Home » Bundesliga Frauen

Lise Munk wechselt erneut zum 1. FFC Frankfurt

Von am 10. Juni 2016 – 10.32 Uhr 2 Kommentare

Frauenfußball Bundesligist 1. FFC Frankfurt hat erneut Lise Munk verpflichtet. Die dänische Stürmerin kommt von Absteiger 1. FC Köln und spielte bereits 2013 und 2014 für die Frankfurterinnen.

Anzeige

Munk unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018. „Ich bin glücklich, wieder beim 1. FFC Frankfurt zu sein, schließlich habe ich mich hier schon damals sehr wohlgefühlt. Der Wechsel nach Köln war die richtige Entscheidung, da
ich nach meiner Verletzung wertvolle Spielpraxis beim FC sammeln konnte. Nachdem ich mich dort sportlich und persönlich weiterentwickelt habe, freue ich mich nun darauf, zusammen mit einigen ehemaligen und natürlich auch vielen neuen Teamkolleginnen die vor uns liegenden Herausforderungen mit dem 1. FFC Frankfurt anzugehen!“

Lise Munk

Lise Munk spielte schon einmal für den 1. FFC Frankfurt © 1. FC Köln

Erstes Gastspiel von Verletzungen überschattet

Auf Grund einer hartnäckigen Fußverletzung kam Munk in ihrer ersten Vertragszeit beim 1. FFC Frankfurt nur auf acht Einsätze. In der Saison 2013/14 fiel sie verletzungsbedingt komplett aus. Beim Zweitligisten 1. FC Köln hatte sie in der folgenden Spielzeit mit dem Liga-Rekord von 27 Toren maßgeblichen Anteil am erstmaligen Aufstieg des Klubs in die Frauenfußball Bundesliga. Mit sieben Treffern in der gerade abgelaufenen Saison war die Offensivspielerin beste Schützin der Rheinländerinnen. In der dänischen Nationalmannschaft kam die 27-Jährige 33 Mal zum Einsatz und erzielte dabei fünf Treffer.

Zur Führungsspielerin gereift

FFC-Manager Siegfried Dietrich meint: „Nachdem sich Lise nach ihrem ersten Wechsel zu uns ausVerletzungsgründen nicht durchsetzen konnte, hat sie sich beim 1. FC Köln hervorragend weiterentwickelt. Sie ist zu einer Führungsspielerin in der Allianz Frauen-Bundesliga gereift und hat trotz des Abstiegs ihre Qualitäten als Torjägerin mit einer guten Trefferquote unter Beweis gestellt. Wir sind daher froh, dass sich Lise für eine Rückkehr zum 1. FFC Frankfurt entschieden hat und zuversichtlich, dass ihre zweite ,FFC-Zeit’ erfolgreich verlaufen wird!“

Tags: ,

Markus Juchem (48) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

zalando.de - Schuhe und Fashion online

2 Kommentare »

  • sangokaku sagt:

    Eine Art Kompensation für die Lücke die KG hinterlässst? – zumindest von der Größe her könnte es passen.
    Vielleicht passt beim 2.Anlauf aber auch noch mehr, vielleicht waren damals auch ganz einfach (noch) zu viele Sternchen & Starchen im Team.
    Trotz etwaiger vorschneller Verurteilung, hat sie (sich) diese (2.)Chance verdient … ist doch auch ihre menschlich/charakterliche Stärke eine weitere ‚Kompensationsgröße‘, die durchaus passt.
    Viel Glück Lise!*

    (3)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Freue mich für Lise, dass ein Toppverein sie geholt hat!
    Ist allemale eine bessere Entscheidung als wir sie in Potsdam schon erleben mußten, deren Liste ziemlich lang ist…
    Technisch und in Spielübersicht hat sie bei mir eine 1mit *, läuferisch müßte sie allerdings etwas zulegen, da gibt’s nur eine 3. 😉

    (1)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar