SGS Essen verpflichtet Turid Knaak

Von am 24. März 2017 – 10.54 Uhr 6 Kommentare

Frauenfußball Bundesligist SGS Essen vermeldet den ersten Neuzugang: Von Bayer 04 Leverkusen kommt Stürmerin Turid Knaak, die bereits in der Jugend an der Ardelhütte spielte.

Die 26-Jährige unterschrieb bereits in der vergangenen Woche einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2019.

Neuer Schub fürs Team

Essens Trainer Daniel Kraus freut sich: „Turid Knaak wird mit ihrer Erfahrung dem Team einen neuen Schub verleihen und in den Gesprächen mit ihr, hat sie gezeigt, dass sie hervorragend in unser Team passen wird.“

Anzeige
Essens Trainer Daniel Kraus mit Neuverpflichtung Turid Knaak

Essens Trainer Daniel Kraus mit Neuverpflichtung Turid Knaak © SGS-Archiv

Debüt in der Nationalelf

Im Oktober 2015 wurde Knaak erstmals für die Frauenfußball Nationalelf nominiert. Durch eine schwere Verletzung kam sie jedoch nicht mehr zum Einsatz und musste lange pausieren.

Neue Herausforderung

Knaak erklärt: „Ich freue mich auf eine neue Herausforderung bei der SGS Essen. Ich kehre jetzt zu den Wurzeln meiner Jugend zurück und möchte meinen Teil dazu beitragen, dem Team zum Erreichen der neuen Ziel zur neuen Saison zu helfen.“

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

6 Kommentare »

  • Obresa sagt:

    Turid zurück im Pott…find ich gut

    (0)
  • enthusio sagt:

    Ich auch. 🙂

    (0)
  • Speedy sagt:

    Gute Wahl von Turid,

    so bleibt sie in heimischen Gefilden und für Essen stellt diese Verpflichtung, meines Erachtens, eine Verstärkung dar. Was mir im Umkehrschluss allerdings Sorgen macht, was passiert aktuell in Leverkusen, geht da vielleicht bald das Licht aus?
    „Tante Käthe“ (Rudi Völler) war ja noch nie ein Freund des FF und ein eventueller Abstieg nach der laufenden Saison, könnte ihm dahingehend in die Karten spielen?
    Turid ist ja nicht die erste Leistungsträgerin die Leverkusen verlässt! Aber ich will den Teufel nicht an die Wand malen.

    (6)
  • Digger Dunn sagt:

    Es sieht wirklich so aus, als ob der FF den Vereinsbossen in Leverkusen so ziemlich Wurscht ist und meilenweit am Hintern vorbeigeht. Wer echtes Interesse am FF hat, läßt sich doch seine Mannschaft nicht derart auseinanderpflücken. Voriges Jahr schon Caro Simon, Sharon Beck und Anna Gasper weg und jetzt gehen noch Knaak (R) in den Breisgau und Knaak (T) zur SGS. Aber Freiburg und Essen sind eben das totale Gegenteil von Bayer Leverkusen. Denn die haben eine Strategie und einen soliden Plan und halten ihre Truppe so zusammen, daß man sich gut in der Bundesliga behaupten kann.

    (2)
  • bale sagt:

    ich glaube da läuft was intern,denn obliers hatte ja auch schon das .handtuch geworfen,sehr schade für die bayer-mädels.

    (3)
  • FFFan sagt:

    Gute Verstärkung für die SGS! Turid Knaak hätte ich mir auch beim 1.FFC Frankfurt vorstellen können. Sie hat großes Potential, aber nach ihrer schweren Verletzung m.E. noch nicht wieder ihr Top-Leistungsniveau erlangt.

    (4)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar