Stephanie Breitner neue Kapitänin in Hoffenheim

Von am 21. Juli 2017 – 11.34 Uhr 1 Kommentar

Stephanie Breitner ist neue Kapitänin bei Frauenfußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim. Sie tritt die Nachfolge von Martina Moser an.

Breitner kennt die TSG 1899 Hoffenheim von Kindesbeinen an. Bereits 15 Jahre spielt die Mittelfeldspielerin für den Verein aus dem Kraichgau.

Nachfolgerin von Martina Moser

In der kommenden Saison übernimmt die 24-Jährige das Amt der Kapitänin. Fast vier Jahre führte Martina Moser das TSG-Bundesligateam als Kapitänin aufs Feld. Mit ihrem Wechsel zum FC Zürich Frauen und dem Karriereende von Christine Schneider, wird die Spielführerbinde an Stephanie Breitner weitergereicht.

Anzeige
Stephanie Breitner übernimmt das Kapitänsamt von Martina Moser

Stephanie Breitner übernimmt das Kapitänsamt von Martina Moser © TSG 1899 Hoffenheim

Hohe Akzeptanz

„Stephanie ist eine Spielerin, die bei der TSG schon nahezu alles miterlebt hat“, begründet Trainer Jürgen Ehrmann die Entscheidung. „Sie hat mit der Mannschaft Aufstiege und Abstiegskampf miterlebt, musste auch mit schwierigen Situationen umgehen. Sie geht immer mit guten Leistungen und Disziplin voran und hat im Team eine hohe Akzeptanz.“

Zweitälteste Spielerin

Mit erst 24 Jahren ist Breitner die zweitälteste Spielerin im Hoffenheimer Kader. „Ganz egal, wer die Spielführerbinde trägt, die Älteren müssen in einer so jungen Mannschaft vorangehen und Wille, Ehrgeiz und Disziplin vorleben“, so die Mittelfeldspielerin. „Meine Rolle im Team wird sich im Grundsatz nicht verändern. Ich will weiter Verantwortung übernehmen.“ Komplettiert wird das Kapitäns-Trio von Sophie Howard und Leonie Pankratz.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • strike sagt:

    Das ist ja mal eine junge Truppe, sicher schwer da die Leistung zu halten. Andererseits, was Demann dort gelernt hat spricht auch für sie und den Verein. Vielleicht kommen noch mehr Talente dort zu so einer Klasse.

    Auf jeden Fall wünsche ich Frau Breitner alles gute und eine tolle Runde mit der jungen Mannschaft.

    (7)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar