Home » Bundesliga Frauen

MSV Duisburg holt Zweitliga-Torjägerin Alina Witt

Von am 2. Juni 2016 – 12.56 Uhr 6 Kommentare

Der MSV Duisburg, Aufsteiger in die Frauenfußball-Bundesliga, hat Mittelstürmerin Alina Witt vom SV Henstedt-Ulzburg verpflichtet.

Anzeige

Die 20-jährige Torjägerin hat bei den Zebras einen Vertrag für die beiden kommenden Spielzeiten plus Option auf eine weitere Saison unterzeichnet.

Besonderer Instinkt

„Alina ist mir schon im Hinspiel in dieser Saison aufgefallen. Sie ist präsent, laufstark und hat vor allem diesen ganz besonderen Instinkt, den ich mir natürlich von ihr auch für die Bundesliga erhoffe – Alina ist einfach ein toller Typ“, freut sich MSV-Trainerin Inka Grings auf den Neuzugang. „Ich freue mich wirklich, dass sie diesen Schritt zu uns wagt, denn sie verlässt damit zum ersten Mal ihre Heimat.“

Logo des MSV Duisburg

Logo des MSV Duisburg © MSV Duisburg

Große Chance

Witt erklärt: „Für einen anderen Verein hätte ich den SV Henstedt-Ulzburg sicher nicht verlassen. Aber die Gespräche mit Inka Grings und den Verantwortlichen beim MSV, die Ziele und die Möglichkeiten dort, bei einem absoluten Traditionsverein, sehe ich als sehr große Chance. Das kann eine richtig geile Sache werden!“

Treffsicher

Witt war bereits in der Saison 2014/15 mit 40 Treffern für den SV Henstedt-Ulzburg beste Torschützin der Regionalliga Nord. Mit dem Aufsteiger gelangen ihr dann auch in der jetzt zu Ende gegangenen Spielzeit 2015/16 in der 2. Bundesliga Nord in 22 Spielen 15 Treffer. Nach ihrer fußballerischen Ausbildung in der Jugend des Hamburger SV war Witt im Sommer 2012 zum SV Henstedt-Ulzburg gewechselt.

Tags: ,

Markus Juchem (48) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

zalando.de - Schuhe und Fashion online

6 Kommentare »

  • never-rest sagt:

    Bin sehr gespannt, wie sie sich beim MSV in der AFBL schlägt. Talent hat sie zweifelsfrei, wovon ich mich selbst mehrfach überzeugen konnte.

    (7)
  • enthusio sagt:

    Sofia Nati und Alina Witt – ich bin gespannt, was sie in der neuen Saison auf höherem Niveau im Duisburger Angriff „reißen“ werden.

    Außerdem würde mich brennend interessieren, wann endlich die Entscheidung Linda Bresoniks für oder gegen eine Vertragsverlängerung vom Verein bekanntgegeben wird.

    (6)
  • hannibal sagt:

    Alina Witt erklärt: „Für einen anderen Verein hätte ich den SV Henstedt-Ulzburg sicher nicht verlassen.“

    Sehr geehrte Frau Witt, ein ziemlich lächerlicher Satz. Ich schätze mal, Sie wären zu JEDEM Erstligisten gewechselt (wenn dort das Gesamtpaket stimmt).

    (8)
  • FFFan sagt:

    @ enthusio:
    „Sofia Nati und Alina Witt – ich bin gespannt, was sie in der neuen Saison auf höherem Niveau im Duisburger Angriff „reißen“ werden.“

    A propos S.Nati: die ehemalige deutsche Juniorennationalspielerin spielt seit Anfang des Jahres für Griecheland; gestern beim 0-1 gegen Frankreich konnte sie erwartungsgemäß nicht viel ‚reißen‘ – Auswechslung nach 64 Minuten, ohne sich eine Torchance erspielt zu haben!

    (0)
  • wisser sagt:

    hannibal, du hast O Durchblick. Alina hatte jede Menge Angebote, so soll auch der VfL W. gebaggert haben. nur sie hat immer wieder betont in H-U zu bleiben. Deshalb ist man dort auch richtig sauer. Warum der MSV, wer weiß es?

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Ja, aber heute haben Natis Griechinnen in der Ukraine 0:2 verloren. Sofia hat durchgespielt, eine ansprechende Leistung geboten und eine Gelbe in der 1. min. der Nachspielzeit am Schluß der Partie gezeigt bekommen. Sie ist für mich die aktivste und technisch beschlagendste Spielerin in dem Team.
    Es war insgesamt ein abwechslungsreiches Spiel mit einem verdienten Sieger! Mit so einem Niveau hatte ich eigentlich nicht gerechnet, aber anscheinend geht so eine Art Weckruf durch die Frauen aller Nationen.

    (3)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar