniger!
    Unsere Mädels haben genauso Rotz und Wasser nach der HF-Niederlage geheult, da gab es auch keine Schiri-Fehlleistung, sondern ausschließlich Dinge, die man nur sich selbst zuzuschreiben hatte. Und das hätte sich genauso auch dargestellt, wenn sie erst gerstern abend unterlegen gewesen wären.
    So haben sie nur die zweifelhafte Gewißheit, als Einzige den Europameister im Turnier geschlagen zu haben…
    Das sofortige Abnehmen der Medaillen ist sowas von häufig zu sehen, da hat bisher noch keiner so einen Aufriß gemacht wie der Dussel Duck hier!
    Stell‘ Dich bei der nächsten Siegerehrung neben das Podest und verhindere es, wenn es Dir so mißfällt!

    (-1)
  • Pauline Leon sagt:

    nach zweimaligem ansehen des finales bin ich zum schluß gekommen: spanien ist voll auf verdient europameisterin. die zweite halbzeit gab es noch zwei oder drei gefährliche französische konter, aber viel zu selten. spanien hat das spiel in der französischen hälfte ablaufen lassen und verdient die tore gemacht. auch wenn dechilly gelb-rot sieht. kommt schonmal vor, war aber diesmal herzzerreissend. dumm gelaufen und berührt jeden. die spanische leistung sah vielversprechend aus, für die wm nächstes jahr. auch dem reporter fiel auf, das es große diskrepanzen zwischen den juniorinnen und den seniorinnen in spanien gibt. warum bloß? da gibt es sicher interpretationsspielraum, aber mir fällt immer das spanien-trikot auf eurosport ein, wo das u19-patch wärend eines spiels herunterflatterte und ein u17-patch zum vorschein kam. mehr ist da eigentlich nicht zu sagen. herzlichen glückwunsch spanien!!

    (2)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar