VfL Wolfsburg trainiert in Portugal

Von am 28. Januar 2017 – 4.25 Uhr 2 Kommentare

Seit Mittwoch befindet sich Frauenfußball Bundesligist VfL Wolfsburg im Trainingslager in Portugal. Zum bereits sechsten Mal steht an der Algarve die Vorbereitung auf die Rückrunde der Frauenfußball Bundesliga an.

Der Großteil des Teams reiste über Hamburg und Lissabon nach Faro. Die Schweizer, schwedischen und französischen Nationalspielerinnen stießen direkt von ihren Nationalmannschaften hinzu.

Drei Neuzugänge und drei Nachwuchsspielerinnen dabei

Tessa Wullaert schließt sich aufgrund eines Infekts erst heute dem Team an. Lena Goeßling ist aufgrund ihrer Verletzung in Wolfsburg geblieben. Den Kader ergänzen Melina Loeck, Meret Wittje und Madeleine Wojtecki aus dem grün-weißen Nachwuchs. Die drei sind genau so gut integriert wie die Neuzugänge Jennifer Martens, Pernille Harder und Marie Dolvik Markussen.

Anzeige

Simic und Kerschowski müssen pausieren

Julia Simic (Wadenprobleme) und Isabel Kerschowski (Infekt) reisten mit nach Portugal, haben bisher aber nicht mit der Mannschaft trainiert. Alexandra Popp, Almuth Schult und Merle Frohms nehmen an Teilen des Mannschaftstraining teil, trainieren aber aufgrund ihrer Verletzungen auch individuell.

ara Björk Gunnarsdóttir im Duell mit Vanessa Bernauer

Trainingslager an der Algarve: Sara Björk Gunnarsdóttir (li.) im Duell mit Vanessa Bernauer © VfL Wolfsburg

Testspiel gegen Arsenal

Neben den Trainingseinheiten auf dem Sportkomplex von Vila Real de Santo Antonio stehen bei den Wölfinnen zwei Testspiele auf dem Programm. Am 2. Februar spielen die Grün-Weißen gegen den spanischen Erstligist SC Huelva und am 4. Februar gegen Arsenal LFC.

Optimale Bedingungen

Alexandra Popp sagt zu den Bedingungen vor Ort: „Wir freuen uns, die Sonne scheint und wir haben hier sehr gute Bedingungen. Wir können hier optimal in die wichtige Phase der Vorbereitung starten.“

Schlagwörter:

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • Altwolf sagt:

    Bei all den noch verletzten Spielerinnen ist zumindest positiv, daß sowohl L.Wensing als auch C.Hansen wieder im Mannschaftstraining sind. Zu sehen auf Wölfe-TV über den ersten Trainingstag in Portugal. Auch ein Interview zu diesem Anlaß m. V.Bernauer.

    (1)
  • F.B. sagt:

    Schön, dass auch Luisa wieder im Training ist. Wenn ich das richtig überblicke, ist Lena die einzige Feldspielerin, die zurzeit noch ausfällt. Ich glaube, das ist ein Zustand, den wir schon länger nicht mehr hatten. Hoffentlich kommen auch alle verletzungsfrei durch Trainingslager und Testspiele.
    Die Situation auf der Torhüterinnen-Position ist aber natürlich ein echtes Problem. Da will man sich gar nicht ausmalen, wenn Jennifer Martens jetzt auch noch was passiert, zumal ja das Transferfenster in zwei Tagen schließt. Vielleicht hätte man Lena mitnehmen sollen, um sie ins Tor zu stellen und als Ersatzkraft auszubilden:-)

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar