Richard Dura neuer Trainer in Sand – Verträge von Meyer und Vetterlein verlängert

Von am 1. März 2017 – 13.51 Uhr 2 Kommentare

Frauenfußball Bundesligist SC Sand ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Colin Bell fündig geworden. Richard Dura wird neuer Trainer. Darüber hinaus hat der Verein die Verträge mit zwei Spielerinnen verlängert.

Der 62-jährige ehemalige polnische Jugendnationalspieler war bis März 2015 Trainer beim Verbandsligisten SV Solvay Freiburg und vorher in verschiedenen Positionen beim Freiburger FC tätig.

Vertrag nur bis zum Sommer

„Er wird die Mannschaft erst mal bis Sommer trainieren“, so Sands sportlicher Leiter Dieter Wendling und fügte hinzu: „Eine weitere Zusammenarbeit über die Saison hinaus ist durchaus denkbar.“

Anzeige

Erstes Training geleitet

Dura leitete am Mittwochvormittag die erste Trainingseinheit und will sich in den nächsten zwei Wochen bis zum DFB-Pokal-Viertelfinale am 15. März bei Zweitligist SV Werder Bremen einen Eindruck über den Leistungsstand und das Potential der Mannschaft machen.

Laura Vetterlein (li.) und Isabelle Meyer bleiben ein weiteres Jahr

Laura Vetterlein (li.) und Isabelle Meyer bleiben ein weiteres Jahr © Udo Künster

Derzeit reduzierter Kader

„Einen kompletten Überblick bekomme ich aber erst, wenn alle Nationalspielerinnen wieder zurück sind“, so Dura. Derzeit fehlen Cecilie Sandvej Nina Burger, Verena Aschauer, Diana Caldwell, Dominika Skorvankova, Milena Nikolic und Silvana Chojnowski, die mit ihren Nationalteams unterwegs sind.

Vertragsverlängerungen mit Meyer und Vetterlein

Darüber hinaus hat der Verein die Verträge mit Isabelle Meyer und Laura Vetterlein um ein weiteres Jahr verlängert. Die ehemalige Schweizer Nationalspielerin Meyer kam 2011 vom Ligakonkurrenten SC Freiburg nach Sand. Vetterlein, die am Sonntag mit der Zweitvertretung des SC Sand gegen den TSV SCHOTT Mainz das erste Pflichtspiel nach fünf Monaten Verletzungspause bestritt, kam 2015 vom VfL Wolfsburg in die Ortenau.

Tags: , , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • Kayleigh sagt:

    Die Vertragsverlängerungen sind durchaus positiv zu bewerten, zur Trainerverpflichtung kann ich nicht viel sagen, ich denke aber sie wurde aus der Not geboren. „Gute“ Trainer aus dem Frauenfußball sind zu dieser Phase der Saison keine auf dem Markt, aber nach 3 Niederlagen in Serie musste man in Sand reagieren, schließlich kann man im DFB-Pokal nocht eine Runde weiter kommen und ganz sicher ist man in der Bundesliga auch noch nicht. Ich würde mal so sagen, ein Trainer auf Bewährung!

    (3)
  • FFFan sagt:

    „Die ehemalige Schweizer Nationalspielerin Meyer kam 2011 vom Ligakonkurrenten SC Freiburg nach Sand.“

    Isabelle Meyer kam erst 2012 zum (damaligen Zweitliga-Aufsteiger) SC Sand. 2011/12 spielte sie noch für den SC Freiburg in der Bundesliga!

    (4)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar