Frauen-Bundesliga: Vorschau 19. Spieltag

Von am 7. Mai 2017 – 10.24 Uhr 1 Kommentar

Am 19. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga werden im Duell zwischen dem Tabellenzweiten 1. FFC Turbine Potsdam und Tabellenführer VfL Wolfsburg wichtige Punkte im Kampf um Titel und Champions-League-Startplatz vergeben. Der auf Platz 3 lauernde FC Bayern München muss die Auswärtshürde 1. FFC Frankfurt nehmen.

1. FFC Turbine Potsdam – VfL Wolfsburg

Tabellenführer VfL Wolfsburg (47 Punkte) hat im Kampf um den Titel die besten Karten, kassierte beim Tabellenzweiten Turbine Potsdam (44 Punkte) im Hinspiel beim 0:1 aber seine einzige Niederlage. Eine wegweisende, aber noch nicht vorentscheidende Partie im Kampf um die Meisterschaft. Der rbb überträgt live ab 14 Uhr.

1. FFC Frankfurt – FC Bayern München

Im Hinspiel in München kassierte der 1. FFC Frankfurt eine unglückliche 0:1-Niederlage, zuletzt gab es gegen den VfL Wolfsburg beim 1:5 die erste Heimniederlage. Patzen verboten heißt es für Bayern (43 Punkte), will man oben noch einmal angreifen. Initiiert von der Initiative „Main Kind“ zur Bekämpfung der Kinderarmut werden auf Einladung des 1. FFC Frankfurt auch 120 Frankfurter Kinder und Jugendliche im Stadion am Brentanobad sein.

Anzeige
Wolfsburgs Alex Popp (li.) verfolgt Potsdams Johanna Elsig

Wolfsburgs Alex Popp (li.) verfolgt Potsdams Johanna Elsig © Sascha Pfeiler / girlsplay.de

Borussia Mönchengladbach – Bayer 04 Leverkusen

Borussia Mönchengladbach hat nur noch mathematische Chancen auf den Klassenerhalt. Eine Niederlage würde den Aufsteiger bereits heute in die Zweitklassigkeit schicken. Der Gast ergatterte beim 2:2 gegen Frankfurt in der Vorwoche einen glücklichen Punkt. Selbst bei einem Sieg wird es für die Leverkusenerinnen schwer, die Klasse zu halten.

SC Sand – SC Freiburg

Im südbadischen Derby will der SC Sand zu seiner Heimstärke zurückfinden. Dabei helfen kann nach überstandener Zahn-OP wieder Jovana Damnjanovic. Die Gäste bewiesen zuletzt beim 4:2 gegen Essen Moral, als sie einen Zwei-Tore-Rückstand wettmachten.

SGS Essen – FF USV Jena

Die SGS Essen verspielte zuletzt beim 2:4 in Freiburg eine Zwei-Tore-Führung, der Gast musste sich im Ostderby gegen Potsdam geschlagen geben und muss in Essen ohne die gelb-rot-gesperrte Lina Hausicke auskommen. Das Hinspiel gewann Essen locker mit 4:0.

TSG 1899 Hoffenheim – MSV Duisburg

„Die ärgerlichste Niederlage der Hinrunde“, betitelte Hoffenheim-Trainer Jürgen Ehrmann die 0:1-Niederlage beim MSV Duisburg im Hinspiel. Von seinem Team erwartet er mehr Biss als zuletzt in München. „Unsere Schüsse waren Rückgaben, da hätte man ein halbes Hähnchen hinterherschmeißen können und in der Luft noch essen können.“

Tags: , , , , , , , , , , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • vikkybummsy sagt:

    Nachdem der FFC sein Heimspiel gegen München 4:2 gewonnen hat sollten jetzt die Turbinen ihre Hausaufgaben erledigen. Zumindest heute vormittag waren viele Potsdam-Fans für 93 min. Frankfurt-Fans, auch mal schön :-). Und jetzt drück ich auch mal den Potsdamer Mädels die Daumen, damit Geld nicht gewinnt.

    (4)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar