Home » Bundesliga Frauen

Wibke Meister bleibt bei Turbine Potsdam

Von am 1. April 2016 – 16.39 Uhr 5 Kommentare

Wibke Meister hat ihren Vertrag beim Frauenfußball-Bundesligisten 1. FFC Turbine Potsdam um ein weiteres Jahr verlängert.

Anzeige

„Ich freue mich auf das Neue, was jetzt kommt“, sagt die 21-Jährige. „Und bin glücklich, dass ich weiterhin das Vertrauen vom Verein erhalten habe.“

Zehn Erstliga-Einsätze in der aktuellen Saison

Wibke Meister wechselte im Sommer 2010 nach Potsdam. Gleich in ihrer ersten Saison bei den Turbinen gewann sie mit den B-Juniorinnen die Deutsche Meisterschaft. Zur folgenden Spielzeit rückte Wibke Meister in den Kader der zweiten Mannschaft auf und wurde mit dieser Meister der 2. Bundesliga Nord. Zur Saison 2012/13 wurde Wibke Meister in den Kader der ersten Mannschaft übernommen und gab am 2. September 2012 beim 9:1-Sieg beim VfL Sindelfingen ihr Bundesligadebüt. In der laufenden Saison kam sie bereits zehn Mal im Erstligateam zum Einsatz und bereitete zwei Tore vor.

Wibke Meister im Zweikampf

Wibke Meister (re.) verlängerte ihren Vertrag © Turbine Potsdam / Jan Kuppert

Sportliche Entwicklung

„Wibke hat bei ihren Einsätzen in den letzten Spielen ihre sportliche Entwicklung nachhaltig bestätigt“, so Vereinspräsident Rolf Kutzmutz. „Wenn sie ihre sportlichen und beruflichen Ziele weiter mit Fleiß und Energie verfolgt, kann sie sicher zu einer wichtigen Stütze im Team der 1. Bundesligamannschaft werden.“ Wibke Meister hat nach ihrem Abitur an der Potsdamer Sportschule ein duales Studium an der Europäischen Sportakademie Brandenburg begonnen. Parallel arbeitet sie bei der AOK Nordost in der Gesundheitsprävention.

Tags: ,

Markus Juchem (48) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

5 Kommentare »

  • Detlef sagt:

    Supernachricht!!! 🙂
    Eine weitere wichtige Stütze für TURBINES weitere Zukunft!!!
    WIBKE hat sich sehr gut entwickelt, und muß jetzt noch an ihrer Konstanz arbeiten!!!
    Mit FELI RAUCH könnte WIBKE ein klasse Duo auf der linken Seite bilden!!!

    (7)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Supernachricht!!! 😀
    Pauline Bremer hat 6 min. nach ihrer Einwechslung (64min.) den einzigen Treffer beim Auswärtssieg gegen Juvesy erzielt.
    Erneut leer ging dagegen Anja Mittag beim 0:4 gegen St. Etienne aus…

    (-4)
  • hannibal sagt:

    @S.F.:
    Was hat das Tor von Pauline Bremer mit dem Thema „Wibke Meister bleibt bei Turbine Potsdam“ zu tun?

    So etwas gehört eher ins (interne) Forum: „Turbine Potsdam fur Unverbesserliche!“

    (6)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @klugscheisser
    Da es zumindest in einem Beitrag steht, der direkt mit Turbine zu tun hat und kein anderer besser geeignet erschien, stehe ich mit dieser Wahl noch lange nicht so im Abseits wie Du meinst meckern zu müssen.
    Über die Querverbindung mußt Du Dir aber nicht wirklich Gedanken machen, denn Deine Alternativlosigkeit ist schon berauschend!

    (-9)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @Daumenrunter-Fraktion
    Ein weiteres sensationelles „Karriereende“ ist entlarvt!
    Rachel Mercik, bei den Turbinen als solche geführt, hat in der Damalsvenskan bei Vittsjö angedockt!

    (2)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar