Frauen-EM: England schlägt Spanien, Sieg für Portugal

Von am 23. Juli 2017 – 23.18 Uhr 20 Kommentare

Zum Abschluss der zweiten Gruppenspiele bei der UEFA Women´s EURO gewann England ein intensives Spitzenspiel gegen Spanien, Portugal bezwang Schottland.

In Gruppe D gewann England am Abend im strömenden Regen von Breda das Topspiel gegen Spanien mit 2:0 (1:0).

England besticht durch Effizienz

Dabei erwischten die Engländerinnen einen Blitzstart, Fran Kirby sorgte für die frühe Führung (2.). Die Spanierinnen kamen im Verlaufe der Partie immer besser ins Spiel, doch die starke englische Defensive ließ nichts anbrennen. Jodie Taylor machte in der Schlussphase mit ihrem vierten Turniertreffer den englischen Erfolg perfekt (85.). Allerdings hat England Glück, dass Spanien beim Stand von 0:1 nach einem Handspiel von Ellen White ein Elfmeter verwehrt blieb (77.).

Anzeige
Logo der Frauenfußball EM 2017

Logo der Frauenfußball EM 2017 © UEFA

Erster EM-Sieg für Portugal

Im ersten Spiel des Tages kam Portugal im Duell zweier EM-Neulinge zu einem 2:1 (1:0)-Erfolg gegen Schottland. Carolina Mendes brachte die Portugiesinnen in Führung (27.). Der eingewechselten Erin Cuthbert gelang für Schottland zwar der Ausgleich (68.), doch die Elf von Trainer Francisco Neto machte durch Ana Leite den Erfolg perfekt (72.).
Die Spiele am Montag
20.45 Uhr: Norwegen – Dänemark (Deventer)
20.45 Uhr: Belgien – Niederlande (Tilburg)

Tags: , , ,

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

20 Kommentare »

  • Sundermann sagt:

    @Volker

    “ Die konservative Haltung einiger Fan´s kommt wohl aus der Angst das irgendwas verloren geht “

    Ja, genau. Und zwar den Spaß, ein Fußballspiel anzuschauen. Ob das allerdings eine konservative Haltung ist, wage ich zu bezweifeln.

    Andere sehen das übrigens ähnlich:

    „Daraufhin zog sich England weit zurück, und Spanien verlor sich im fürchterlich lahmen Pep Guardiola-Gedächtnis-Tiki-Taka, was so dermaßen langweilig war, dass selbst der Himmel über Breda fürchterlich zu weinen begann.“

    Besonders beim FF wird ja immer auf die Zuschauerzahlen und die TV-Quoten geschaut. Dieser Spielstil ist da nicht grade förderlich.

    (11)
  • Volker sagt:

    Zaunreiter: was soll das „deine gewisse Frau N“?? Wo bitte habe ich irgendwas in Abrede gestellt? Glaubst du den wirklich das es in Macholändern wie Spanien,Russland,Italien egal wo,für die Frauen es einfacher ist Fußball zu spielen als hier? Du interpretierst da wohl ein wenig zuviel aus dem Bauch heraus.

    (-1)
  • Zaunreiter sagt:

    Volker:
    Wenn du genauer lesen würdest, habe ich die Formulierung von bale, die er gestern Abend um 20:04 tätigte, benutzt. Der erste Absatz meines Postings war eine Antwort an ihn. Die beiden letzten eher generell.

    Du kannst dich also wieder beruhigen. 😉

    (2)
  • Detlef sagt:

    Sundermann schrieb :
    „was so dermaßen langweilig war, dass selbst der Himmel über Breda fürchterlich zu weinen begann.“

    Ausgehend von dieser Theorie,…..was bedeutet es wohl, daß der Himmel über Utrecht seit Tagen weint??? 🤔
    Böse Vorahnung, mit Donnerwetter??? 🙁

    (-1)
  • Volker sagt:

    Zaunreiter: au verdammt, stimmt, ein dummer Fehler habe ich tatsächlich nicht gesehen.
    Habe leider keine Zeit mehr bis in 2Wochen mache Urlaub. Ihr dürft mal raten wo.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar