DFB-Frauen: Anna Gasper nachnominiert

Von am 24. November 2016 – 14.16 Uhr 17 Kommentare

Bundestrainerin Steffi Jones hat Anna Gasper vom 1. FFC Turbine Potsdam für das Länderspiel am 29. November gegen Norwegen nachnominiert.

Die 19-jährige Mittelfeldspielerin gehört erstmals zum Kader der A-Nationalmannschaft.

Anna Gasper in Aktion

Anna Gasper (re.) wurde erstmals zur Nationalelf eingeladen © Sascha Pfeiler / girlsplay.de

Anzeige

Trio muss absagen

Dabei profitiert sie davon, dass in Tabea Kemme, Julia Simic und Leonie Maier gleich drei Spielerinnen ihre Teilnahme absagen mussten. Bei Kemme und Simic ergab die medizinische Eingangsuntersuchung Adduktorenprobleme, Maier wird wegen einer Grippe nicht teilnehmen können.

13 Spielerinnen nicht verfügbar

Somit stehen der DFB-Elf insgesamt 13 Spielerinnen nicht zur Verfügung: Neben Kemme, Simic und Maier auch Simone Laudehr, Sara Däbritz, Melanie Leupolz, Lena Goeßling, Lena Petermann, Hasret Kayikci, Linda Dallmann, Verena Faißt, Kristin Demann und Meike Kämper.

Tags: , , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

17 Kommentare »

  • Detlef sagt:

    Am Montag hat TABBI bei TzA noch deutlich gesagt, daß sie fit ist!!!
    Das war wohl ein klarer Fall von Denkste!!! 🙁

    Ein bisschen wundert mich die Nachnominierung von ANNA GASPER dann schon!!!
    Sie ist (noch) keine Stammspielerin in Potsdam, und bekam bisher meistens nur Kurzeinsätze!!!
    Sie hat Talent, daß steht völlig außer Frage!!!
    Aber die A-Natio ist ganz gewiß noch eine Nummer zu groß für sie!!!

    (-6)
  • Kylie sagt:

    Das kommt ja dann doch recht plötzlich. Noch überraschender als der Fakt das sie bei der WM daheim bleiben musste!

    (0)
  • Ellis sagt:

    Wieso nicht mal wieder Bianca Schmidt?

    (-2)
  • FFFan sagt:

    Jetzt wird’s kurios! Anna Gasper – zu schlecht für die U20, aber gut genug für die A-Natio?

    (6)
  • Felix sagt:

    Ist schon traurig für Bianca spielst mit den Adler auf der Brust seit 2005
    U15-4 Spiele
    U17-11
    U19-10
    U20-17
    Natio -51
    Bist Sportler durch und durch lebst für den Sport
    Wirst ein Jahr durch körperlich und verletzungsbefingte Gründe aus den Rennen geworfen😔
    Und dann gehört man nicht mal mehr zu den erweiterten Kader bei leistungsüberprüfungen
    der Nationalmannschaft .
    Echt deprimierend 😔

    (14)
  • F.B. sagt:

    @Ellis und Felix:
    Bianca Schmidt hat bei ihren doch recht vielen Länderspielen nie wirklich überzeugt. Da finde ich es jetzt völlig okay, dass man nicht einfach, wie das bei Neid der Fall war, jemand mit vielen Länderspielen und einer breiten U-Vergangenheit nominiert, sondern ein frisches Gesicht einlädt. Jones wollte Schmidt wohl auch nicht unnötig Hoffnung machen, in Zukunft wieder regelmäßig zur NM zu gehören. Da gibt es in Deutschland einfach einige Spielerinnen, die auf der Position der Außenverteidigerin insgesamt stärker sind.

    (-4)
  • Felix sagt:

    @FB
    Weis nicht was du für Spiele gesehen hast
    mich hat diese Spielerin immer überzeugt
    ob in der Bundesliga oder Nationalmannschaft
    und wenn sie auf den Platz steht ist die Abwehr sicher.

    (-2)
  • Detlef sagt:

    @F.B.
    Ja, es hat diese schlechten Spiele von BIANCA sicherlich gegeben!!!
    Aber da war sie nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte!!!
    Sie hat eine sehr lange Verletzungsodysee hinter sich, zuletzt in Frankfurt schon, und danach, nach der absolut unsinnigen Nominierung für Kanada dann auch in Potsdam, wo sie fast ein Jahr immer wieder zurückgeworfen wurde!!!

    Aber das Problem wurde nun endlich erkannt, und so konnten Gegenmaßnahmen eingeleitet werden!!!
    Das scheint bei ihr voll einzuschlagen, denn seit dieser Saison wurde sie von Spiel zu Spiel immer besser und besser, und ist jetzt schon fast wieder bei ihrer Topform angekommen!!!
    Sie wirkt ab und zu noch etwas unsicher, als ob sie ihrem neuen Körpergefühl noch nicht so recht traue!!!
    Aber ich hoffe das SCHMIDTI nun immer mutiger wird!!!

    Es wäre echt verwunderlich, wenn Du nur die schlechten Spiele von BIANCA gesehen hättest!!!
    Wenn sie körperlich fit, und auch mental in Bestform ist, dann dürfte Steffi Jones kaum an ihr vorbeikommen!!!

    Für ein großes Turnier dürfte es momentan noch etwas zu früh sein für sie!!!
    Aber das findet ja erst nächstes Jahr statt!!!
    Und für ein Testspiel, wo sie als „Rückkehrerin“ sowieso keine 90 min bekäme, dürfte es allemal reichen!!! 🙂

    (2)
  • F.B. sagt:

    @Detlef:
    Ich spreche nicht nur vom letzten Jahr, sondern von einem Zeitraum seit 2011. Ich kann mich an kein einziges Spiel in der NM erinnern, wo sie mich wirklich überzeugt hatte. Sie hat sicher ihre Stärken, was Zweikampfverhalten und körperliche Robustheit betrifft, aber in Bezug auf Spielverständnis und taktisches Verhalten ist sie in meinen Augen nicht auf der Höhe dessen, was man von einer Außenverteidigerin heute erwarten muss. Daher ist sie ja in der NM auch immer nur mitgeschwommen, ohne es je wirklich zur Stammspielerin geschafft zu haben. Auch bei Frankfurt hat sie mich von Anfang an nicht überzeugt, da war sie dann auch – anders als zu ihrer Anfangszeit in Potsdam – ein Sicherheitsrisiko in der Defensive. Alles in Allem glaube ich, dass wir auf den Außenverteidigerpositionen einfach Spielerinnen haben, die mehr mitbringen.

    (0)
  • Felix sagt:

    @FB
    Wenn du von diesen Zeitraum schreibst oder du davon zu glauben scheinst , dann wüstest du das es sehr schwer war eine gesetzte Spierlerin von ihrer Position zu verträngen.
    Mit 21 Jahren schon gar nicht.
    Da standen Größen wie Bresonik/Garefrike
    usw.
    Da war selbst eine Einwechselung ein Erfolg für eine junge Spielerin.

    (-1)
  • F.B. sagt:

    @Felix:
    Ich spreche von einem Zeitraum seit 2011. Sowohl Bresonik als auch Garefrekes beendeten nach der WM 2011 ihre Karriere in der NM. Und danach war die Position der Rechtsverteidigerin ziemlich vakant.

    (-2)
  • shane sagt:

    @FB: bresonik hat noch bis 2014 NM gespielt.

    (0)
  • holly sagt:

    @Detlef, ganz so einfach ist es vielleicht doch nicht. Wenn ein gesamtes Team gut spielt, sind meist alle besser als ob ein Team nicht wirklich konstant spielt.
    Glaube da lag letztes Jahr bei Bianca auch viel dran, da turbine nicht wirklich gut gespielt hat. Die andere Frage ist warum Spielerinnen immer wieder es sich antun halb fit zu spielen. So langsam sollte solch erfahrene Spielerinnen wisssen das man sich und Team dann keinen Gefallen tut. Das letzte ist viele alle gemeint nicht auf Bianca bezogen

    (1)
  • F.B. sagt:

    @shane: Linda Bresonik mag erst 2014 „offiziell“ zurückgetreten sein, bis dahin hatte sie aber kaum noch gespielt (und wenn, dann weiter vorne im Mittelfeld). 2013 war sie auch nicht mehr Teil es EM-Kaders. Bianca Schmidt hatte seit 2011 genug Chancen bekommen, sich anzubieten, sie konnte sich dann aber nicht gegen Leonie Meier durchsetzen.

    (5)
  • Felix sagt:

    @FB
    Damit sollest du recht haben. Aber wie wir wissen kannst du nur jemand veträngen,wenn du spielst,
    da Leonie ihren Shop solide und mit wenig Fehlern erfüllt hat ,gab es kein Grund für die Trainerin auf dieser Position Veränderungen zu schaffen, also halt die Bälle flach bei der Einschätzung über Spielerinen .
    Es stand auch keine Nominierung in meinen Text sonder die Verwunderung das sie nicht mal mehr zum erweiterten Kader gehört.

    (-4)
  • F.B. sagt:

    @Felix:
    Du liest meine Kommentare einfach nicht richtig. Sie hatte von 2011 bis 2013 Zeit, um sich auf dieser Position zu etablieren, hat zig Chancen bekommen und nicht mit Leistung überzeugen können. Leonie Meier wurde erst 2013 Teil der Nationalmannschaft. Ich habe sie auch oft genug bei Frankfurt gesehen, um ihre Leistung einschätzen zu können und diese war einfach durchgängig unter dem, was man heutzutage von einer Top-Rechtsverteidigerin erwarten muss. Das ist dann auch nicht mehr dadurch wegzuwischen, dass man ihre U-Länderspiele aufzählt.

    (2)
  • Pauline sagt:

    @ F.B genau 2013 musste Schmidt verletzungbedingt den Algarve-Cup absagen und Leonie bekam ihre Chance und nutze sie.
    —-ach und so durchgängig das sie 2015 für ihre Leistung in das Team der UEFA Womens Championsleague gewählt wurde.
    Es gibt unabhängige die die Leistung doch einschätzen können.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar