DFB-Frauen: Pauline Bremer für Lena Goeßling nachnominiert

Von am 5. April 2016 – 8.05 Uhr

VfL Wolfsburgs Mittelfeldspielerin Lena Goeßling hat ihre Teilnahme an den beiden EM-Qualifikationsspielen der deutschen Frauenfußball-Nationalelf am Freitag (ab 16 Uhr/live im ZDF) gegen die Türkei in Istanbul und den darauffolgenden Dienstag gegen Kroatien in Osnabrück (ab 18 Uhr/live in der ARD) abgesagt.

Goeßling erlitt beim 2:1-Sieg gegen den SC Freiburg im DFB-Pokal-Halbfinale am Sonntag einen Schlag auf das Kniegelenk. Für Goeßling nominierte Bundestrainerin Silvia Neid Pauline Bremer von Olympique Lyon nach.

Pauline Bremer ist wieder fit

Pauline Bremer ist wieder fit © Nora Kruse / ff-archiv.de

Anzeige

Abflug am Mittwoch

Die DFB-Elf traf sich gestern nahe Gütersloh, um sich auf die beiden Partien vorzubereiten. Nach der medizinischen Eingangsuntersuchung stand am Nachmittag das erste Training an. Für den heutigen Dienstag ist eine Leistungsdiagnostik-Einheit geplant.

Rückreise noch am Freitag

Nach einem Vormittags-Training erfolgt am Mittwoch Nachmittag der Abflug nach Istanbul. Dort absolviert das Team am Donnerstag zwei weitere Trainingseinheiten, noch am Freitag tritt der DFB-Tross nach dem Spiel die Rückreise nach Deutschland an.

Tags: ,

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.