Home » DFB-Frauen, U17-EM

U17 holt erneut den EM-Titel

Von am 14. Mai 2017 – 20.57 Uhr 14 Kommentare

Die deutsche U17-Frauenfußball-Nationalelf hat zum zweiten Mal in Folge den EM-Titel geholt. Wie schon im Vorjahr setzte sich die Auswahl von Anouschka Bernhard im Elfmeterschießen gegen Spanien durch.

Anzeige

Nach der regulären Spielzeit von 2×40 Minuten stand es 0:0, im Elfmeterschießen setzte sich Deutschland mit 3:1 durch. Melissa Kössler, die nach dem Spiel als beste Torschützin des Turniers geehrt wurde, verwandelte den entscheidenden Elfmeter.

Die U17 bejubelt den Gewinn des EM-Titels

Die U17 bejubelt den Gewinn des EM-Titels © Sportsfile/UEFA

Stina Johannes erneut im Mittelpunkt

Zur Matchwinnerin avancierte wie schon im Halbfinale gegen Norwegen Torhüterin Stina Johannes, die nicht nur einen Elfmeter per Fuß abwehrte, sondern bereits in der regulären Spielzeit im strömenden Regen von Pilsen gegen leicht überlegene Spanierinnen mehrfach einen Rückstand verhinderte.

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

14 Kommentare »

  • bale sagt:

    bravo der nachwuchs

    (13)
  • Pauline Leon sagt:

    eine em der lena oberdorf. erst das erste tor gegen spanien, dann den ersten elfer vorhin mal eben so reingemacht, als jüngste(?) der em. auch im finale unglaubliche abwehrarbeit und vorbildliches zweikampfverhalten. offensiv immer sehr gefährlich, technisch fortgeschritten, selbstbewußtsein für fünf andere… weiter so, lena!!!!
    allen spielerinnen einen herzlichen glückwunsch zum gewinn der europameisterschaft!

    (10)
  • bale sagt:

    wo spielt lena Oberndorf eigentlich

    (0)
  • enthusio sagt:

    @bale:

    Lena Sophie Oberdorf spielt bei der TSG Sprockhövel, das ist ein kleiner Verein im südlichen Ruhrgebiet.

    (2)
  • Sundermann sagt:

    @bale

    Bei der TSG Sprockhövel.

    (1)
  • Schenschschtina Futbolista sagt:

    Lena Oberdorf zählte für mich neben Stina Johannes zu den besten Spielerinnen im Finale! In Anbetracht ihres zarten Alters eine mehr als reife Leistung, wenn man im Spiel meint, es gäbe sie mindestens 5x, so sehr wie sie an allen Stellen, wo es brenzlig hätte werden können, auftauchte und klärte.
    Das Mädel ist jedenfalls für mich ein Phänomen und die Wucht in Dosen! Unheinmlich athletisch und technisch stark, gepaart mit einer Unbekümmertheit trat sie souverän den 1. Elfer – super Lena!
    Sjoeke Nüsken ist auch so eine Spielerin, die zwar recht unscheinbar wirkt, aber einen ganz starken Finalauftritt hatte. Auch von ihr werden wir hoffentlich noch viel sehen dürfen.

    (12)
  • Schenschschtina Futbolista sagt:

    Every european championship, the same procedure!
    Getreu diesem fragwürdigem Motto hat gestern abend die männliche U17 erneut im HF gegen Spanien die Segel streichen müssen – im 11m-Schiessen!
    Ja – da war doch was und zwar nur wenige Tage zuvor! Ebenfalls eine U17-EM, allerdings bereits das Finale, wo Deutschland gegen Spanien antrat und auch ins 11m-Schiessen mußte (s.o.), bloss wurde dies und damit der Titel gewonnen!
    Ergo, die verhätschelten/-wöhnten Jungs kriegen es nicht gebacken, es ihren weiblichen Gleichaltrigen nur annähernd gleich zu machen! Wie reagiert der DFB darauf? Indem er noch mehr in die „Herrlichkeit“ investiert, darauf hoffend, dass sich die Situationen endlich mal soweit annähert, dass 2 EM-Titel in dieser Alterklasse rumkommen. Wo bleibt die gelebte und praktizierte Gleichstellung von weiblichen und männlichen Sportlern, Herr Grindel? Indem der Erfolglosere immer wieder das größere Stück vom Kuchen erhält, was kontraproduktiv ist?
    Hier läuft deutlich was schief und aus’m Ruder, was endlich der Korrektur bedarf!

    (-4)
  • Speedy sagt:

    Ich denke S.F.’s Ausführungen kann man nichts mehr hinzufügen, nur noch eine kleine Ergänzung am Rande. Im Sportteil des heutigen ARD – Morgen Magazins wurde über das Ausscheiden der U 17 Jungen berichtet, das die Mädels hingegen den Titel geholt haben, war der ARD weder gestern noch heute eine Erwähnung wert!

    So viel mal wieder zum Stellenwert des FF in den öffentlich rechtlichen Medien!

    (12)
  • unbekannt sagt:

    @Speedy,

    hast du denn die ganze Sendung des Morgenmagazins gesehen, also die vollen dreieinhalb Stunden? Soweit ich weiß, bringen die alle halbe Stunde Sportnachrichten, auch mit wechselnden Inhalten! Es kann ja sein, dass sie zu einem anderen Zeitpunkt über die Mädels berichtet haben. Gerade das MOMA berichtet eigentlich immer über wichtige Siege und Spiele des Frauenfußballs.

    (0)
  • Dr. Strange sagt:

    @Speedy,

    Ich würde da schon differenzieren

    a) Medien, Funk- und Fernsehen behandeln Frauen und Mädchenfußball stiefmütterlich. Das No. 1 Fußballmagazin Kicker versucht den Frauenfußball zu ignorieren. Von ungefähr 140 Seiten eines Montag-Kickers wird dem Frauenfußball noch nicht mal eine ganze Seite gegönnt. Das ist für ein Fußballmagazin wahrlich unwürdig

    b) Das Zuschauerinteresse ist nicht annähernd so groß wie bei den Männer. Man kann sagen, dass das auch von Punkt A) gesteuert wird. Die Vertreter der Medien werden genau entgegengesetzt argumentieren. Sie werden sagen, dass aufgrund des mangelnden Interesses nicht berichtet wird. Wie so oft, liegt die Wahrheit wohl in der Mitte.

    c) Die DFB Förderung. Ich glaube, dass die DFB Frauenfußball-Förderung im Verhältnis zu anderen Ländern nicht so schlecht ist. Natürlich ist da noch mehr möglich. Aber ich glaube nicht, dass der DFB hier das Hauptproblem darstellt (auch wenn insbesondere in diesem Forum der DFB als der Universal-Schuldige immer wieder gerne ausgemacht wird)

    d) Ich finde die Vergleiche zw. Frauen- und Männerfußball als oftmals unglücklich. Was soll die Kritik von Frau Fußball an den männlichen Junioren? Die Leistungsdichte ist bei den Junioren in Europa wesentlich ausgeprägter als bei den Juniorinnen. Im Halbfinale gegen Spanien nach Elfmeterschießen auszuscheiden ist wahrlich keine Schande. Wieso fühlte ich mich wieder an den unsäglichen Spruch zur WM 2011 -3. Plätze ist was für Männer – erinnert

    e) Wir leben in einer Gesellschaft, in der der Frauenfußball nicht vollständig akzeptiert ist. Und das nicht nur von Männern. Fast alle Frauen, die ich kenne halten nichts von Frauenfußball. Und diejenigen die Kinder haben, versuchen mit allen Mitteln zu verhindern, dass die Mädels Fußball spielen. Das zu verändern wird nicht einfach sein. Dafür aber ausschließlich den DFB und Herrn Grindel verantwortlich zu machen, ist viel zu kurz gesprungen. Und Neidkommentare gegenüber den männlichen Nachwuchsspielern ist auch nicht förderlich

    (23)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Ändert aber nichts daran, dass Speedy grundsätzlich Recht hat und das unabhängig von dieser einen gen. Sendung!
    Im ZDF-Sportstudio, selbst wenn Müller-Hohenstein moderiert, sind derartige Info selten bis gar nicht eine Erwähnung wert.
    Das trifft z.B. auch auf das Skispringen der Frauen uneingeschränkt zu, infolgedesse die Wenigsten wissen, dass wir mit Carina Vogt eine Olympia- und mehrfache Doppelweltmeisterin haben!

    Oh, hier kommen ja noch ganz andere Kritiker aus ihren Ecken und meinen Gegenargumente auffahren zu müssen – Herr Grindel sind sie Dr. Strange oder eher unbekannt?

    Und mal ganz klar herausgestellt, Dr. Strange, wenn ich mir bei den U17 das weibl. Team lieber anschaue als die männliche, hat das nicht nur sportliche Gründe. Die „Männer“ sind mir eher überkandidelt, eitel und insgesamt weniger sympatisch als die Mädels, die viel natürlicher, unverbrauchter rüberkommen. Sie zeigen in der Relation zum nicht vorhandenen großen Geld erheblich mehr Einsatz und Leistung!
    Die Vielzahl an Erfolgen in erheblich kürzerer Leistungssportzeit spricht generell für die Frauen eine deutlichere Sprache.

    (-1)
  • Detlef sagt:

    Im Prinzip haben beide Recht!!!
    Es macht aber wenig Sinn, den männlichen- und den weiblichen Nachwuchs gegeneinander auszuspielen!!!

    Sicher ist der FF beim DFB vergleichsweise gut aufgestellt, was natürlich auch an den vielen Erfolgen liegt!!!
    Dennoch liegt auch hier noch sehr viel im Argen, gerade was das Thema Schiedsrichterinnen angeht!!!
    Auch das Thema Öffentlichkeitsarbeit muß weiter Priorität bekommen, um die Gesellschaft diesbezüglich zu verändern!!!

    Gerade auf die Medien muß diesbezüglich eingewirkt werden!!!
    Wenn in denen vom Fußball die Rede ist, ist nur und ausschließlich der MF gemeint!!!
    Um die Frauen davon ganz klar und deutlich abzugrenzen, wird bei Kommentaren und Übertragungen die Vorsilve „Frauen-“ sehr deutlich betont, als ob es sich dabei eben nicht um den „wahren Fußball“ handelt, sondern um etwas Minderwertiges!!!
    Es ist eben „nur“ die Frauen-Nationalmannschaft, die Frauen-Fußball spielen!!!

    Dazu haben leider auch „Lichtgestalten“ wie zB der Potsdamer Altmeister beigetragen, die immer wieder von einer eigenständigen Sportart geredet haben!!!
    Wahrscheinlich in der Hoffnung, als etwas ganz Besonderes wahrgenommen zu werden!!!
    Diese Diskussion gab und gibt es in keiner anderen Sportart, nur im hauptsächlich von Testosteron gesteuerten Fußball!!!

    (0)
  • Schenschschtina Futbolista sagt:

    Irgendwie sehr merkwürdig und ungewöhnlich, dass jemand der jahrelang Bernd Schröder gehuldigt, gelobt u.v.m. hat, plötzlich auch an solchen Stellen, wo es gar nicht erwartet wird bzw. nicht hingehört, kritisiert. Da kann sich ja MR auf was von Detlef gefasst machen, denn noch ist dort Gleiches zugange wie zuvor in der Ära Schröder.
    Auch möchte ich die Feststellung, man würde hier die U-Teams gegeneinander ausspielen, ins Reich von Detlefs blühender, aber doch recht eindimensionaler Phantasie (zurück-)verweisen.
    Nutze letztere lieber, um Dir einige Neuverpflichtungen zurechtzuträumen, aber rechne auch damit, dass es ggf. ein böses Erwachen geben könnte! Und das nicht nur bei der Vorab-Prognose zur nächsten Saison…

    (-5)
  • adipreissler sagt:

    Da sonst nix zum Nachwuchs gibt:

    Auf DFB-TV werden Samstag 11:00 beide Halbfinals übertragen.

    Die Woche darauf auch beide Rückspiele und nochmal eine Woche später das Finale.

    http://tv.dfb.de/static/livestreams/

    (1)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar