Home » Champions League

Gastkolumne: Der FC Bayern in ungewohnter Rolle

Von am 23. März 2017 – 8.30 Uhr 9 Kommentare

Gast-Kolumne von SPORT1-Kommentator Jan Platte zum Viertelfinalspiel in der UEFA Women´s Champions League zwischen dem FC Bayern München und Paris St. Germain.

Anzeige

Neue Rolle für den FC Bayern im Viertelfinale der UEFA Women’s Champions League gegen Paris Saint Germain: Anders als in der Allianz Frauen-Bundesliga sind die Münchnerinnen nicht Favorit, sondern Underdog. Ein Rollentausch, der Wunder wirken könnte.

Denn zuletzt schien das Team von Trainer Thomas Wörle in den Liga-Topspielen etwas gehemmt zu sein von der Meisterbürde. Jetzt können die Münchnerinnen befreit aufspielen, die beiden jüngsten Niederlagen gegen den VfL Wolfsburg beiseite schieben.

Die Flutlichtatmosphäre am Donnerstagabend und dazu die erhoffte große Kulisse im Stadion an der Grünwalder Straße sollten weiterer Antrieb sein. Ich bin mit Moderatorin Nele Schenker als Kommentator für SPORT1 live ab 18:45 auf Sendung, der Vorlauf von 15 Minuten passt zur historischen Dimension: Zum ersten Mal überhaupt stehen die Bayern ja in der Runde der letzten Acht in Europas Königinnenklasse.

SPORT1-Kommentator Jan Platte

SPORT1-Kommentator Jan Platte gibt seine Einschätzung zum Champions-League-Spiel Bayern gegen Paris © SPORT1

Auf der großen Bühne ist eine Spitzenleistung gefordert. Auch was Tempo, Genauigkeit und Konzentration anbetrifft. Die Abwehr muss wieder so sicher stehen wie zu Glanzzeiten der jüngsten beiden Meistertitel. Lange waren die Bayern defensiv kaum zu knacken, es war äußerst unangenehm gegen den FCB zu spielen. Nun gibt es immer wieder Wackler. Und auch die Offensive lahmt: Dabei haben die Bayern in Vivianne Miedema eine der abschlussstärksten Stürmerinnen Europas in ihren Reihen. Aber sie muss eben auch in Szene gesetzt werden!

Bayern hat in der Bundesliga bisher in 14 Spielen 20 Tore erzielt, PSG in 16 Partien 45 Tore. Auch wenn es Unterschiede zwischen den Spielklassen in Deutschland und Frankreich gibt, sind diese Zahlen schon aussagekräftig.

Ich freu mich sehr auf diesen Kracher im Viertelfinale der UEFA Women’s Champions League! Wie im Männerfußball zeigen sich die FC Bayern-Frauen auch im TV als Zuschauermagnet. Das Topspiel in der Allianz Frauen-Bundesliga gegen den 1. FFC Frankfurt sahen im November beispielsweise 390.000 Zuschauer im Schnitt auf SPORT1.

Zur Person: Jan Platte ist auf SPORT1 regelmäßig als Kommentator der Allianz Frauen-Bundesliga im Einsatz. Zudem kommentiert der gebürtige Hamburger unter anderem Spiele aus der Bundesliga und der 2. Bundesliga für die Sendungen „Bundesliga Pur“ und „Hattrick – Die 2. Bundesliga“ sowie Partien aus der Premier League für das Magazin „Die Premier League Highlights“.

Tags: , ,

9 Kommentare »

  • Fußball, F1 sagt:

    Es ist ein großes Spiel im Stadion an der Grünwalder Straße. Gewinnen tun sie so oder so, denn soweit kam noch keine Mannschaft der Münchner Frauen. Aus meiner Sicht sind die Spiele beider deutscher Mannschaften eine vorgezogene Finalbegegnungen. Ich bin natürlich vorm Fernseher.

    (1)
  • Fan sagt:

    Liebe Womensoccer-Redaktion,
    ich möchte nur daran erinnern dass heute Abend nicht nur die Bayern-Mädels in der Championslegue spielen, sondern dass auch die Mädels des VfL Wolfsburg um 20.15 Uhr zu Hause gegen Ol. Lyon spielt und dieses Championslegue-Spiel ab 20.15 Uhr von Eurosport Live übertragen wird. Ich weis jetzt zwar nicht warum ihr auf dieses Spiel keinen Hinweis in diesem Forum gebt?!
    Nicht dass hier der Eindruck entsteht dass ihr wie bei Sport 1 von manchen Schreibern bereits mal erwähnt der Haus- und Hofberichterstatter des FC Bayern seit.
    Die Sendung „Zapp“ von gestern Abend im TV bei NDR 3 war sehr aufschlußreich was die Berichterstattung von Sportjournalisten über zwei große Fußballclubs in München betrifft.

    (-2)
  • balea sagt:

    Auch die TAZ hat einen Artikel zu dem Spiel geschrieben:
    !5391501/

    (2)
  • Für die sportlich interessierten gibt es auch eine Seite mit ein wenig mehr Hintergründen in englisch:

    http://www.football-women.com/2017/03/22/uefa-champions-league-preview-quarter-finals-first-leg/

    (-3)
  • Markus Juchem sagt:

    Lieber Fan, vielleicht möchten Sie diese Erinnerung gerne an den VfL Wolfsburg und Eurosport schicken, von denen wir – anders als von SPORT1 – zum Spiel keinerlei Informationen oder TV-Hinweise erhalten haben. Wir sehen es aus vielerlei Gründen nicht als unsere Holschuld an, hinter diesen Informationen hinterherzuhecheln. Ich möchte in diesem Zusammenhang auch noch einmal daran erinnern, dass diese Seite ein Freizeitprojekt ist.

    (15)
  • Fan sagt:

    Lieber Markus Juchem,

    ihre Antwort auf meinen Beitrag ist nicht ganz fair. Z meinem Verständnis eines Journalisten gehört es dazu dass er auch selber mal recherchiert. In der TV-Zeitschrift „HÖR ZU“ Ausgabe 11 vom 10.03.2017 ist schon aufgeführt dass das CL-Spiel Wofsburg gegen Lyon am 23.03.17 ab 20.00 Uhr Live auf Eurosport 1 übertragen wird. Sie schreiben dass diese Seite ein Freizeitprojekt ist. Dafür ist aber sehr viel Werbung auf diesen Seiten, wobei ich mal vermute dass dieseWerbung nicht kostenlos ist. Damit Sie mich jetzt nicht missverstehen, ich schätze Ihre Arbeit für dieses Forum für den Frauenfußball sehr, aber ich denke dass durch diese Werbeeinnahmen schon ein kleiner Obulus für das Freizeitprofekt übrig bleibt was ja auch in Ordnung ist wenn es so ist.

    (-1)
  • Markus Juchem sagt:

    Hallo Fan, wir haben unsere Meinung zu dem Thema, Sie haben Ihre. Finden Sie wirklich, dass es von den beteiligten Vereinen und den TV-Sendern zu viel verlangt ist, auf deren eigene Spiele bzw. Live-Übertragungen aufmerksam zu machen?

    (7)
  • Fan sagt:

    Hallo Markus,
    ich stimme Ihnen darin zu dass es wirklich nicht zuviel verlangt ist von den Vereinen und TV-Sendern auf deren Live-Übertragungen aufmerksam zu machen. Das widerspricht jedoch nicht meiner These das zu gutem Journalismus auch gehört mal selber zu recherchieren.Vor Allem wenn es sich um so große Ereignisse im FF handelt wie z.B. um eine Live-Übertragung eines CL-Spiel diesen Kalibers. Ich hatte Sie auf die Sendung „Zapp“ vom NDR 3 vom 22.03.17 aufmerksam gemacht. Wo es auch um die Informationsarbeit an Journalisten von zwei großen Münchner Fußballvereine ging. Wäre vielleicht interessant für Sie da mal reinzuschauen. Ansonsten bleibe ich bei meiner Meinung, genauso wie Sie bei Ihrer Meinung bleiben werden.

    (-3)
  • Markus Juchem sagt:

    Hallo Fan,

    „die Live-Übertragung eines CL-Spiels diesen Kalibers“ haben aber weder Eurosport noch dem VfL Wolfsburg ausgereicht, einen entsprechenden Hinweis zu versenden. Sie erwarten im Endeffekt von mir, dass ich die Aufgabe wahrnehme, die dem Verein bzw. TV-Sender zukäme. Wieso sollte ich dies tun? Sie können ja gerne mal bei den Beteiligten nachfragen, warum dies versäumt wurde. Zumal dies mit anderen Vereinen und TV-Sendern klappt bzw. auch der VfL Wolfsburg zu den Bundesligaspielen normalerweise einen Vorbericht verschickt.

    Das hat doch gar nichts mit gutem oder schlechtem Journalismus zu tun. Ich sage Ihnen ganz offen – wenn ich jeder einzelnen Information hinterherrennen müsste, könnte ich die Seite morgen schließen. Ihren Anspruch können Sie gerne an eine vielköpfige Redaktion stellen, aber nicht an eine Einzelperson. Den meisten (wohl fast allen, die keine eigene Website betreiben) ist leider nicht bewusst, wieviel Zeit und Arbeit im Betrieb einer Website stecken.

    (9)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar