DFB-Pokal: Bayern und Sand erfolgreich

Von am 3. Dezember 2016 – 17.10 Uhr 5 Kommentare

Der FC Bayern München und der SC Sand haben mühelos das Viertelfinale im DFB-Pokal erreicht.

Die Münchnerinnen gewannen bei Viertligist DJK Arminia Ibbenbüren vor der stattlichen Kulisse von 2 632 Zuschauern mit 8:0 (3:0).

Bayern sorgt früh für klare Verhältnisse

Vivianne Miedema (2., 9.) und Sara Däbritz (33.) trafen vor der Pause, in der zweiten Halbzeit schraubten erneut Däbritz (50.), Miedema (56.) und Katharina Baunach (65. Elfmeter) das Ergebnis in die Höhe. Danach waren noch Simone Laudehr (67.) und Carina Wenninger (78. Elfmeter) erfolgreich.

Anzeige
Vivianne Miedema (li.) und Gina Lewandowski

Vivianne Miedema (li.) brachte die Bayern früh auf Kurs © Daniel Matci / girlsplay.de

Sand ohne Mühe

Der SC Sand gewann bei Zweitligist SV 67 Weinberg mit 3:0 (1:0). Nina Burger (12.) und ein Doppelpack von Verena Aschauer (56., 81.) sorgten für einen ungefährdeten Sieg.

Tags: ,

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

5 Kommentare »