Home » Bundesliga Frauen

Frauen-Bundesliga: Zahlreiche Spiele verlegt

Von am 21. Oktober 2016 – 12.42 Uhr 57 Kommentare

Der DFB hat zahlreiche Spiele des 8. und 9. Spieltags der Frauenfußball Bundesliga verlegt. Hintergrund sind Abstellungen von Spielerinnen für die U20 Frauenfußball WM in Papua-Neuguinea (13. November bis 3. Dezember) und Live-Übertragungen im Fernsehen.

Anzeige

Die Spiele werden wie folgt verlegt:

8. Spieltag

FF USV Jena – SGS Essen
Samstag, 12. November, 14 Uhr (vorher: 13. November, 14 Uhr)

FC Bayern München – 1. FFC Frankfurt
Sonntag, 13 November, 13 Uhr live auf Sport1 (vorher: 13. November, 14 Uhr)

Bayer 04 Leverkusen – Borussia Mönchengladbach
Mittwoch, 2. November, 20 Uhr (vorher: 13. November, 14 Uhr)

VfL Wolfsburg – 1. FFC Turbine Potsdam
Mittwoch, 2. November, 18 Uhr (vorher: 13. November, 14 Uhr)

Logo der Frauenfußball-Bundesliga

Saisonstart der Allianz Frauen-Bundesliga 2015/16 ist am 29. August. © DFB

9. Spieltag

SGS Essen – VfL Wolfsburg
Mittwoch, 14. Dezember, 19 Uhr (vorher: 19. November, 14 Uhr

1. FFC Turbine Potsdam – Bayer 04 Leverkusen
Mittwoch, 14 Dezember, 18 Uhr (vorher: 19. November, 14 Uhr

1. FFC Frankfurt – MSV Duisburg
Samstag, 19. November, 14 Uhr, live auf Sport1 (vorher 19. November, 13 Uhr)

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

57 Kommentare »

  • Mara sagt:

    Warum finden eigentlich am 7 Spieltage ALLE Spiele am Samstag (5.11) statt?

    (2)
  • Detlef sagt:

    Ich glaube es ja nicht!!!
    Zwei Spiele auf Mittwoch 18 Uhr verlegt, darunter das Topspiel in Wolfsburg!!! 🙁 🙁 🙁

    Warum denn, wofür???
    Wob und Potsdam kommen beide gut ohne ihre U20 Spielerinnen aus!!!
    Etwa für eine TV-Übertragung???
    Was soll dieser Schwachsinn??? 🙁

    Warum begibt man sich völlig ohne Not wieder in solche zwielichtigen Verschwörungstheorien???
    Jeder weiß doch genau, wie wichtig für Potsdam seine Fans sind!!!

    Und dann muß man sich hier und anderswo wieder anhören, wie uninteressant der FF für die Zuschauer doch ist, weil die Leute um diese Zeit nicht bei ihrer Mannschaft sein können!!!
    Jetzt muß ich wieder Kopfstände machen, um am Mittwoch frei zu bekommen!!!

    (0)
  • holly sagt:

    @Detlef, vielleicht hat aber gerade Turbine um diese Verlegung gebeten?
    Es muss ein Verein um eine Verlegung bitten, sonst macht der DFB das nicht von allein.
    Man sollte nicht immer gleich pauschal über jemanden meckern, du als turbine mitglied wirst doch sicher wissen ob die Verlegung von Turbine ausging oder von Wolfsburg.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Laut DFB wurde auch das Spiel Wolfsburg gegen Potsdam „auf ausdrücklichen Wunsch der abstellenden Vereine verlegt“.

    (6)
  • Aron sagt:

    Das Spiel kann nur von Wolfsburg verlegt worden sein. Da mindestens zwei Spielerinnen im Kader der U20 sein müssen (Wedemeyer, Sehan). Bei Turbine ist nur Fischer nominiert.
    Obwohl zur Zeit keine der genannten U20 Spielerinnen bei Wolfsburg eine Rolle spielt, wird das Spiel verschoben. Zeigt sich da Angst von Seiten des VfL?

    Ich denke Wolfsburg hat das Spiel bewusst auf den Mittwoch gelegt, wo Turbine am Wochenende vorher in Freiburg ran muss. Alles andere als eine optimale Vorbereitung für Potsdam…

    Meine Daumen sind diesmal dann wohl doch für Turbine gedrückt. Denn solche Spielchen können nur von Wolfsburg kommen.

    (6)
  • F.B. sagt:

    Ich kann mir schwer vorstellen, dass der Wunsch auf Verlegung, wenn er denn auch von unserer Seite ausging, mit der U20 WM zu tun hat. Bei uns sind nur Spielerinnen der zweiten Mannschaft von der Abstellung betroffen und Joelle Wedemeyer, die allerdings seit Wochen verletzt ist und daher völlig offen ist, ob sie an der WM überhaupt teilnehmen kann. Eher könnte ich mir vorstellen, dass das mit der CL zu tun hat – vor und zwischen den beiden Spielen hat man jetzt deutlich mehr Zeit.
    Mir macht die Verlegung auf Mittwoch auch einen Strich durch die Rechnung – der fest geplante Besuch wird jetzt schwierig bis unmöglich.

    (4)
  • Eric sagt:

    Da Wolfsburg am 09./10.11. CL spielt und dann am 13.11. gegen Potsdam gespielt hätte, kann man sich eins und eins zusammen reimen. Da fehlen mir eigentlich die Worte, dass man solch ein Spiel aus fadenscheinigen Gründen verlegt.

    (5)
  • holly sagt:

    F.B. auch eine Spielerin von der zweiten kann in der ersten spielen wenn sie den gemeldet ist(als Kaderspielerin für die erste). Da ist es dann egal ob sie bisher nur auf der Bank saß oder in der zweiten gespielt hat.
    Wegen der CL verlegt der DFB keine Spiele. Erst wenn in der CL am Wochenende gespielt wird. Wie Marcus oben geschrieben hat „Auf Wunsch der abstellenden Vereine“
    damit ist Turbine genauso gemeint wie Wob.

    (-5)
  • Detlef sagt:

    Jetzt ist also klar, aus welcher Ecke der Wind weht!!!
    Wob will das Spiel auf Mittwoch verschieben, in der Hoffnung, daß Potsdam am Sonntag vorher ordentlich Körner läßt!!!

    Und der DFB hat auch keinen Einwand gegen diese Verschiebung, obwohl keine der abgestellten Spielerinnen für die Erste Mannschaft in Frage kommt!!!
    Wieder reichlich Nahrung für die Verschwörungstheoretiker!!! 😉

    Denn Wob würde gegen Potsdam wohl kaum eine Spielerin in die Abwehr stellen, die lange verletzt war, und somit wenig bis keine Spielpraxis hat!!!

    Tja, die beiden Klatschen letzte Saison haben schon ihre Wirkung gezeigt, daß Kellermann vor lauter Angst jetzt zu solch fiesen Mitteln greifen muß!!!
    Sein Kader ist zumindest für englische Wochen ausgelegt!!!
    Aber TURBINE kann es sich nicht leisten, in Freiburg seine Stammelf zu schonen!!!

    Na dann hoffe ich mal, daß zumindest die TURBINEN, die jetzt keine Natio spielen müssen, sich ausreichend erholen werden!!!
    Und für Wob hoffe ich sehr, daß ihnen die Schwedinnen von Eskilstuna ordentlich einheizen werden, und ihnen einen heißen Tanz bieten!!!

    (0)
  • holly sagt:

    @Detlef, richtig lesen ist nicht deine Stärke oder? Man muss nur lesen was Marcus geschrieben hat. Aber das lässt bei dir dann eben kein Spielraum um andere zu beschmipfen. Das ist echt schon armselig wie manche sich hier äußern. In eurem Leben scheint es nur Hass auf andere zu geben.

    (-3)
  • OrbisJack sagt:

    LOL…Verschwörungstheorien, Opferrolle spielen…sowas blödes. Man sollte sich zusammenreissen.

    Klar, ist ein Mist für viele fans did jetzt nicht mehr diese Spiele ansehen kann, aber dass das alles zugünsten oder im gegenteil bestimmte Vereine…ist einfach absurd.

    Was für ein Unterschied das ausgerechnet Potsdam macht (ausser der fehlende Stafionbesucher gegen Leverkusen) muss jemand mir erklären.

    (-3)
  • Detlef sagt:

    @holly,
    Was Marcus schrieb war sehr oberflächlich!!!
    Eben genau so, wie es der DFB formuliert hatte!!!

    Wichtig ist der Hinweis den Aron gegeben hat!!!
    Eine Verschiebung gibt es überhaupt erst ab ZWEI abgestellter Spielerinnen pro Verein!!! 😉
    Selbst wenn TURBINE gewollt hätte, wäre der Antrag abgelehnt worden!!!

    Und weshalb sollte TURBINE wegen VANESSA FISCHER dieses Spiel verschieben wollen???
    Wir haben unter Rudi mittlerweile eine klare Nummer Eins, und die heißt LISA SCHMITZ!!!
    Und für den Fall der Fälle ist da noch BRYANE HEBERLIN als Reserve!!!
    Selbst wenn ANNA GASPER nominiert wäre (was sie nicht ist), ist der Kader groß und breit genug, um dies kompensieren zu können!!!
    Es gibt also NULL Gründe für Potsdam, dieses Spiel zu verschieben!!!
    Vor allem in Hinsicht auf zwei schwere Spiele in vier Tagen!!!

    Und wer hier „armselig“ ist, dürfte aus den Ausführungen von Eric und Aron bestens hervorgehen!!!
    Mir fehlen im Moment die richtigen Worte!!! 🙁
    Wenn sie mir wieder einfallen, fange ich erst richtig mit meinen Beschimpfungen an!!!

    (1)
  • FFFan sagt:

    @ Aron:
    „Das Spiel kann nur von Wolfsburg verlegt worden sein. Da mindestens zwei Spielerinnen im Kader der U20 sein müssen (Wedemeyer, Sehan). Bei Turbine ist nur Fischer nominiert.“

    Korrekt. Die Grundlage dafür ist §34 Nr.3 der Spielordnung:
    Ein Verein, der einen Spieler abstellen muss, hat das Recht, die Absetzung eines für ihn angesetzten Spiels zu verlangen. (…) Bei Einberufung von einer einzelnen Spielerin für die FIFA U 20-Frauen-Weltmeisterschaft und deren Vorbereitungsmaßnahmen kann die Absetzung eines Frauenspiels des abstellenden Vereins nicht verlangt werden; wird mehr als eine Spielerin eines Vereins einberufen, ist dies jedoch, unabhängig von deren Jahrgängen, möglich.

    Dabei wird nicht darauf abgestellt, ob es sich bei den betroffenen Spielerinnen um Stammspielerinnen iSd §14 SpielO handelt (Sehan ist noch nicht mal im Kader der 1.Mannschaft!).
    Diesen Umstand nutzt Wolfsburg m.E. schamlos aus, um zwischen den beiden Champions-League-Spielen ein spielfreies Wochenende zu haben. Leidtragende sind die Fans, die nun zusehen müssen, wie sie unter der Woche einen Stadionbesuch organisiert bekommen.

    Dem DFB sind die Hände gebunden. Er muss dem Antrag auf Verlegung stattgeben.

    (13)
  • holly sagt:

    @Detlef, erstmal sind es bei Turbine auch zwei Spielerinnen. Auch wenn Anna bisher nur auf Abruf ist, zählt sie zum Kader.
    Wenn Wob wegen der CL das Spiel hätte verlegen wollen, hätte Turbine zustimmen müssen.
    Selbst wenn nur Wob um eine Verlegung gebeten haben sollte, wäre es legitim, da es das Regelbuch hergibt. Das ist nun auch keine Hintertür die sie nutzen.
    Warum regst du dich dann nicht über Bayer Leverkusen auf, die müssten deiner Meinung nach dann ja auch allein auf eine Verlegung gedrängt haben.
    Ich finde es schade das es im FF nun auch solche Menschen gibt die voller Hass auf andere sind. Hatte bisher immer nur gehofft das solche Menschen beim MF sind.
    Leider wird damit das letzte einmalige am FF von solchen Leuten wie dir zerstört.

    (-7)
  • adipreissler sagt:

    @FFFan
    Sehan ist sehr wohl im Kader von Wolfsburg. Der Kader ist nicht auf der Homepage von Wolfsburg oder auf dem Mannschaftsfoto, sondern beim DFB gemeldet. Das kannst Du bei fussball.de sehen. Wolfsburg hat 52 Spielerinnen im Kader, um sich alle Möglichkeiten offen zu halten, angefangen von Reaktionsmöglichkeiten bei Verletzungsserien bis hin zu solchen Spielverlegungstricks bei Abstellungen unterklassiger Spielerinnen. Das halten andere Mannschaften genauso.

    (7)
  • Altwolf sagt:

    Ich habe durchaus Verständnis für Turbine-Fans, die persönlich durch die Verlegung des Spieles betroffen sind, da sie evtl. zum Spiel nicht anreisen können, genauso, daß sie nun nach dem Spiel gegen Freiburg in WOB antreten müssen und damit e. höhere Belastung haben als der Spielplan es bisher vorgesehen hatte.

    Ich habe weniger Verständnis dafür, dem VFL vorzuwerfen nicht Alles zu unternehmen, um die Bedingungen für das eigene Team im sportlichen Sinne so optimal wie möglich zu gestalten, soweit es die Statuten ermöglichen.
    Das würde jeder Club für sein Team genauso machen – auch Turbine, wenn sie eine solche Konstellation des Spielplanes hätten, wie sie derzeit beim VFL vorliegt.
    Warum sollte der VFL seine Möglichkeiten im Einvernehmen mit den Statuten ( die genauen Gründe sind offenbar bisher nicht bekannt)nicht versuchen aus der Klemme mit Spielen in Schweden am 10.11. (Hin- u.Rückreise),Heimspiel gegen TP am 13.11. u. Heimspiel am 16.11. gegen EU u. Auswärtsspiel in Essen am 19.11.herauszukommen, denn durch diese Belastung könnte man schon alle Chancen in d. Meisterschaft verspielen. Egal wie gut der Kader auch sein mag, das ist schon e. extreme Belastung und jeder andere Club würde genauso verfahren, um nicht durch solche Umstände die sportlichen Ziele der Saison schon so früh aufgeben zu müssen.

    Ich finde emotionale Fans, von denen Turbine sicherlich die meisten hier im Forum hat,sehr positiv, doch sollten sich diese schon gut überlegen, ob sie sich zu Anwerfungen u. Äußerungen hinreissen lassen sollten, die sie im umgekehrten Fall sicherlich nicht von den anderen Usern zu hören bekämen.

    Das dieser Vorgang kritisiert wird, ist nachvollziehbar, aber „Beschimpfungen“ sind hier nicht angebracht und sollte sich ein solcher „Stil“ hier etablieren, werde ich selbst, nach den Erfahrungen der letzten Wochen, vorerst nicht mehr an diesen verbalen „Animositäten“ in diesem Forum teilnehmen.
    @FFFan.
    Warum ist ein solcher Antrag, wenn es denn so sein sollte wie du es vermutest, „schamlos“ ?
    Ist es ein „Betrug“, ist es moralisch so verwerflich, die eigene „Misere“ des Spielplanes abzumildern ?
    Wem schadet es denn konkret im sportlich fairen Sinne (jetzt mal vom Zuschauer einmal abgesehen) ,
    wenn der „Nachteil“ WOBs und zuvor „Vorteil“ des gegenerischen Teams abgemildert wird ?
    Ist es jetzt die „Enttäuschung“ über den nicht mehr so ganz klaren Vorteil gegenüber dem VFL ?

    (1)
  • Ludwig sagt:

    Ich raff es nicht. Die Regelung steht für genau solche Fälle in den Statuten des DFB, und wer sie nutzt, ist der Buhmann? Irgendwo hört’s aber mal auf.

    (-3)
  • Detlef sagt:

    @holly,
    Zunächst einmal,
    Eine Spielerin auf Abruf, muß vom Verein ja nicht abgestellt werden!!!
    Es sei denn, diese Spielerinnen fahren auch mit zur WM, wie zB SVENJA HUTH bei Olympia!!!
    Wäre interessant zu erfahren, ob diese Abstellungsregel auch auf Abrufkader zutrifft!!!

    Desweiteren wundert es mich, wie naiv Du bist!!!
    Die gute heile Welt gibt es im FF schon sehr lange nicht mehr!!!
    Es stimmt, bei TURBINE POTSDAM gibt es einige Fans, die den VfL Wolfsburg hassen!!!
    Das kommt aber nicht aus der FF-Historie, denn dafür war WOB viel zu lange völlig bedeutungslos!!!
    Erst mit den Erfolgen der letzten Jahre, schwappte plötzlich dieser Haß aus dem MF auch zu den Frauen hinüber!!!
    All dies gilt natürlich (wahrscheinlich noch einen Zahn schärfer) auch für die Bayern-Ladies!!!

    Solange die beiden Klubs gegen den Abstieg spielten, oder nur im Mittelfeld herumdümpelten, war alles in Ordnung!!!
    Jetzt funktionieren natürlich die selben „Feindbilder“ wie beim MF auch!!!
    Und dies gilt schon jetzt auch für den RB Leipzig, der den völlig pleite und maroden-, vom Traditionsklub Lokomotive in den Dreck geworfenen FF wiederbeleben möchte!!!
    Auch hier greifen schon die gleichen Mechanismen!!!

    Deshalb bin ich schon vor einer Ewigkeit vom MF abgekommen, und seit 2002 beim FF gelandet!!! 🙂
    Hier habe ich uA auch den Abstieg des VfL Wolfsburg aus Liga Eins miterlebt, und den direkten Wiederaufstieg!!!

    Ich mag die eine Mannschaft mehr, und die andere eher nicht, aber den Begriff „Haß“ bringe ich mit Fußball überhaupt nie in Verbindung!!!
    Ich habe auch kein Problem damit, daß WOB seine Gelder vom MF zum FF transferriert!!!
    Wenn der Verein so entschieden hat, OK, warum nicht???
    Es gibt ja leider genügend Negativbeispiele, wo dies völlig anders abgelaufen ist, und es dort oft am Nötigsten fehlt!!!
    Von demher hat man in Wolfsburg alles richtig gemacht!!!

    Ich bin früher immer gern an die Elsterstraße gefahren, und habe dort nach dem Spiel mit anderen TURBINE-Fans in der tollen Kneipe am Platz gegessen und getrunken!!!
    Und wir haben dort mit VFL-Fans diskutiert, und mit ehemaligen TURBINEN wie OMMEL ,CRISTIANE, BRITTA , CONNY und deren Eltern!!!
    Diese Tradition ist mit dem neuen Stadion leider vorbei!!!

    Und Du willst mir jetzt ernsthaft unterstellen, daß ich Wolfsburg hassen würde???
    Das ist absolut lächerlich!!!

    Aber das Schimpfen auf sie werde ich mir nicht verbieten lassen!!!

    auch @Ludwig und Altwolf;
    Mag sein, daß diese Regel so rechtens ist, und auch so ausgelegt werden kann!!!
    Für mich ist es aber extrem unsportlich, daß WOB sie jetzt dafür einsetzt, wofür sie eigentlich niemals gedacht war!!!
    Sie sollte eben nicht einen hochgerüsteten Spitzenverein vor den Belastungen der CL -, sondern vielmehr Ausbildungsvereine vor Wettbewerbsverzerrungen schützen!!!

    Das WOB jetzt diesen Joker aus dem Ärmel zieht, ist ein klarer Mißbrauch dieser Regel, und dafür stehen sie jetzt völlig zu Recht am Pranger!!!
    Der Kader von WOB ist ja nicht umsonst mit Topspielerinnen gestopft bis zum gehtnichtmehr!!!
    Ein Verein, der auf drei-vier Hochzeiten tanzt braucht dies auch!!!
    Aber wenn es dann erwartungsgemäß zu englischen Wochen kommt, darf man sich auch nicht darüber beschwehren!!!
    Und man darf dann auch nicht eine gezinkte Karte ausspielen, die dafür nicht gedacht war!!!

    Und ja Altwolf, ich würde mich für meine Potsdamer sehr schämen, wenn sie so einen Taschenspielertrick anwenden würden!!!
    Vor allem dann, wenn er zu Lasten einer Mannschaft gehen würde, die eben nicht so einen aufgerüsteten CL-Kader hat wie Ihr!!!
    Es sind eben nicht nur die TURBINE-Fans, oder sogar die eigenen Fans (siehe F.B.), die unter dieser Spielverschiebung zu leiden haben!!!
    TURBINE Potsdam wird hier ganz klar benachteiligt, da wir für englische Wochen gar nicht ausgerüstet sind!!!

    Und deshalb @holly;
    frage ich mich ernsthaft, ob Du den Vergleich von Bayer Leverkusen mit Wolfsburg stellen willst???
    Falls ja, sollte eigentlich schon ein Vergleich der beiden Kader ausreichen!!!
    Oder Du vergleichst mal die Platzierungen der letzten 4-5 Jahre miteinander!!!

    Die Mädels aus der Pillendreherstadt sind doch das typische Beispiel dafür, wie zwei Vereine mit absolut den selben Bedingungen (Werkself mit großem Sponsor), zwei völlig unterschiedliche Wege beschreiten können!!!
    Wenn es eine Mannschaft bitter nötig hätte, daß die Abstellungsregel zur Anwendung kommt, dann ist es Bayer Leverkusen!!!

    (0)
  • sonic sagt:

    @Ludwig

    Nicht alles was legal ist, ist auch legitim. 😉

    (8)
  • Samba sagt:

    Potsdam hat somit nun 3 Spiele (Freiburg, Wolfsburg, Jena!!!) in einer Woche…und das ist gerecht???
    Herr Kellermann muß ja mächtig „Schiss in’ner Büx“ haben!!!

    (9)
  • FFFan sagt:

    @ Altwolf:
    „Warum ist ein solcher Antrag, wenn es denn so sein sollte wie du es vermutest, „schamlos“ ? Ist es ein „Betrug“, ist es moralisch so verwerflich, die eigene „Misere“ des Spielplanes abzumildern ?“

    Von „Betrug“ war nie die Rede!
    Die in der Spielordnung vorgesehene Möglichkeit, eine Spielverlegung zu beantragen, soll vermeiden, dass ein Verein, der zwei (oder mehr) Spielerinnen für die U20-WM abstellt, durch diese Abstellung einen Nachteil erleidet.
    Sie ist aber nicht dafür gedacht, eine (nicht durch die U20-WM verursachte) „Misere“ des Spielplans abzumildern.
    Indem der VfL Wolfsburg einen Antrag auf Spielverlegung stellt, versucht er, aus der Abstellung zweier für den VfL sportlich unbedeutender Spielerinnen einen ungerechtfertigten Vorteil zu ziehen. Dies nenne ich „schamlos“!

    Klar, die Statuten lassen es zu. Insofern ist es legal.
    Wie wäre das in Zukunft zu verhindern? Indem der entsprechende Passus dahingehend geändert wird, dass nur bei Abstellung zweier Stammspielerinnen (iSd §14 SpielO) eine Spielverlegung verlangt werden kann! Da ist der DFB gefordert.

    (13)
  • Altwolf sagt:

    @Detlef.@FFFan.
    Zunächst einmal wüßte ich gern, wer denn nun den genauen Wortlaut der Verlegungsbegründung des DFB kennt und auf wessen Initiative diese Verlegung erfolgte bzw. auch, welche Stellungnahme von Turbine dazu besteht.

    Wenn ich die Äußerungen hier zusammenfasse, wird die Diskussion bisher auf der Basis von Spekulationen u. Vermutungen geführt.
    Für einige der User hier ist es bereits „Tatsache“, das der Antrag von WOB aus ging. Sie alle kennen offenbar den genauen Vorgang o. waren dabei.

    Wenn es denn so sein sollte, daß WOB aufgrund der Klausel über die U20-WM Spielerinnenabstellung die Verlegung initiert haben sollte, wobei die konkrete Begründung dabei nicht unwichtig wäre,
    ist es sicherlich nicht realistisch, das diese Spielerinnen derzeit für die Leistungsfähigkeit der 1. von Bedeutung wäre.
    Das wäre dann schon ein juristischer Winkelzug, der insbes. den bisherigen Vorteil Turbines , nämlich keine englische Woche zu haben, zunichte machen würde. Das kann man als „fragwürdig, bzw. nicht ganz fair“ durchaus so bewerten.
    Aber gibt es denn in diesem Leistungssport die geforderte oder gewünschte „Fairness“ ?
    Wo fängt das an und wo hört die Bevor- oder Benachteiligung auf ?
    Es ist sicherlich richtig, das der DFB eine eindeutigere und weniger auslegbare Formulierung der Satzung finden müßte.

    Ist nicht allein schon die Spielplanansetzung des DFB eine Einflußnahme mit Vor- u. Nachteilen für das ein oder andere Team ?

    @Detlef.
    Sportlich gesehen ist es jetzt eine Auseinandersetzung unter vergleichbaren Bedingungen, beide kommen von Auswärtsspielen u. beide Teams haben dadurch e. englische Woche – meine Ansicht.

    Deine Ansicht und die einiger User, möchte den jetzt nicht mehr bestehenden Vorteil gegenüber WOB als Benachteiligung sehen.
    Sogar von „ungerecht“ ist die Rede, da Turbine jetzt „eine“ englische Woche hat. Erstaunlich, das 1 solche Woche als Ungerechtigkeit gesehen wird, jedoch teils 3-4 englische Wochen b. WOB offenbar so ist, wie es ist.
    Das Turbine nun nicht den Kader hat, um 1 englische Woche durchzustehen, kannst du mir nicht erzählen, das glaubst du doch nicht im Ernst. Beide Kader haben 24 (TP) bzw. 25 (WOB)Spielerinnen und beide Clubs stellen sich so stark wie möglich vor einer Saison auf. Da Turbine ja auch normalerweise im Pokal spielt u. auch beim Weiterkommen mit der ein o. anderen englischen Woche durch Spielverlegungen rechnen muß, ist das kein sehr treffendes Argument.

    @sonic.
    Was legal ist, ist auch legitim, da beide bedeuten, mit dem Gesetz konform zu sein.

    @Samba.
    R.Kellermann hat sicherlich keinen „Schiss in’ner Büx“, sondern Respekt vor den Turbinen.
    Wenn du dich so darüber aufregst, das Turbine nun 3 Spiele in 1 Woche hintereinander und WOB lediglich 6 Spiele in 14 Tagen hintereinander hat, hast du da evtl. selbst ein entsprechendes Gefühl in der „Bux“ ?

    (-5)
  • Altwolf sagt:

    @Detlef.
    Bezüglich des Vergleiches von WOB und Bayer Leverkusen, täuscht du dich.
    So wie es schon beim HSV zu Problemen mit dem Frauen-Team kam, ist es auch bei den anderen FF-Teams von MF-Buli-Clubs.
    Nur die FF-Teams, die dem Profi-Bereich der Männer zugeordnet sind, bekommen auch von dort die Gelder – nicht vom Hauptsponsor, sondern vom MF-Profi-Bereich aus deren Budget. Nach meiner Kenntnis, ist das bisher nur bei WOB u. Bayern München so.
    Alle anderen FF-Teams sind Sparte des allgemeinen Vereins, also haben bei den Budgets auch die anderen Sparten im Verein ein Mitspracherecht und so haben diese Teams nur bedingt Möglichkeiten sich finanziell besser zu stellen.
    Da haben die reinen FF-Clubs diesen gegenüber den Vorteil, ihre Sponsorengelder auch direkt und in vollem Umfang für sich zu verwenden.
    Insgesamt haben nur wenige MF-Clubs ihre Profi-Fußballsparte als selbstständige Gesellschaft aus dem Verein ausgegliedert, um als Gesamtverein von den Einnahmen zu profitieren, hat aber den Nachteil bei Verschuldung mit zu haften.

    (-3)
  • tpfn sagt:

    Das ist mal wieder mies und unter aller Sau von Wolfsburg. Andererseits wars clever das kann man anerkennen wenn man die Professionalität im FF und somit die ganzheitliche Sicht in den Vordergrund stellt, da werden dann halt solche Schlupflöcher schamlos ausgenutzt um seinem Verein einen Vorteil zu verschaffen.

    Kellermann wird unter Druck stehen, noch ein Jahr ohne großem Titel trotz bestbesetztem Kader würde den Welttrainer wohl in Erklärungsnot bringen.

    (1)
  • Ludwig sagt:

    Zitat Detlef: „Sie sollte eben nicht einen hochgerüsteten Spitzenverein vor den Belastungen der CL -, sondern vielmehr Ausbildungsvereine vor Wettbewerbsverzerrungen schützen!!!“
    Das steht so nicht in der Ordnung. Es ist eine Regel, die entweder für alle Vereine gilt oder für keinen. Genauso kann man daraus lesen, dass jeder Verein vor Verzerrungen in jedem Wettbewerb geschützt werden soll. Wer soll denn zudem unterscheiden, welcher Verein die Kriterien eines Ausbildungsvereins erfüllt und welcher nicht?

    7 Spiele werden verlegt und nur über Wolfsburg wird hergezogen, und zwar ausschließlich mit Unterstellungen statt Belegen. Wäre das auch der Fall, wenn Wolfsburg gegen Bayern verlegt würde, oder Potsdam gegen Hoffenheim? Ich habe den Verdacht, dass einige erwarten, dass gefälligst mit zweierlei Maß gemessen werden soll. Eine Unterstellung, ich weiss. Die findet aber auch dadurch Nahrung, dass Detlef darauf hingeweisen hat, dass die Animositäten auf Wolfburgs Erfolgen beruhen.

    Persönlich ist mir das ziemlich egal, ob Wolfsburg einen Vorteil mehr oder Turbine einen weniger hat. Ich sehe mir die Übertragungen von beiden gerne an. Es ist mir auch egal, wer gewinnt. Ich finde es als nicht involvierter Beobachter nur sehr ärgerlich, wie despektierlich sich manche Leute äußern. Wenn man sportliches Verhalten erwartet, muss man es auch selbst an den Tag legen.

    (0)
  • Ludwig sagt:

    Einen hab ich noch. In den letzten Jahren habe ich auch ganz gerne die CL im Fernsehen verfolgt. Das würde ich auch gerne weiterhin tun, am liebsten bis zum Finale mit einer Mannschaft aus der AFBL. Und so sage ich denn mal aus meiner ganz persönlichen, egoistischen Fansicht: Wenn die Verlegung eventuell dazu beiträgt, dass Wolfsburg in der CL weiter kommt, möchte ich mich schon mal vorab bei Herrn Kellermann bedanken.

    (-6)
  • Detlef sagt:

    Altwolf schrieb;
    „Sportlich gesehen ist es jetzt eine Auseinandersetzung unter vergleichbaren Bedingungen.
    Das Turbine nun nicht den Kader hat, um 1 englische Woche durchzustehen, kannst du mir nicht erzählen“

    Es geht doch hier nicht ums „durchstehen“, sondern es geht darum, alle Spiele auf dem höchsten Niveau spielen zu können!!!
    Und da ist WOB eben klar im Vorteil, weil dieser Kader speziell dafür zusammengestellt wurde, englische Wochen zu bestreiten!!!
    Wir haben letzte Saison doch klar gesehen, was von TURBINES Power nach dem 5:2 Sieg in Wolfsburg, nur drei Tage später im Pokal, gegen den selben Gegner noch übrig war!!!

    Auch wenn nun einige Verletzte in dieser Saison wieder mit dabei sind, so ist unser Kader noch nicht in der Lage, nach nur 2 Tagen Pause wieder das Optimum zu leisten!!!
    Sorry Altwolf, daß sind definitiv keine „vergleichbaren Bedingungen“, sondern eine deutliche Benachteiligung!!!
    Schau Dir bitte Euren Kader an, und vergleiche mal Eure zweite Reihe mit unserer!!!
    In Bremen hat Rudi einigen Reservistinnen das Vertrauen gegeben, aber keine von ihnen hat sich da wirklich für die Stammelf aufgedrängt!!!
    Hier gehts doch nicht um Quantität, sondern um Qualität!!!

    Was jetzt TURBINE zu dieser Verlegung meint, würde mich natürlich auch brennend interessieren!!!
    Leider hält man sich da traditionell sehr bedeckt mit Aussagen!!!
    Hatte TURBINE überhaupt ein Mitspracherecht bei der Terminwahl???
    Denn ich frage mich, wenn man schon nix gegen diese Verlegung tun konnte, warum dann ausgerechnet in diese Woche, warum nicht auf ein Wochenende nächstes Jahr, welches für solche Nachholspiele sicher wieder freigehalten wurde???

    Zu Bayer Leverkusen hast Du meine Aussage doch unterstrichen!!!
    Bayer ist genau wie VW ein Weltkonzern!!!
    Beide Vereine gehören zum Konzern dazu!!!
    In Leverkusen teilen die Männer halt nicht mit den Frauen, und Tante Käthe ist ein bekennender FF-Gegner!!! 😉

    (-1)
  • Detlef sagt:

    Ludwig schrieb;
    „Das steht so nicht in der Ordnung. Es ist eine Regel, die entweder für alle Vereine gilt oder für keinen.“

    Natürlich steht es so nicht drin!!!
    Denn sonst hätten wir diesen Mißbrauch jetzt auch nicht!!!
    Wenn zwei das Gleiche tun, ist es eben noch lange nicht das Selbe!!! 😉

    Ludwig schrieb;
    „7 Spiele werden verlegt und nur über Wolfsburg wird hergezogen, und zwar ausschließlich mit Unterstellungen statt Belegen“

    Die Indizien sprechen eine sehr deutliche Sprache!!!

    Ludwig schrieb;
    „Wäre das auch der Fall, wenn Wolfsburg gegen Bayern verlegt würde, oder Potsdam gegen Hoffenheim? Ich habe den Verdacht, dass einige erwarten, dass gefälligst mit zweierlei Maß gemessen werden soll.“

    Hat Bayern München einen hochgerüsteten CL-Kader???
    Hat Hoffenheim einen hochgerüsteten CL-Kader???
    Hat Bayer Leverkusen einen hochgerüsteten CL-Kader???
    Eigentlich sollte daraus ersichtlich werden, wo hier mit zweierlei Maß gemessen werden sollte!!!

    Ludwig schrieb;
    „Eine Unterstellung, ich weiss. Die findet aber auch dadurch Nahrung, dass Detlef darauf hingeweisen hat, dass die Animositäten auf Wolfburgs Erfolgen beruhen.“

    Richtig, eine klare Unterstellung!!!
    Wenn Du richtig gelesen hättest, gehen diese „Animositäten“ nicht von mir aus!!!

    Ludwig schrieb;
    „Wenn man sportliches Verhalten erwartet, muss man es auch selbst an den Tag legen.“

    Wieder Richtig!!!
    Sportliches Verhalten heißt, sich sportlich fair zu verhalten, und nicht mit gezinkten Karten andere zu benachteiligen!!!

    (-3)
  • sonic sagt:

    @Altwolf

    Wenn du glaubst legal und legitim würden das selbe bedeuten, solltest du die genaue Bedeutung der Begriffe nochmal nachschlagen.

    Hier wird der Unterschied ganz anschaulich erklärt:

    http://www.helpster.de/unterschied-zwischen-legal-und-legitim_197182

    (4)
  • Altwolf sagt:

    @Detlef.
    Wenn sportlich auf dem höchsten Niveau gespielt werden soll, dann gebe ich dir in sofern Recht, dieses Spiel tatsächlich zu einem Zeitpunkt anzusetzen, wo beide Teams nicht durch englische Wochen belastet werden.

    Doch aufgrund des „Aufschreies“ und der „Beschimpfungen“ gegenüber WOB, konnte man doch stark vermuten, das sich die Turbine-Anhänger um die Chance gebracht sehen auf ein müdes, erschöpftes, vielleicht auch mit angeschlagenen Spielerinnen zurückkehrendes,und sich nicht auf das Spiel gegen Turbine vorbereiten könnendes WOB-Team zu treffen.
    Ist das das Verständnis von sportlich fairen Bedingungen ?

    Auf der anderen Seite sehe ich jedoch auch, das sich die Ausgangslage für Turbine, wenn ich das richtig sehe, nämlich 2 Auswärtsspiele hintereinander zu haben, verschlechtert hat.
    Das aber dem VFL anzulasten u. vom Spiel mit „gezinkten“ Karten zu sprechen, ist nicht angebracht, denn selbst wenn das alles so sein sollte, wie unterstellt, dann kann sich WOB keinen Termin wünschen, sondern die Spielansetzung erfolgt durch den DFB.
    Warum sollte sich R.Kellermann einen Termin aussuchen, der die englische Woche ja nicht verhindert.

    Es spielt dabei keine Rolle, ob WOB in Anbetracht der vielen Wettbewerbe personell versucht hat sich darauf einzustellen. Erst als man sich für diese CL qualifiziert hatte, wurden die richtigen Entscheidungen getroffen und nicht umgekehrt.
    Das war zu entsprechenden Erfolgsphasen Turbines doch auch nicht anders.
    Auf der einen Seite wird es dem Club vorgeworfen sich personell zu verstärken, auf der anderen Seite erwartet man, das WOB gerade auch gegenüber OL im Rahmen der CL konkurenzfähig ist. Da wird sich nur auf WOB und Bayern eingeschossen, über OL verliert man kein Wort, sondern bewundert sie noch dafür.
    Zu wem sind denn die letzten Top-Spielerinnen Turbines gewechselt ? Jedenfalls nicht zu WOB.

    (-4)
  • Detlef sagt:

    Ludwig schrieb;
    „Persönlich ist mir das ziemlich egal, ob Wolfsburg einen Vorteil mehr oder Turbine einen weniger hat.
    Es ist mir auch egal, wer gewinn“

    „Und so sage ich denn mal aus meiner ganz persönlichen, egoistischen Fansicht: Wenn die Verlegung eventuell dazu beiträgt, dass Wolfsburg in der CL weiter kommt, möchte ich mich schon mal vorab bei Herrn Kellermann bedanken.“

    Na wie denn jetzt, egal oder doch nicht so egal??? 😉
    Für den ganz großen Erfolg, können wir dann die sportliche Fairness auch mal beiseite schieben??? 😉
    Und ich bin also despektierlich!!!

    (-3)
  • FFFan sagt:

    Ich denke, dass es dem VfL Wolfsburg hauptsächlich darum geht, zwischen Hin- und Rückspiel des CL-Achtelfinales kein Ligaspiel zu haben. Denn der Gegner Eskilstuna United hat auch keines, da die Saison in Schweden zu diesem Zeitpunkt bereits beendet ist. International gesehen sorgt die Verlegung des BL-Spiels gegen Potsdam also sogar für mehr Chancengleichheit.

    Nur: dafür ist die Regelung des §34 Nr.3 der Spielordnung nicht gedacht.

    (5)
  • Detlef sagt:

    @Altwolf,
    Irgendwie drückst Du Dich hier vor der Realität!!!
    Du bist zumindest nicht auf den Vergleich der beiden Kader eingegangen!!!

    Das TURBINE Tabellenführer ist darf doch nicht darüber hinwegtäuschen, daß wir noch keine Spitzenmannschaft sind!!!
    Von einigen ganz Blauäugigen mal abgesehen, ist diese Realität auch unter den meisten Fans unbestritten!!!

    Von dem her sind wir ohnehin im Nachteil, wenn wir auf Wob und Bayern stoßen, ohne das die CL-belastet sind!!!

    Ich erinnere mich wage, daß Du letzte Saison dies so ähnlich hier geschrieben hast, als es über die Übermacht der beiden Topklubs ging!!!
    Danach wären die „Top of the Rest“ nur dann konkurrenzfähig, wenn die beiden Top-Vereine in der CL beschäftigt sind!!! 😉
    Soviel dann also zum Thema „ausgleichende Bedingungen“!!! 😉
    So gesehen würde es für Kellermann schon Sinn machen, in einer englischen Woche auf TURBINE zu treffen!!!

    Altwolf schrieb ;
    „Auf der einen Seite wird es dem Club vorgeworfen sich personell zu verstärken, auf der anderen Seite erwartet man, das WOB gerade auch gegenüber OL im Rahmen der CL konkurenzfähig ist.“

    Hier müssen wir nicht diskutieren!!!
    Das war damals auch bei TURBINE so!!!
    Ich glaube manche Saison hatte Potsdam 30 und mehr Spielerinnen im Kader, wovon allerdings viele in der Zweiten aktiv waren!!! 🙂
    Deshalb schrieb ich auch, daß es absolut in Ordnung ist, daß der Kader von Wob so groß und stark ist!!!

    (-4)
  • Ludwig sagt:

    @Detlef: Eindeutig egal. Wenn Turbine es wieder in die CL schafft, werde ich mir das auch wieder gerne ansehen. Weil ich nämlich keine Vorliebe für einen bestimmten Verein habe. Es geht mir aber gewaltig gegen den Strich, dass ein paar Leute offenbar nicht willens oder in der Lage sind, darüber zu diskutieren, ob die Terminwahl in der Form glücklich war, ohne in Gehässigkeiten zu verfallen. Das geht auch anders. Und das ist nicht nur bei diesem Thema der Fall. Vor ein paar Tagen z. B. noch zur Nominierung von Simic. Da sind ein paar Sachen, die kann man sich denken oder von mir aus im besoffenen Schädel am Stammtisch äußern. Sie in aller Öffentlichkeit auszuposaunen, ist nochmal eine andere Sache. Das ist nunmal eine Schublade von ziemlich weit unten. Und meine Anmerkung bzgl. Kellermann wäre z. B. dann despektierlich, wenn ich den Turbinen etwas Schlechtes gewünscht hätte. Hab ich aber nicht und tu ich auch nicht – trotz einiger Fans, die sie haben.
    Da einige Turbinefans sich das Recht heraus nehmen, Dinge ausschließlich aus ihrer Sicht zu sehen, habe ich mir das Recht genommen, darauf hinzuweisen, dass ich einen Grund zu einer anderen Sichtweise habe, genauso egoistisch, aber ohne ausfallend zu werden. Ich nehme es euch ganz einfach nicht ab, dass euch der alles überstrahlende Gedanke an die sportliche Fairness den Schlaf raubt. Es geht um Wolfsburg, das hast du noch mal eindrucksvoll bestätigt mit deinen Hinweisen auf den „hochgerüsteten“ Kader. Und es geht darum, dass Wolfsburg und der DFB gefälligst bei ihren Entscheidungen den Kader der anderen Vereine zu berücksichtigen haben. Wolfsburg muss das nicht, und der DFB darf es nicht.
    Um es noch mal zu wiederholen: Ich sehe gerne Spiele der CL, auch weil man dann mal Vereine aus dem Ausland sehen kann. Und das muss nicht Wolfsburg sein, gerne auch Sand, Essen, Freiburg… Wenn Turbine das wieder schaffen sollte, werden auch da terminliche Engpässe auftreten, und da ist es durchaus denkbar, dass die Spielerinnen und der Stab drumherum froh sind, wenn sie zwischendurch eine Atempause bekommen, sogar wenn es dazu führt, wenn ein anderer Verein sich auf die Füße getreten fühlt. Wobei in diesem konkreten Fall ja offenbar noch nicht einmal klar ist, ob sich die Spielerinnen von Turbine benachteiligt fühlen oder nur ein paar aus dem Takt geratene Fans.

    (0)
  • holly sagt:

    @Detlef, wie ich schon oben geschrieben hatte. Ich finde es schade wenn jemand so voller Hass ist wie du. Um andere Menschen die man nichtmal kennt zu hassen besteht meiner Meinung nach gar kein Grund. Aber da haben wir beide wohl total unterschiedliche Lebensauffassungen. Es geht hier nur um Fussball.

    (-7)
  • Detlef sagt:

    @holly,
    Wie ich oben schon geschrieben habe, bringe ich den Begriff „Haß“ mit Fußball gar nicht in Verbindung!!!

    Wenn Du „Haß“ von Kritik nicht unterscheiden kannst, dann tut es mir leid!!!

    (-1)
  • OrbisJack sagt:

    Ganz traurige Diskussion hier.

    (5)
  • Sundermann sagt:

    Wow, schon 35 Kommentare, hauptsächlich wegen einer Spielverlegung. Die Turbine-Fans kochen, moderate Kommentare werden negativ bewertet (oder ist das Minus-Zeichen eine Auszeichnung?)und „Chefankläger“ Detlef benutzt die Ausrufezeichen und Fragzeichen in seinen Kommentaren derart inflationär das einem seine Tastatur leid tun kann. Es wäre schön wenn so mancher Turbine-Fan wenigstens mal ab und an seine Fanbrille abnehmen könnte, aber irgendwie glaube ich nicht dran. Einige „Fans“ brauchen anscheinend ein Feindbild, früher Frankfurt, heute WOB.
    Der neutrale Fan wendet sich derweilen mit Grausen ab.

    (0)
  • jochen-or sagt:

    Ohne dass ich in irgendwelche Verschwörungstheorien verfallen möchte, halte ich die Ansetzung(en)von FF-Bundesligaspielen auf einen Mittwoch für geradezu schwachsinnig.

    Es sind 22 Spieltage – und wie oft ist über 2 oder gar 3 Wochen Pause.
    Die Männerbundesliga hat 34 Spieltage und dort läuft es organisiert und früh vorhersehbar ab.

    Die Daten der U-20 WM sind schon seit Monaten bekannt und auch die Kader der Bundesligisten.
    Jeder Kaufmann, der seinen Laden derart schlecht organisiert, dass er attraktive Tage gegen schlechte Verkaufstage – und dies ist im FF ein Mittwoch – tauschen muss, würde für unfähig erachtet.
    Ich verstehe nicht, wie man für die Terminplanung des DFB hier noch Verständnis haben oder diese gar verteidigen kann.
    Die Planung ist amateurhaft und dilettantisch – egal wer hierdurch Nachteile erleidet.

    Dabei will ich noch nicht einmal auf die Tatsache eingehen, dass manche Vereine mangels Geld nicht einfliegen, sondern lange Busreisen in Kauf nehmen müssen, was sich bei einer englischen Woche sicherlich negativ auswirkt.
    Zudem dürften einige Spielerinnen in ihrer Zweitberufsausübung oder ihrem Studium behindert sein.

    (16)
  • holly sagt:

    @Detlef, aus deinen Posts spricht aber der pure Hass.

    (-11)
  • FrankE sagt:

    In den Jahren die ich jetzt Turbinefan bin habe ich mich immer gewundert wo diese Affinität für Verschwörungstheorien und das Gefühl: „Alle sind gegen uns!“ herkommt. Im Karli, aber auch immer gern hier, tauchen entsprechende Theorien auf: Zum einen gibt es da die „DFB-Verschwörung“, dabei geht es um Spielansetzungen, die (Nicht)Berücksichtigung von Spielerinnen etc.. Nicht tot zu kriegen ist auch die „Nationale Schiedrichterverschwörung gegen Turbine“ die immer bei fragwürdigen Entscheidungen aus der Versenkung gezerrt wird. Bei der dritten Theorie haben sich einige andere Vereine verschworen um Turbine bestmöglich schaden zu können. Im konkreten Fall kommen auch noch DFB Verschwörung Verschwörung der anderen Vereine zusammen!
    Hey Detlef, diesen Verfolgungswahn haben wir doch eigentlich gar nicht nötig. Haben wir wirklich unsere Titel gegen den DFB und den Rest der Welt geholt?

    Genau wie viele andere, bin auch ich extrem sauer wegen der Spielverlegungen. Nicht weil das Vorteile für den Einen oder den Anderen bringt, ich finde Samstagsspiele grundsätzlich Mist und mein Kommentar zu Mittwochspielen würde ganz sicher die Kontrolle der Womensoccer-Redaktion nicht überleben. Einen Vorteil gegenüber Turbine sehe ich seitens des VFL nicht. Es stimmt, wir haben das WE vorher in Freiburg zu spielen, aber mit Frankfurt haben die grün-weißen auch nicht gerade eine Halmapartie zu spielen. Das Fehlen einiger Turbinefans im AOK Stadion werden die Verbliebenen durch noch größeres Engagement wettmachen, da bin ich mir ganz sicher.

    @Ludwig
    Fussball ist Emotion, wunderst Du Dich wirklich wenn einige Turbinefans Situationen mit Blau-Weißer Brille betrachten? Das finde ich normal und ich billige es natürlich auch bei anderen. (Auch wenn ich sicher bin, dass alle die nicht meiner Meinung sind keine Ahnung haben). Hier diskutieren doch die potentiellen Bundestrainer/innen miteinander oder nicht? Ich wünschte nur, die Spielerinnen würden den Quatsch den wir hier manchmal so von uns geben nicht lesen, tun sie aber.

    Wenn Holly dann sagt: „Es geht nur um Fussball“ möchte ich an den Liverpooler Trainer Bill Shankly erinnern, der sagte mal: „Einige Leute halten Fußball für einen Kampf um Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich versichere Ihnen, dass es viel ernster ist!“

    (15)
  • Schelle sagt:

    @jochen-or

    Ich finde es auch frustrierend. Aber so einfach, wie Du es darstellst, ist es nicht.

    ich finde die Terminierung der U20 WM frustrierender. Wieso findet diese außerhalb der internationalen Abstellungsfenster statt. Wieso findet eine U20 WM nicht im Sommer statt. Die Antwort lässt sich wohl im Austragungsort der WM finden (Katar 2022 lässt schon mal grüßen)

    Die 2-3 Wochen Pausen, die Du erwähnst stehen einfach nicht zur Verfügung. Das sind internationale Abstellungsfenster. Da hat der DFB keinen Einfluss drauf. Welche attraktiven Termine meinst Du denn?

    Was hätte der DFB machen können?
    Man hätte auf die Winterpause in diesem Jahr verzichten können, man hätte von Anfang an „englische Wochen“ einplanen können oder man hätte es so machen können, wie jetzt.

    Und das heißt wohl, abwarten, welche Vereine abstellen müssen und dann dementsprechend so wenig wie möglich Spiele mitten in die Woche legen

    Man hätte die Saison wohl auch wegen Olympia nicht früher starten lassen können

    Das ist leider sehr ungünstig für die betroffenen Vereine

    Aber da Du die jetzige Variante als schwachsinnig, amateurhaft und dilettantisch bezeichnest, würde ich schon gerne einmal wissen, wie Du es denn gerne gelöst gesehen hättest

    Welche besseren Termine außerhalb der Abstellungsperioden (für alle Länder verpflichtend) hätte es denn gegeben?

    (5)
  • Detlef sagt:

    Also gut, ich bin der große Buhmann hier, der schlimme Wolfsburg-Hasser, der große Verschwörungstheoretiker, Verfolgungswahnsinniger, ja sogar Chefankläger!!!
    Noch was vergessen???

    Jetzt steht es zumindest absolut fest, daß ich nicht in Wob dabei bin, denn mein Freistellungswunsch wurde gerade abgelehnt!!! 🙁
    Schöne Scheiße!!!

    (-1)
  • tavalisk sagt:

    @holly
    „…aus deinen Posts spricht aber der pure Hass“

    So etwas ausgerechnet von jemand, der in einem anderen FF-Blog permanent gehässige Kommentare in Richtung eines anderen Vereins (Frankfurt) absondert, hat schon etwas von Realsatire. Wer im Glashaus sitzt…

    (9)
  • FrankE sagt:

    Jetzt möchte ich mich doch vor Detlef stellen!

    Hass ist tatsächlich nicht seins. Das, lieber Holly, ist ne Überinterpretation seiner Posts. Hass ist das, was Du erleben kannst wenn Du als St.Paulianer zum HSV gehst, wenn BVB und S04 sich treffen und ähnliches. Bei uns geht es maximal um Antipathie. Hier kann ich die VFL Anhänger aber beruhigen, den Platz an der Sonne der ablehneswertesten Frauenfussballvereine werdet Ihr bald verlieren, schließlich gibt es ja noch die Zuckerbrausevertreter aus Sachsen.

    (6)
  • Zaunreiter sagt:

    Die Länderspielreise in die USA hat Frau MVT übrigens ohne Frau Bachmann absolviert. Bernauer und Dickenmann haben das zweite Spiel nur gespielt. Maritz hat in beiden Spielen gespielt.

    19.10.16 in Sandy (Utah): USA – Schweiz 4:0
    23.10.16 in Minneapolis (Minnesota) : USA – Schweiz 5:1

    @Detlef: Du bist der FF-Beauftragte der Bilderberger. Think Tank des Kopp-Verlages. Co-Autor von Erich van Däniken, Imperator der Freimaurer von Deutschland 😉

    (-1)
  • Ludwig sagt:

    @FrankE: Auch ich mag Fußball nicht aus rationalen Gründen. Und ich habe überhaupt nicht das Geringste gegen eine wie auch immer farbige Vereinsbrille. Gegen Gehässigkeiten habe ich schon was.

    Wenn ich oben geschrieben habe, dass mir egal ist, welcher Verein ein Spiel gewinnt, dann liegt das daran, dass ich mit keinem Verein etwas zu tun habe. Wenn die N11 spielt oder eine deutsche Mannschaft in der CL, ist das anders. Dafür bin ich dann doch zu deutsch. Vielleicht ist da auch der Grund, dass ich so gerne CL sehe. Ich bin daran emotional beteiligter als an Spielen der Liga. Vor ein paar Jahren habe ich durchaus mitgezittert, als Potsdam den Pokal im Elfmeterschießen gewonnen hat, und ich habe mich für Turbine gefreut. Zusehen macht mit emotionaler Beteiligung ganz eindeutig mehr Spaß. Aber das muss doch nicht bedeuten, dass ich deswegen etwas gegen die anderen habe.
    Ich war vor einigen Jahrzehnten bei mehreren Spielen von Dortmund – bis zu einem Spiel gegen Schalke und danach nie wieder bei irgendeinem Spiel der Männer. Ich habe zwar nichts abgekriegt, aber solche Fankultur brauche ich nicht. Meine Zeit ist mir zu schade, um sie in Gesellschaft solcher Leute zu verbringen. Und was hier ein paar veranstalten, betrachte ich als graduellen Unterschied, nicht als prinzipiellen. Fansein ist ja gut und schön, aber so verbiestert? Nöö, lass ma stecken.

    (4)
  • Zaunreiter sagt:

    Ich mache es wie FrankE. Als -inzwischen- unabhängiger Fan des FF sage ich mal, dass Detlef kein FF-Hasser ist. Selbst in damaligen Postings gegen den FFC aus Frankfurt fand man immer wieder was konstruktives. Als ehemaliger BN-Fan sind mir sogar die inzwischen sympathisch.

    Ich schaue mir auch wieder Spiele der Natio an und ich muss sagen, dass, was da am Samstag zu sehen war und ich das mit den Spielen aus Brasilien vergleiche, hat sich das um 180 Grad gedreht. Da spielten Frauen wie befreit von einem Disziplinierungsjoch. Selbst durch den Ausgleich liessen sie sich nicht unterkriegen. Das waren Frauen, die Lust hatten, Fußball zu spielen. Und selbst eine Svenja Huth konnte noch gegen Ende des Spiels nach dem Ball sprinten. Zeitweilig dachte ich, die hatten ne Extraportion Testosteron erhalten, so gingen die zu Werke.

    Und noch eines…wieder zurück zum Thema der Diskussion. Auch wenns viele männliche Traditionalisten aufregt: Ich würde es sogar begrüßen, sollten die Frauen des RB Leipzig irgendwann mal den Aufstieg in die Bundesliga schaffen. Dem kann man nur mit Liebe begegnen statt mit Hass.

    (3)
  • jochen-or sagt:

    @schelle

    2015 – WM bis 5.7.15

    1. Spieltag: Sonntag der 30.08.
    So 14.08. und 21.08. – 2 x schönes Wetter

    2014 – keine internationale Veranstaltung

    1. Spieltag 31.08.

    So 17.8. und 24.08 – 2 x Schönes Wetter

    2013 Europameisterschaft bis 28.07.

    1. Spieltag

    08.09.

    So 25.08. und 01.09 2 x mal Schönes Wetter

    Jetzt erzähl mir bitte nichts von Schulferien oder so!
    (Oder dass ja schon samstags gespielt wurde.)

    2016 hast Du einfach nur Glück, weil Olympia für die NE so lange gedauert hat.

    (0)
  • Altwolf sagt:

    @Detlef.
    Bei unserer Endlosdikussion ohne den genauen Wortlaut der Begründung zu kennen, erinnert mich das doch sehr stark an unsere „Auseinandersetzungen“ vor Jahren bei dem Thema „Anonma:Kellermann“

    Keine Seite will sich mit der Argumentation „zufriedengeben“ und beharrt auf seiner Position.

    Für mich ist klar, das WOB nicht nach dem Auswärtsspiel in Schweden an einem Do. um 19:00 am folgenden Sonntag gegen Turbine spielen möchte.
    Turbine möchte nicht nach d. Spiel in Freiburg nach 3 Tagen schon in WOB spielen, da sie vorher eine ganze Woche zur Regeneration und Vorbereitung zur Verfügung hatten, was sie jetzt nicht mehr haben.

    Das sind die rein sportlichen Konstellationen.

    Der eigentliche Streitpunkt ist doch, warum und auf wessen Initiative die Spiele und insbes. mit welcher Begründung diese Spiele gegen Potsdam und Essen verlegt wurden und warum der DFB es zu diesen Terminen gemacht hat. Darüber haben wir eigentlich alle spekuliert und es ist von einigen Usern hier heftig darauf abgehoben worden, R.Kellermann wäre der dafür Verantwortliche.

    Ich halte dich @Detlef, persönlich, nicht für einen sogg.“Hater“ gegenüber WOB, sondern für einen sehr emotionalen Menschen, der seine Farben auch vehement vertritt u. manchmal vielleicht auch etwas über das rein Sachliche hinausschießt. Da habe ich inzwischen bei Turbine noch ganz andere Kaliber kennengelernt.
    Ich möchte jedoch nicht unerwähnt lassen, das ich auch bei Turbine den ein oder anderen User sehr schätze.

    Auf deine Diskussion über den Kader will ich mich nicht einlassen, da es aus meiner Sicht nicht zielführend ist.

    Die Gedanken von @FrankE zu dieser allgemeinen Stimmung hier finde ich durchaus überlegenswert, genauso wie @Schelle die Komplexität und die Klemme des DFB wiedergibt.

    Genauso sollten wir uns aus dieser WOB-TP-Debatte mal wieder verabschieden, da auch, wie @Sundermann zu Recht feststellt, andere User, neutral o. anderen Clubs zugewandt wieder am Forum teilnehmen möchten und nicht von „unseren“ Debatten angeödet werden.

    (9)
  • Detlef sagt:

    Letzte Meldung von der TURBINE-Fanfront, trotz dieser Verlegung wird zumindest ein voller Fanbus nach Wob fahren, plus die Auto und Zugreisenden!!! 🙂

    Und bei TzA löste die Mannschaftsbetreuerin Ronny Rieger auch das Rätsel auf!!!
    Der Antrag kam also klar von Wob, und als Zusatz kam noch, „wogegen wir uns nicht wehren konnten“!!!

    (2)
  • Schelle sagt:

    @jochen-or,

    das heißt also, dass Du für diese Saison auch keine bessere Lösung hättest, oder?

    Dann kommt mir Deine Kritik an den aktuellen Verschiebungen aber arg übertrieben vor

    2014 war übrigens U20 WM

    Generell denke ich aber auch, dass man eine Saison so früh wie möglich beginnen soll.

    Kennst Du die Gründe, weshalb das nicht passiert? Basiert das nur auf dem arglistigen Betreiben des bösen und unfähigen DFBs oder wollen die Vereine ihre Nationalspielerinnen nach der notwendigen Pause nach einer WM oder EM auch noch ein paar Wochen in der Vorbereitung dabei haben?

    (2)
  • FrankE sagt:

    Ok Altwolf, vielleicht hast Du recht und wir nerven die Neutralen. Aber gerade das Thema Umgang der Fans untereinander und die Fankultur der Vereine würde ich gern mal diskutieren. Ich erlebe auch auswärts fast ausschließlich Freundlichkeit und Respekt. Nur ganz selten fühle ich mich nicht wohl oder will schnell wieder weg. Das genau ist ein für mich wesentlicher Unterschied zum Männerfussball. Schmähgesänge und ähnliches sind nur sehr selten, ich kenne sie persönlich nur aus einem Stadion und das ist bei aller Antipathie zwischen dem VFL und TP nicht(!) das AOK Stadion.

    Haben andere da andere Erfahrungen?

    (6)
  • jochen-or sagt:

    Hier wird viel Unsinn geschrieben.

    Es ist wohl Mode, im Internet alles zu dramatisieren.

    Detlef ist nun einmal ein eingefleischter Turbinefan und somit mit gefärbter Brille wie mehr oder weniger jeder Fan.
    Es ist völlig überzogen, solche Begriffe wie Hass o.ä. in diesem Zusammenhang aufs Trapez zu bringen.

    Es gibt keine grundsätzliche Antipathie zwischen Wolfsburg und TP.
    Und offensichtlich bin ich taub, weil ich solche „Schmähgesänge“ bei den letzten Heimspielen gegen Wolfsburg nicht gehört habe.
    Es mag Meckereien, insbesondere bei Fouls oder einigen Pfiffen der Schiedsrichterin geben; dies gilt für alle Stadien – eben da mehr, wo mehr Besucher sind.

    Im Übrigen habe ich bei den letzten beiden Finals in Lissabon und Reggio Emilia als TP-Anhänger Wolfsburg, eben weil sie deutscher Vertreter waren, unterstützt und nicht etwa die Schwedinnen, obwohl ich Schweden als Land sehr mag, oder auch Lyon, deren für den aktuellen FF bemerkenswert guten Fußball ich sehr schätze und die immerhin mit Bremer spielten.

    (4)
  • FrankE sagt:

    Hey Jochen, vielleicht war mein Kommentar missverständlich, sorry. Du bist sicher nicht taub. Die von mir angesprochen Schmähgesänge kommen eben genau nicht bei Partien zwischen dem VFL und TP, weder im AOK Stadion noch im Karli. Dafür sind andere in der Liga zuständig. Das war es was ich betonen wollte.

    Du sagst es gäbe grundsätzlich keine Antipathie zwischen diesen beiden Fangruppen? Da bin ich anderer Meinung. Ganz sicher gibt es keine Aggressionen oder gar sowas wie Ausschreitungen, aber es gibt Situationen die man zwischen TP Fans und VFL Anhängern nicht sehen wird. Beispiel: Vor dem Einlass zum Spiel Turbine gegen SGS standen die Essener etwas für sich, aber nur sehr kurz. Dann stand man zusammen, die TP-Fans mussten Rede und Antwort zu dem Desaster in Bremen stehen und man verstand sich. Sowas ist normal, jedenfalls bei den meisten Vereinen. Ich kann mir sowas aber nur schwer zwischen VFL- und TP Anhängern vorstellen und ich selbst würde mich wahrscheinlich auch nicht dazustellen.

    Hier würde mich sehr interessieren wie es anderen in fremden Stadien ergeht.

    (3)
  • Altwolf sagt:

    @FrankE.

    Ich möchte das auch nochmals bestätigen, das zumindest ich, und ich denke auch die Fans, die zu Auswärtsspielen fahren u. immer auch die Heimspiele besuchen, keine Antipathie gegen irgendeinen FF-Club hegen und insbes. auch nicht gegenüber Turbine.

    Das es da keine „Verbrüderungsszenen“ gibt, persönliche FF-Bekannte einmal ausgenommen, bedingt doch einfach die Tatsache, daß man inzwischen sportlicher Konkurent um die angestrebten Titel ist, jedoch das gegnerische Team respektiert und auch deren sportliche Leistung anerkennt.

    Ich habe selbst bei Besuchen im Karli unter Turbine-Fans, allerdings auf der Haupttribüne sitzend, bisher keine negativen Erfahrungen machen müssen, so wie ich auch bei anderen Auswärtsspielen keine „Gehässigkeiten“ unter den Fans erlebt habe.
    Einzig in der schon von mir angesprochenen Phase um das Thema Anonma:Kellermann gab es auf der Gegentribüne im Karli einige Turbine-Fans, die meinten sich daneben benehmen zu müssen.

    Ich will aber auch nicht verschweigen, das sich einige sogg. Fans aus der MF-Szene, damals auch in WOB gegen Turbine unrühmlich verhalten haben u. solche Typen sind auch uns eigentlich nur peinlich.

    (5)
  • enthusio sagt:

    Mir ist schon öfter aufgefallen, dass Wolfsburg einen auffällig lautstarken weiblichen Fanblock hat, der für gute Stimmung bei den Spielen sorgt. Das unterscheidet diesen Verein deutlich von anderen Vereinen mit Auswärtsfans wie Potsdam, Frankfurt, München, Essen, Jena oder Hoffenheim, die deutlich mehr männerlastig geprägt sind.

    Sehr sympathisch sind mir persönlich besonders die reisefreudigen Jena-Fans, die auch ein eigenes Fanzine („Block B“) herausgeben und darin auch Artikel von Fans anderer Mannschaften veröffentlichen. Sehr zur Nachahmung empfohlen !

    Negative Erfahrungen mit gegnerischen Fans habe ich auch noch nicht gemacht, Schmähgesänge noch nirgendwo gehört. Das liegt auch sicherlich daran, dass das Frauenfussballpublikum überdurchschnittlich hoch aus Rentnern, Familien mit Kindern oder Mädchenmannschaften besteht.

    Ich denke, das sehr gute Klima, das zwischen den Spielerinnen z.B. in der Nationalmannschaft herrscht, sollte sich auch auf die (wenigen) Frauenfussballfans übertragen lassen.

    @FrankE:
    Warum Wolfsburg- und Turbine-Fans sich nicht freundschaftlich unterhalten und verstehen können sollen, verstehe ich nicht.

    (3)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar