Home » Bundesliga Frauen

SC Sand: Alexander Fischinger legt Traineramt nieder

Von am 19. Mai 2016 – 13.19 Uhr 3 Kommentare

Trainer Alexander Fischer wird Frauenfußball-Bundesligist SC Sand am Saisonende verlassen. Das DFB-Pokalfinale am Samstag in Köln wird die letzte Amtshandlung beim Ortenauer Erstligisten.

Anzeige

„Ich gehe ungern, aber mir bleibt keine andere Wahl“, so Fischinger. „Ich habe eine Verantwortung gegenüber meinem Geschäft. Daher kann ich auf die Dauer die Tätigkeit als Bundesligatrainer nicht mehr mit diesem zeitlichen Umfang und Aufwand betreiben.“

Alexander Fischinger

Trainer Alexander Fischinger legt sein Amt aus beruflichen Gründen nieder © Udo Künster

Zusammenarbeit in anderer Form?

Fischinger erwägt, sich in einer anderen Form im Verein einzubringen, entsprechende Gespräche sind bereits im Gang. Auch für Sands geschäftsführenden Manager Gerald Jungmann stehen für den scheidenden Trainer beim SC weiterhin alle Türen offen: „Wir bedauern es sehr, dass er aus beruflichen Gründen gehen muss. Es hat alles gepasst. Alex war nicht nur unser Trainer, sondern es hat sich eine Freundschaft entwickelt. Wir haben eine tolle Saison erlebt und das Pokalfinale wird der Höhepunkt der Zusammenarbeit sein.“

Mannschaft weiß Bescheid

Der Mannschaft wurde die Entscheidung bereits mitgeteilt und sie wird alles dafür tun, dem Trainer das richtige Abschiedsgeschenk zu übergeben. Mit der Nachfolge wird man sich in der kommenden Woche intensiv befassen, da jetzt die Konzentration auf das Spiel in Köln fokussiert ist.

Tags: ,

Markus Juchem (48) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

zalando.de - Schuhe und Fashion online

3 Kommentare »

  • bale sagt:

    komische story weiss jemand näheres ?insider vielglück Mädels

    (0)
  • shane sagt:

    sehr schade. fuer sand, aber besonders auch fuer den frauenfussball insgesamt.

    (7)
  • alejandro sagt:

    seltsam! Erst Kahlert und dann Fischinger! Der Mann hat in dieser Saison viel gemacht und Erfolg gehabt. Hoffentlich will nicht die Co, die schon in Leipzig nicht gut war, das AMT. HSVII das passte, Leipzig auch. 1. Liga ist eine Hausnummer zu groß. Ich möchte das Fischinger bleibt.

    (1)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar