Home » Bundesliga Frauen

Frauen-Bundesliga: Wolfsburg will in Jena auf Platz 2 springen

Von am 10. Februar 2017 – 14.49 Uhr 8 Kommentare

Bereits eine Woche vor dem Rückrundenstart der Frauenfußball Bundesliga starten der FF USV Jena und der VfL Wolfsburg aus der Winterpause. Denn am Sonntag, 12. Februar, 14 Uhr, steht eine Nachholpartie vom 11. Spieltag auf dem Programm.

Anzeige

Der Tabellenvierte VfL Wolfsburg will mit einem Auswärtssieg bei der Elf aus Thüringen den Sprung auf einen Champions-League-Platz schaffen. „Wir fahren am Samstag nach Jena, um am Sonntag als Tabellenzweiter zurück nach Wolfsburg zu kommen“, so die Devise von Wolfsburgs Trainer und Sportlichem Leiter Ralf Kellermann.

Erfolgreiche Tests

In zwei Testspielen während der Winterpause hielten sich die „Wölfinnen“ gegen internationale Konkurrenz schadlos. Gegen den SC Huelva aus der spanischen Liga gab es ein 11:0, gegen den Arsenal LFC ein 1:0. Doch Testspiel ist Testspiel und Bundesliga ist Bundesliga, das weiß auch Kellermann.

Schweres Spiel

„Wir erwarten kein einfaches Spiel. Die Liga ist deutlich enger zusammen gerückt. Jena kämpft mit allen Mitteln gegen den Abstieg. Sie haben vor der Winterpause den Trainer gewechselt und werden sich gezielt vorbereiten und hochmotiviert sein.“

Jubel des VfL Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg will auch in Jena jubeln © Karsten Lauer / girlsplay.de

Lazarett lichtet sich langsam

Zumindest hat sich in Wolfsburg die Kadersituation ein wenig entspannt. Alex Popp und Almuth Schult haben ihre Verletzungen überstanden und konnten bereits in Testspielen zum Einsatz kommen. Lena Goeßling (Knochenödem), Jana Burmeister (Sehnenverletzung im Oberschenkel), Merle Frohms (trainiert nach Knie-OP teils noch individuell), Julia Simic (Wadenprobleme), Joelle Wedemeyer (Adduktorenprobleme) und Caroline Hansen fallen hingegen weiter aus, Luisa Wensing und Emily van Egmond meldeten sich im Vergleich zum letzten Testspiel wieder fit und konnten mit der Mannschaft trainieren.

Bekannter Gegner

Der FF USV Jena hofft trotz der Stärke des Gegners die durchwachsenene Ergebnisse der jüngeren Vergangenheit vergessen zu machen. „Wir wissen, den Gegner gut einschätzen zu können“, sagt Jena-Trainerin Katja Greulich, auch wenn bei der Generalprobe zuletzt noch nicht alles rund lief.

Jena sucht Konstanz

Beim 2:0-Sieg gegen Zweitligist 1. FFC Turbine Potsdam II war nicht unbedingt ein Klassenunterschied zu sehen. „Wir hatten Schwierigkeiten die Konstanz zu halten, vor allem bei der Dominanz in unserem Spiel.“ Konstanz wird die Greulich-Elf jedoch brauchen, will man dem Favoriten aus Niedersachsen Punkte abspenstig machen.

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

8 Kommentare »

  • enthusio sagt:

    Zum Ende der Winterpause hier mal eine Übersicht über alle mir bekannten Vereinswechsel und Vertragsverlängerungen bei den 12 Bundesligavereinen:

    München
    Zugang: Rolfö (bis 6/19)
    Abgang: Falknor

    Wolfsburg
    Zugänge:
    Dølvik Markussen (bis 6/19)
    Harder (bis 6/19)
    Martens (bis 6/17)
    Abgänge:
    Bachmann
    Jensen
    Magull
    Vertragsverlängerungen:
    Goeßling und Wullaert (beide bis 6/18)
    Popp,Dickenmann,Pajor und Gunnarsdottir (alle bis 6/19)
    Peter (bis 6/20)

    Frankfurt
    Vertragsverlängerungen:
    Sophie Schmidt (bis 6/18)
    Groenen(bis 6/19)

    Potsdam
    Zugänge:
    Georgieva (bis 6/17)
    Siems (bis 6/18)
    Vertragsverlängerungen:
    Kemme (bis 6/18)
    Elsig, Bianca Schmidt, Huth, Schmitz und Meister (alle bis 6/19)

    Freiburg
    Zugang:
    Ravn

    Essen
    Vertragsverlängerung:
    Dallmann (bis 6/19)

    Sand
    Neues Interims-Trainergespann: von Lanken/Panter
    Abgang:
    Trainer Bell

    Hoffenheim
    Keine Veränderungen

    Jena
    Abgänge:
    Trainer Pohlmann
    Hanebeck (Karriereende)
    Melhado
    Zugänge:
    Trainerin Greulich
    Woeller (bis 6/17)

    Leverkusen
    Keine Veränderungen

    Duisburg
    Zugänge:
    Klostermann (bis 6/18)
    Himmighofen
    Koren

    Mönchengladbach
    Keine Veränderungen

    (12)
  • Detlef sagt:

    @enthusio,
    Da hast Du Dir ziemlich viel Arbeit gemacht!!!

    Bei TURBINE kommt nun noch eine wichtige Vertragsverlängerung hinzu!!!
    ELISE KELLOND-KNIGHT hat ihren Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert!!!
    🙂

    Damit bleibt unser Mittelfeld auch die nächsten Spielzeiten zusammen! 🙂
    Es läuft!!!

    (2)
  • FFFan sagt:

    SC Sand:

    Zugang: Leticia Santos de Oliveira
    Abgang: Furtuna Velaj

    (6)
  • adipreissler sagt:

    Bei Frankfurt ist Janina Hechler in den Erstligakader aufgerückt.

    (2)
  • F.B. sagt:

    Solange Lena Gößling und Caro Hansen weiterhin ausfallen, wird jedes Spiel in der Liga schwierig. Im Test gegen Arsenal spielten Sara Gunnarsdottir und Elise Bussaglia auf der Sechs – Kreativität nahe null. So werden wir für jeden Gegner leicht ausrechenbar, weil klar ist, dass Gefahr nur von den Flügeln ausgehen wird.
    Die Integration von Pernille Harder scheint bisher positiver erfolgt zu sein als diejenige von Ramona Bachmann: Gegen Arsenal erzielte sie das einzige Tor. Ich bin gespannt zu sehen, wie sie sich jetzt in der Liga präsentieren wird. Im Moment sieht es danach aus, dass sie in der Zentrale zum Einsatz kommt, Zsanett Jakabfi in der Sturmspitze bleibt und Alex Popp dann gezwungenermaßen auf den Flügel ausweicht.

    (2)
  • enthusio sagt:

    Nachtrag zu meiner Übersicht oben:

    Der Vertrag von Leticia Santos de Oliveira beim SC Sand läuft bis 6/18, der Vertrag von Janina Hechler beim 1.FFC Frankfurt bis 6/19.

    @Detlef, @FFFan und @adipreissler:
    danke für Eure Ergänzungen !

    (3)
  • Detlef sagt:

    Der USV Jena führt mit 1:0!!!

    Der VfL gleicht postwendend durch Nilla Fischer aus!!!

    (0)
  • Detlef sagt:

    WOB geht mit 2:1 in Führung, erneut durch Fischer!!!

    Und Schluß in Jena!!!
    Schade für den USV!!!
    Ein Punkt gegen den großen Favoriten hätte den Thüringerinnen wieder Selbstvertrauen geben können!!!
    Aber eine knappe Niederlage ist auch nicht so schlecht!!!
    Der USV muß vor allem gegen seine direkten Tabellennachbarn dreifach punkten, um den Klassenerhalt zu schaffen!!!

    (3)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar