Home » Bundesliga Frauen, International

Bella Linden wechselt zu Birmingham City

Von am 23. Mai 2016 – 15.03 Uhr 14 Kommentare

Nach Marisa Evers zieht es nun eine zweite Spielerin der Frauenfußball Bundesliga in die englische FA WSL. Bella Linden wechselt vom 1. FFC Frankfurt ebenfalls zu den Birmingham City Ladies.

Anzeige

Linden erklärt: „Ich bin stolz, dass ich bei Birmingham City unterschrieben habe. Ich freue mich auf die neue Herausforderung in einem anderen Land, ich wollte schon immer in England spielen.“

Birmingham-City-Trainer David Parker meint: „Ich bin hoch erfreut, dass wir eine Spielerin solchen Kalibers nach Birmingham und in die FA WSL bringen konnten. Das unterstreicht, was wir in Zukunft mit dem Verein erreichen wollen.“

Tags:

Markus Juchem (48) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

zalando.de - Schuhe und Fashion online

14 Kommentare »

  • OrbisJack sagt:

    Eine gute ding für Linden, auch ein logische Schritt. Birmingham sind im Moment dritte, und scheinen Lust haben da was aufzubauen obwohl es schwer wird in diesem noch augeglichene Liga (Arsenal und Chelsea haben mal probleme, nur City ist im moment unbesiegbar).

    Ich glaube auch dass es bei einige andere in der Deutsche Liga die auch diese Schritt in betracht nehmen soll. Genau diejenigen die eben bei Wolfsburg oder Bayern nicht in Frage käme, aber doch sich für weiterentwicklung und die chance of Champions League interessieren.

    Neben England sehe ich auch NWSL, vielleicht auch Schweden als gute Ziele.

    (0)
  • Merel sagt:

    Das hätte ich jetzt nicht erwartet. (Obwohl mit ewers ja bereits eine ihr bekannte Person gewechselt ist…)
    Jetzt bleibt die Frage: welche anderen großen europäischen Vereine waren an ihr dran ?

    (0)
  • holly sagt:

    lol Sheldon lässt grüßen.

    (-1)
  • OrbisJack sagt:

    @Merel

    Schwer zu sagen, wer bei Birmingham als ‚großen europäischen Vereine‘ zählt. Also die reichen 4 in Europa (Wolfsburg, Bayern, Lyon und PSG) war es nicht.

    Dannach muss ich zweifeln ob das ‚großen‘ war, oder ob es einfach gut für ide Birmingham fans ist zu glauben dass die Verein ein hohes Profil gewonnen hat.

    Jedenfalls, gute Wechsel für Bella.

    (1)
  • Merel sagt:

    @OrbisJack: Ja da wirst du recht haben. Es wurde ja als großes Werbebild auch das mit ihr,Maro und dem EM Pokal verwendet…
    Mal gespannt ob sie vielleicht doch noch Fuß in der Natio fassen wird nach diesem Wechsel.

    (0)
  • Ralligen sagt:

    …..dann hat Beauty“Bella“ ab Mitte Oktober viel Zeit für Shopping in London.

    (1)
  • Herr Schulze sagt:

    Ich hoffe für Bella Linden, dass sie jetzt endlich Fußball spielen darf. Ich habe sie nur einmal in der Champions League richtig wahrnehmen können und fand sie sehr belebend und druckvoll nach ihrer Einwechslung. Dabei ist es dann geblieben, von Zwei-Minuten-Einsätzen abgesehen. In der Vorbereitung auf diese Saison, schoss Bella Linden jedenfalls Tore am Fließband, nur war sie mit Beginn der Bundesliga weg vom Fenster.
    Um aufblühen zu können, mussen man halt spielen dprfen. Siehe Mandy Islacker, der viele einen Leistungssprung nachsagen. Blödsinn. In erster Linie ist der Unterschied zur Sasic-Zeit bein FFC, dass sie endlich spielt und nicht mehr nur spät eingewechselt wird

    (5)
  • vikkybummsy sagt:

    Nix wie weg aus Frankfurt. Falsche Entscheidung (der FFC war Zeitverschwendung) korrigiert, so geht das. Viel Glück in England. Hoffentlich bekommt Herr Bell kein Heimweh.

    (4)
  • Sokrates sagt:

    @ Herr Schulze: Linden war nach ihrer Einwechselung gegen Rosengård im Rückspiel des CL Viertelfinals hektisch, übermotiviert und hat kläglich einen Kopfball im Fünfer mittig auf die Torfrau der Schwedinnen geköpft.
    In Bezug auf Mandy schließen sich mehr Einsatzzeiten und ein Leistungssprung (infolge von mehr Spielpraxis) nicht aus.

    Aber im Prinzip haben Sie recht: Beim FFC haben viele Spielerinnen – darunter auch viele Neuverpflichtungen wie Bella Linden und junge Spielerinnen – zu wenige Einsatzzeiten erhalten, während häufig immer dieselben Elf starteten und einige Stammspielerinnen zu wenig Pausen zur körperlichen und mentalen Erholung erhielten. Schließlich sollte es die Verantwortlichen beim FFC auch nachdenklich stimmen, dass für eine Spielerin wie Linden mittlerweile Birmingham City (in einer eher hässlichen englischen Industriestadt und einem Zentrum des Islamismus und islamistischen Terrors) attraktiver ist als der FFC.

    (0)
  • holly sagt:

    @Rallingen, dafür muss Bella nicht unbedingt nach London. Birmingham ist auch schlecht fürs Portmanie. Dort wurde vor nicht langer Zeit das Bullring Shoppingcenter eröffnet das ist so groß wie 26 Fussballfelder. Viele Londoner fahren auch nach Cardiff zum shoppen, da alles dort deutlich billiger ist. Cardiff gilt als new London und ist sehr beliebt. Was leider in den letzten Jahren die Hotelpreise in Cardiff enorm in die Höhe getrieben hat.
    Von Birmingham nach Cardiff ist ungefähr die gleiche Entfernung wie nach London.
    Aber nun genung vom Shoppen 🙂 Bella soll da ja auch Fussball spielen.

    (0)
  • Hallo123 sagt:

    Ich verstehe, dass sie den FFC verlässt. Birmingham sehe ich nicht als sinnvoll, da wäre ein Wechsel innerhalb der Bundesliga besser für ihre Entwicklung gewesen

    (3)
  • bale sagt:

    also birmingham hat sich sehr rausgeputzt,früher !!!!!!!!!!! war es hässlich

    (-2)
  • Ralligen sagt:

    Danke @Holly für deine Info,freue mich für Bella Linden.Was ich nur nicht verstehe ist,Sie hat noch 7,8 Spiele dann ist die Saison gelaufen danach müsste Bella wieder einen Verein suchen der die Zeit überbrückt bis zur nächsten Saison.

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ Ralligen:
    „…danach müsste Bella wieder einen Verein suchen der die Zeit überbrückt bis zur nächsten Saison.“

    Das müssten dann aber doch alle anderen Spielerinnen der engl. Liga auch?!

    (1)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar