Home » Bundesliga Frauen

SGS Essen verlängert mit Manjou Wilde

Von am 16. Februar 2017 – 22.45 Uhr

Frauenfußball Bundesligist SGS Essen hat den Vertrag mit Mittelfeldspielerin Manjou Wilde bis zum 30. Juni 2019 verlängert.

Anzeige

„Ich habe mich hier in Essen gut eingelebt und habe den Schritt nicht bereut. Ich bin in der Mannschaft willkommen und fühle mich hier sehr wohl, so dass ich gerne zwei weitere Jahre in Essen spiele“, so Wilde.

Manjou Wilde in Aktion

Manjou Wilde (li.) bleibt zwei weitere Jahre in Essen © Michael Gehrmann

Seit 2016 in Essen

Die 22-jährige durchlief alle Juniorinnenteams des DFB und wurde mit der U17-Europameisterin und U20-Weltmeister. Wilde kam erst im vorigen Sommer zum Tabellenfünften der Frauenfußball Bundesliga und wurde in zehn der elf Ligaspiele eingesetzt.

Tolle Entwicklung

Essens Trainer Daniel Kraus meint: „Sie hat in der Hinrunde eine tolle Entwicklung gezeigt und wir sind überzeugt, dass sie noch nicht am Ende ihrer Leistungsfähigkeit ist und uns und den Zuschauern sicherlich noch viel Freude machen wird.“

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar