Turbine Potsdam verpflichtet Nina Ehegötz

Von am 21. Juni 2017 – 9.26 Uhr 18 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist 1.FFC Turbine Potsdam hat Mittelfeldspielerin Nina Ehegötz von Absteiger Bayer 04 Leverkusen verpflichtet.

Die 20-Jährige unterschrieb einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2019.

Großer Schritt

Ehegötz erklärt: „Sportlich gesehen ist dies ein großer Schritt für mich, gerade nach der Verletzung in der letzten Saison. Ich glaube, dass Turbine Potsdam eine der besten Frauenfußballmannschaften in Deutschland ist und ich hoffe natürlich, dass ich dem Team in der nächsten Saison dabei helfen kann, seine sportlichen Ziele zu erreichen.“

Anzeige
Nina Ehegötz spielt in den nächsten zwei Jahren in Potsdam

Nina Ehegötz spielt in den nächsten zwei Jahren in Potsdam © Turbine Potsdam

Talentierte Spielerin

Potsdams Trainer Matthias Rudolph meint: „Wir freuen uns, dass wir diese hoch talentierte Spielerin für uns gewinnen konnten, da wir überzeugt sind, dass sie die Offensive unserer Mannschaft verstärken kann.“

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

18 Kommentare »

  • vikkybummsy sagt:

    Glückwunsch an Potsdam. Guter Einkauf. Viel Talent und große Perspektive.
    Hatte bei Nina eigentlich auf den FFC gesetzt. Wichtig aber ist, das Sie vorankommt und gesund bleibt

    (20)
  • Schenschschtina Futbolista sagt:

    Zu allererst stoße ich mich mal an der Bezeichnung „Einkauf“!
    Nina ist nämlich keine Ware und wurde lt. WS-Titelzeile eben verpflichtet.
    In 2. Linie freue ich mich auf Nina in meinem Team spielen zu sehen und das hoffentlich erfolgreich! Damit könnte sie nämlich in der anstehenden Saison die Verleihung der FW-Medaille als völlig zu Recht nachweisen, was mir bis dato doch eher zu kurz kam.
    Jetzt muss Nina den Ruf des großen Talentes ablegen und in einem potenten Umfeld und Team durchstarten, wozu ich ihr ganz toll die Daumen drücke wie auch, dass sie gesund bleibt!

    (-8)
  • Detlef sagt:

    Sehr gute Verpflichtung von TURBINE!!! 🙂
    Dann, herzlich Willkommen in Potsdam!!!
    Ich wünsche NINA, daß sie jetzt den Schritt vom großen Talent hin zur gestandenen Bundesligaspielerin machen kann, und daß das Verletzungspech sie in Zukunft meiden möge!!!

    (10)
  • vikkybummsy sagt:

    @SF

    pfff…..Alles was es auf einem Markt gibt, wird bei Bedarf eingekauft. Ob Erbsen, Tomaten oder eben Spieler(innen). Man bezahlt und bekommt was zurück, so what ?
    Alle Fußballclubs gehen während der Öffnungzeiten des Transferfensters „einkaufen“. Du darfst es aber gern anders nennen.

    Und bevor das jetzt eine Wertediskussion wird, beende ich diese Farce. No more Comment.

    (24)
  • adipreissler sagt:

    Frankfurt wird von den Spielerinnen – leider nachvollziehbar – offenbar derzeit nicht mehr als Karriereoption gesehen.

    Das arme Mädchen, darf jetzt nicht mehr Nina heißen, sondern wird immer NINA!!! gebrüllt.

    (-23)
  • Pauline Leon sagt:

    ja, super! alles gute für nina. sie hat schon (zumindest mir) in köln und leverkusen gezeigt, das sie zu großem fähig ist. hau rein und viel erfolg!!
    ansonsten schließe ich mich Deltlefs wünschen an.

    (7)
  • OrbisJack sagt:

    @adipreissler

    Ausser Wolfsburg und Bayern, wo ist das dann anders? Halte diese Wechsel auch in diesem sinn.

    2 Fragen:

    1. Wo gibt es jetzt ein übersichtliche ‚Wechselbörse‘ zu sehen. Framba gibts nicht mehr.
    2. Was für eine Trikot ist dass das Nina in die Hände hat? Die neue Heimtrikot…oder eher Auswärts?

    (6)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @vikkybummsi
    Deine Wertevorstellung eines Menschen ist entsetzlich, genau wie die 7 ärmlichen Leute (FF-Fans sind es jedenfalls keine!), die Dich dafür noch belohnen!

    (-32)
  • Detlef sagt:

    @Frau Fußball,
    Was regst Du Dich denn so auf, ausgerechnet Du???
    Natürlich haben wir NINA nicht „gekauft“, sondern ihr einen Arbeitsvertrag angeboten, den sie angenommen hat!!!

    Komisch finde ich es immer nur dann, wenn GmbHs und Vereine (die viel Geld haben) genau das Selbe tun!!!
    Wieviele Spielerinnen hatte uns damals Frankfurt „weggekauft“???
    Und heute sind es Wolfsburg, Bayern, Lyon oder Paris!!!
    Auch da wird/wurde niemand „gekauft“ sondern verpflichtet!!!

    Leider hat sich diese verbale Unart aus dem MF nun auch im FF etabliert!!!

    (2)
  • FFFan sagt:

    Es war klar, dass A.Ilestedt (von P.Sundhage nicht für die EM nominiert!) nicht Turbines einziger Neuzugang bleiben würde.

    Mit N.Ehegötz hat man sich nun eins der größten Talente im deutschen Frauenfußball (2016 mit der Fritz-Walter-Medaille in Gold ausgezeichnet) ‚geangelt‘ (<– ich schreib' das Wort in Anführungszeichen, damit S.F. nicht gleich wieder ausflippt! 😀 ). Soviel ich weiß, wollte Potsdam sie schon letztes Jahr verpflichten, doch Ehegötz wollte anscheinend nicht den Wohn- und Studienort wechseln und ging erst mal nach Leverkusen. Auch wenn ihr derzeitiges Leistungsvermögen nach der langen Verletzungspause unklar ist, traue ich der 20-jährigen zu, bei ihrem neuen Verein den Durchbruch zu schaffen und sich vielleicht sogar für die A-Nationalmannschaft zu empfehlen.

    @ adipreissler:
    "Frankfurt wird von den Spielerinnen – leider nachvollziehbar – offenbar derzeit nicht mehr als Karriereoption gesehen."

    Wenn M.Gidion, K.Yokoyama und C.Sandvej für dich keine Spielerinnen sind – was sind sie dann? 😉

    (8)
  • O. Christ sagt:

    @OrbisJack, Frage 2:
    Der DFB selbst unterhält selbst eine Wechselbörse: http://www.dfb.de/allianz-frauen-bundesliga/zugaengeabgaenge/
    Aktualisierung offenbar etwas langsamer als bei den ehrenamtlichen Websites, die dies in der Vergangenheit übernommen hatten (Fansoccer, Framba), ist halt ein bürokratischer Apparat.

    (6)
  • Schenschschtina Futbolista sagt:

    @Detlef
    Was machst Du mich so primtiv an? Konntest Du erneut und das zum wiederholten Male nicht richtig lesen?
    Ich hätte keine Silbe geschrieben, wenn nicht vikkybummsy das von mir verpönte Wort „Einkauf“ exklusiv verwendet hätte und Du ihn dafür massregelst!
    Aber so fokussierst Du Dich auf mich und deklassierst Dich damit selbst.
    Ich bin kategorisch gegen die Verwendung von Kaufen/Einkaufen, wenn es um Menschen geht, schliesslich ist die Sklaverei schon lange Geschichte – oder behauptest Du hier das Gegenteil?

    (-22)
  • OrbisJack sagt:

    @O.Christ

    Danke.

    (4)
  • Per Larssen sagt:

    Ich freue mich für Nina EHEGÖTZ, dass sie die Chance erhält, nach Köln und Leverkusen nunmehr einen neuen Anlauf bei einem Verein, diesmal aus dem oberen Tabellendrittel, zu starten. Vor allem wünsche ich ihr aber, dass sie verletzungsfrei bleibt – dann bin ich mir ziemlich sicher, dass sie für das Potsdamer Team eine echte Bereicherung werden wird.

    (10)
  • Eric sagt:

    Rahel Kiwic wechselt laut der MAZ vom MSV Duisburg zu Turbine Potsdam und hat einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2019 unterschrieben.

    (2)
  • Christo sagt:

    Gerade online „südlich des Rheins“ gelesen:

    Caroline Abbé, Cinzia Zehnder und Martina Moser wechseln zum FCZ
    http://www.frauenfussballmagazin.ch/2017/06/der-fcz-holt-auch-abbe-und-terchoun/

    Gleich drei Spielerinnen, die ich sehr schätze.
    Ich werde wohl mal schauen, wo die in Zürich spielen….

    (3)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar