Home » Bundesliga Frauen

Daniel Kraus wird Trainer bei der SGS Essen

Von am 14. März 2016 – 16.04 Uhr 10 Kommentare

FF USV Jenas Trainer Daniel Kraus wird seinen Vertrag bei Frauenfußball Bundesligist FF USV Jena nicht verlängern, sondern zur kommenden Saison Markus Högner als Trainer der SGS Essen ablösen.

Anzeige

Kraus, der in der vergangenen Woche seine Prüfung zum Fußballlehrer bestand, erklärt: „Es gibt eine Vielzahl von Gründen, die mich zum Wechsel bewegt haben. Einer davon ist, dass ich nach 19 Jahren in Jena mal was anderes sehen möchte und nun die Chance bekomme, ein anderes Umfeld weiterzuentwickeln“, so Kraus zu seinem Wechsel.

Dreijahresvertrag für Kraus

Kraus unterschrieb in Essen einen Dreijahresvertrag. Er erklärt: „Das Konzept, junge Spielerinnen an die 1. Bundesliga heranzuführen und zu einem weiterhin erfolgreichen Team weiterzuentwickeln, ist genau das, was dem entspricht, wie ich als Trainer arbeiten möchte. Das familiäre Umfeld in Essen kommt dabei sehr entgegen.“ Essens Manager Willi Wißing erklärt: „Daniel Kraus war unser Wunschkandidat für die Nachfolge von Markus Högner. Wir freuen uns darauf, unsere Philosophie mit ihm weiterführen zu können“.

Neue Herausforderung

Jenas Präsident Falk Buchmann meint: „Schade, dass Daniel Kraus unser Angebot nicht angenommen hat. Es ist durchaus verständlich, wenn ein junger Fußballehrer gleich eine neue Herausforderung annimmt. Wir wären gerne einen gemeinsamen Weg mit Ihm gegangen.“ Ein Nachfolger für Kraus steht noch nicht fest.

Daniel Kraus

Jenas Trainer Daniel Kraus wechselt zu Ligakonkurrent SGS Essen © Volker Nagraszus / girlsplay.de

Zunächst Interimstrainer

Kraus, der seit mittlerweile 19 Jahren in Jena zu Hause ist, begann 2010 seine Laufbahn beim FF USV als Torwarttrainer. Nach Entlassung des damaligen Trainers Thorsten Zaunmüller im November 2010 wurde Kraus als Interimstrainer eingesetzt und schaffte mit seiner Elf den Klassenerhalt. Aufgrund seiner fehlenden A-Trainerlizenz leitete Kraus in dieser Saison an der Seite des DDR-Ex-Nationalspielers Konrad Weise die Geschicke.

Erfolgsbilanz

In der darauffolgenden Spielzeit konnte Kraus als Co-Trainer an der Seite der früheren Nationalspielerin Martina Voss-Tecklenburg seine Fähigkeiten weiter unter Beweis stellen und stieg nach ihrem Weggang im Februar 2012 zum Cheftrainer in der Bundesliga auf. Unter Kraus‘ Leitung feierte der FF USV Jena mit Platz 5 in der Saison 2013/14 sein bisher bestes Bundesligaergebnis.

Tags: , ,

Markus Juchem (48) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

10 Kommentare »

  • ruhri sagt:

    Sowohl Daniel Kraus als auch Markus Högner möchten nach jahrelanger erfolgreicher Tätigkeit einen „Tapetenwechsel“. Alles sehr menschlich und alles sehr verständlich.

    @Markus Högner: Vielen Dank für die geleistete Arbeit und alles Gute für die Zukunft – auch im Namen der F-Block-Supporters Essen.

    @Daniel Kraus: Herzlich Willkommen in Essen und im Ruhrgebiet!

    P.S.: Habe mich am 28. Februar in Jena gleich gewundert: Was macht denn der Willi Wißing hier?

    (9)
  • enthusio sagt:

    Schade, der Weggang von Erfolgstrainer Markus Högner ist ein großer Verlust für die SGS Essen.

    Andererseits hat Essens Manager Willi Wißing gewohnt schnell und konsequent reagiert und mit Daniel Kraus einen geeigneten Nachfolger verpflichten können.

    Jetzt bin ich nur noch gespannt, wann der DFB Vollzug meldet.

    (7)
  • FFFan sagt:

    Nach sechs überwiegend erfolgreichen Jahren geht am Saisonende an der Hafenstraße eine Ära zu Ende. Ob Högners Nachfolger daran anknüpfen kann, muss sich zeigen, aber ich habe ein gutes Gefühl: Daniel Kraus hat bereits in Jena bewiesen, dass er junge Spielerinnen weiterentwickeln und an die Bundesliga heranführen kann. Das könnte also passen!

    Fragt sich nur, wie der FF USV Jena den Verlust kompensieren will…

    (5)
  • xyz sagt:

    Jetzt werden die Karten in Essen neu gemischt. Da wird manch eine Spielerinnen froh sein,in der neuen Saison endlich eine Chance zu bekommen.Der Manschaft wird gut tun !

    (0)
  • enthusio sagt:

    @xyz:

    Viel wichtiger ist, dass Essen unter Kraus an Högners Erfolge anknüpfen kann. Ich hab keinen Bock auf Abstiegskampf a la Duisburg, Köln und Leverkusen.

    (2)
  • XYZ sagt:

    Mit dem Abstieg wird Essen nichts zu tun haben. Ich geh davon aus ,dass jetzt die jungen Talente ihre Chancen nutzen werden,wenn der Trainer sie lässt! Potential ist genug vorhanden, leider hat Högner diese in der Vergangenheit zu wenig genutzt. Immer das gleiche System, immer die gesetzten Spielerinnen,auch wenn es nicht lief.

    (-2)
  • speedy75 sagt:

    Vielleicht kommt ja bei Jena Katja Greulich zurück, jetzt wo Sie Ihren Trainerschein hat.
    Allerdings würde ich dann ihre „Ausflug“ nach Schweden nicht verstehen.

    (1)
  • dschu sagt:

    In der nächsten Saison wird Daniel Kraus erst einmal in Ruhe arbeiten können. Weil mit Duisburg und Gladbach zwei extrem schwache (ich habe beide schon spielen sehen) Aufsteiger kommen, wird Essen nichts mit dem Abstieg zu tun haben.

    (-1)
  • shane sagt:

    @speedy: soweit ich die sache verstanden hatte und erinnere, ist greulich nicht freiwillig aus jena weggegangen. sondern jena wollte sie, sofern sie in dieser saison den trainerschein machte, nicht weiter beschaeftigen. parallel zu kraus, der ja auch den schein machte. also zwei leuts, die gleichzeitig nicht da sind (und ergo jena noch jemand dazu benoetigte, die/der das training in dieser zeit durchfuehrt). ich nehme an, sie hatte ihrerseits keinen bock auf oder keinen spielraum fuer nen einkommensloses jahr (zumal ja krauses weggang auch nicht verlaesslich erwartbar war).

    (0)
  • bale sagt:

    DANIEL IST EIN FEINER KERL UND ESSEN WIRD VERÄNDERUNG GUT TUN,GUTE ARBEIT HERR HÖGER VIEL ERFOLG BEIM DFB UND ESSENSPIELERINNEN ZEIGT EUCH

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar