Champions League: Lyon und Paris im Finale

Von am 30. April 2017 – 9.51 Uhr 5 Kommentare

Zum ersten Mal in der Geschichte der UEFA Women´s Champions League wird es am 1. Juni in Cardiff zu einem rein französischen Finale zwischen Olympique Lyon und Paris Saint-Germain kommen.

Nach einem 3:1-Sieg im Hinspiel gegen Manchester City konnten sich die Französinnen im Rückspiel eine 0:1-Heimniederlage leisten.

Lloyds Treffer sorgt für Achtungserfolg

Carli Lloyd erzielte für die Engländerinnen den einzigen Treffer der Partie (57.), der aber zu wenig war, um den Finaleinzug perfekt zu machen. Bereits im Viertelfinale hatten die Französinnen nach dem Hinspielerfolg beim VfL Wolfsburg ihr Rückspiel verloren.

Anzeige
Logo der UEFA Women#s Champions League

Logo der UEFA Women’s Champions League © UEFA

Paris Saint-Germain souverän

Souveräner löste Paris Saint-Germain seine Aufgabe. Nach dem 3:1-Hinspielsieg gegen den FC Barcelona gewann die Elf von Trainer Patrice Lair das Rückspiel mit 2:0 (0:0). Sabrina Delannoy per Elfmeter (55.) und ein Eigentor von Miriam Diéguez (61.) sorgten für den zweiten Finaleinzug der Pariserinnen nach 2015.

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

5 Kommentare »

  • Fußball, F1 sagt:

    Alles andere hätte mich haushoch überrascht. Andere holen zwar auf und das ist gut so, aber im Moment geht es nur an Deutschland oder Frankreich.

    (3)
  • Pauline Leon sagt:

    leider ohne bewegte bilder für den gemeinen fan. ich wünsche mir, das wenigstens das finale gezeigt wird. eurosport wird seinem namen auch nicht mehr gerecht. natürlich wollen wir nicht nur deutsche spiele sehen, sondern andere auch. gerade halbfinalspiele von solcher bedeutung…

    (8)
  • bale sagt:

    also das finale muss gezeigt werden auch aus Respekt für die Finalistinnen und die Zuschauer zu hause,hoffe das Stadion wird für die Mädels voll mit Stimmung und wellen.

    (2)
  • Emma sagt:

    Die Ansetzung an einem Samstag sollte sich die UEFA dringend noch einmal überlegen. Gerade die Hinspiele fanden zu unmöglichen Uhrzeiten statt, parallel zu Männer-Ligaspielen. Niemand denkt samstags an Champions League!
    Eurosport hat den ganzen Tag Männer-Snooker gesendet und Sport 1 Männer-Darts. Sowieso finden auf beiden Sendern außer beim Fußball und beim Tennis Frauen nicht statt. Es wird Zeit, dass sich das ZDF erbarmt.

    (3)
  • enthusio sagt:

    Das Champions League-Finalspiel zwischen Lyon und Paris wird heute von Eurosport live ab 20.45 Uhr (Vorbericht 20.35 Uhr) übertragen.

    In der Startaufstellung fehlen bei Lyon erwartungsgemäß Henning und Bremer, dafür ist Alex Morgan wieder dabei. Bei Paris ist Vero Boquete nicht in der Startaufstellung.

    http://de.uefa.com/womenschampionsleague/season=2017/matches/round=2000813/match=2020705/index.html

    (1)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar