Home » Champions League

Champions League: Bayern und Wolfsburg auf Viertelfinalkurs

Von am 10. November 2016 – 21.43 Uhr 9 Kommentare

Der FC Bayern München und der VfL Wolfsburg haben mit klaren Erfolgen den Grundstein für den Einzug ins Viertelfinale der UEFA Women´s Champions League gelegt.

Anzeige

Der VfL Wolfsburg gewann im Achtelfinal-Hinspiel beim schwedischen Vertreter Eskilstuna United DFF mit 5:1 (2:1). Überragende Wolfsburger Akteurin war mit vier Treffern Zsanett Jakabfi (5., 17., 52., 63.). Den fünften Wolfsburger Treffer erzielte Alex Popp (76.). Für die Gastgeberinnen war Marija Banušić (31.) erfolgreich.

Miedema trifft doppelt
Der FC Bayern München kam bereits am Mittwochabend zu einem 4:0 (2:0)-Sieg gegen den WFC Rossiyanka. Lisa Evans brachte die Bayern kurz vor der Pause in Führung (41.), Nicole Rolser (45.+2) und zweimal Vivianne Miedema (52., 75.) erzielten die weiteren Tore.

Logo der UEFA Women#s Champions League

Logo der UEFA Women’s Champions League © UEFA

Hattrick von Ada Hegerberg
Titelverteidiger Olympique Lyon feierte einen 8:0 (6:0)-Kantersieg gegen den FC Zürich Frauen. Eugénie Le Sommer (22., 35.), Griedge M`Bock Bathy (26.) und ein Hattrick von Ada Hegerberg (29., 30., 41.) sorgten früh für klare Verhältnisse. die eingewechselten Tarrieu (90.) und Claire Lavogez (90.+3) schraubten das Ergebnis in die Höhe.

Paris und Rosengard souverän
Deutliche Erfolge feierten Paris Saint-Germain (3:0 bei BIIK-Kazygurt), und der FC Rosengård (3:1 bei Slavia Prag). Jeweils mit 1:0 gewannen der FC Barcelona gegen Twente, Manchester City gegen Brøndby und Fortuna Hjørring beim ACF Brescia.

Tags: , ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

9 Kommentare »

  • enthusio sagt:

    Jakabfi macht in Europa auf sich aufmerksam: erst drei Treffer in London gegen Chelsea, jetzt wieder auswärts vier gegen Eskilstuna. Da staunt der Engländer und der Schwede wundert sich.
    Damit toppt sie sogar Ada Hegerbergs bisherige Torquote.

    Die beiden Tore von Miedema gestern gegen Rossiyanka hatten auch Klasse.

    Was freue ich mich schon auf die Knallerspiele ab dem Viertelfinale !

    (11)
  • T-Punkt sagt:

    Bisher gilt ja wirklich die Devise „Es kam wie es kommen musste“. Der Setzliste und anderer Einschränkungen sei Dank.
    Ein Glück, dass das Favoritenschonprogramm nach dieser Runde ein Ende hat.

    (-6)
  • F.B. sagt:

    Schön, dass der Knoten bei uns, was das Toreschießen betrifft, endlich geplatzt ist. Und kein Wunder, dass mit Zsanett Jakabfi daran die Spielerin maßgeblichen Anteil hatte, die uns in diesem Jahr schon des Öfteren den Hals gerettet hat. Das erste und vierte Tor verwandelte sie dabei in bester Martina Müller-Manier, das zweite Tor war schön über Lara Dickenmann herausgespielt, das dritte Tor ein wunderbarer Distanzschuss von der Strafraumgrenze. Sie hat also das komplette Spektrum abgedeckt. Überraschend aber auch, dass so wenig Gegenwehr von Eskilstuna kam. Mit einem 5:1 im Hinspiel hätte ich definitiv nicht gerechnet.
    Auffällig bei der Aufstellung: Auf die Frage, ob Vanessa Bernauer oder Elise Bussaglia für Lena Gößling auflaufen, lautete die Antwort: Keine von beiden. Sara Gunnarsdottir lief als einzige Sechserin auf. Eine sinnvolle Maßnahme bei einem so spielschwachen Gegner – und eine Einsicht, für die Kellermann mehr als ein Jahr gebraucht hat.

    (13)
  • T-Punkt sagt:

    Eskilstuna hat anscheinend das Glück fürs Erste aufgebraucht. Es ist zwar schon beeindruckend wenn sich ein Club in seiner zweiten Erstligasaison schon für die CL qualifizieren kann aber die Luft ist jetzt wohl ein bisschen raus. In der Liga sind sie dieses Jahr nur 3. geworden mit 14 Punkten Rückstand auf den zweitplatzierten FC Rosengård. So gesehen hätte man vielleicht davon ausgehen können, dass sie gegen die Spitzenteams nicht gewinnen können aber dass es gleich so deutlich wird ist schon erschreckend. Da wird das Rückspiel wie das der Bayern in Russland zur Formsache.
    Da bin ich etwas hin und her gerissen. Viele Tore sind zwar schön aber die kann man doch auch im Rückspiel machen und die Spannung hoch halten 😉

    Richtig enttäuscht bin ich vom FC Zürich. Die haben sich offensichtlich zu sehr beeindrucken lassen. Ja, Lyon ist einer der schwersten Gegner die man bekommen kann aber sich gleich mit 8:0 abschießen zu lassen muss doch auch als Schweizer Meister nicht sein.

    (0)
  • Jens sagt:

    Kann man irgendwo die Tore sehen?

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ Jens:
    „Kann man irgendwo die Tore sehen?“

    Man kann! 🙂

    FC Bayern vs. Rossiyanka: https://www.youtube.com/watch?v=IhAtC4Q8Nns

    Eskilstuna vs. Wolfsburg: https://www.youtube.com/watch?v=ivcL4enx_Q8

    (4)
  • GG sagt:

    Zwei Anmerkungen zum Wolfsburg-Spiel:
    1.) Der 3. Treffer von JAY war Ergebnis einer herausragenden Einzelleistung – kurz hinter der Mittellinie angespielt hat sie den Ball nach vorne getrieben und dann „mit Auge“ abgeschlossen. War auch von der Tribüne aus sehr schön anzusehen …
    2.) Den Part der verletzten LENA hat POPPI ausgefüllt. Und sie hat neben SBG eine überaus gute Figur abgegeben, auch, weil sie sich in den Kopfballsituationen stets durchzusetzen vermochte (was wunder).

    Bleibt bei mir noch eine Frage offen: Welcher Art und wie schwer wiegt die Verletzung der schwedischen Abwehrspielerin Björn ?? (welche auf der Trage vom Feld befördert wurde)

    (1)
  • Ossi sagt:

    @GG: Nathalie Björn. Laut Lokalzeitung Bänderriss im Fuß (wenn ich das richtig verstehe), 3-4 Wochen Pause. Sie meint, sie hatte Glück im Unglück.

    (0)
  • enthusio sagt:

    Das CL-Rückspiel Wolfsburg-Eskilstuna wird heute ab 18.00 Uhr live auf Eurosport übertragen. 🙂

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar