Home » Bundesliga Frauen

Kristin Demann verlängert in Hoffenheim

Von am 3. Februar 2016 – 14.49 Uhr 3 Kommentare

Abwehrspielerin Kristin Demann hat ihren Vertrag bei Frauenfußball Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim verlängert und wird ihrem Verein somit zumindest eine weitere Saison zur Verfügung stehen.

Anzeige

Demann kam 2013 zunächst auf Leihbasis vom 1. FFC Turbine Potsdam, ehe sie zur Saison 2014/15 endgültig wechselte. Sie verlängerte ihren Vertrag nun bis zum 30. Juni 2017. Demann erklärt: „Wir als Team und auch ich persönlich haben uns in den letzten zwei Jahren gut weiterentwickelt. In der Mannschaft steckt viel Potenzial und ich weiß, dass ich hier die Möglichkeit habe, die nächsten Schritte zu machen und so meine Ziele zu erreichen.“

Porträtaufnahme von Kristin Demann

Kristin Demann fährt erstmals zur Nationalelf © Uwe Grün


Seit Oktober Nationalspielerin

Seit ihrem Wechsel nach Hoffenheim verpasste sie in 56 Meisterschaftsspielen keine einzige Spielminute. Am 22. Oktober 2015 feierte die Innenverteidigerin ihr Debüt in der A-Nationalmannschaft. „Wir sind natürlich glücklich und stolz, eine Spielerin wie Tini Demann über die laufende Saison hinaus bei der TSG halten zu können“, freut sich Ralf Zwanziger, Leiter des Hoffenheimer Frauen- und Mädchenförderzentrums.

Auch neue Verträge für drei Juniorinnen

Verträge bis zum Sommer 2018 erhielten die drei Nachwuchs-Spielerinnen Janina Leitzig, Sarai Linder und Jule Bäcker aus dem Zweitligateam der TSG. Die 16-Jährigen rückten im Sommer 2015 aus dem eigenen Nachwuchsbereich in die zweite Frauenmannschaft der TSG und stehen in dieser Saison im Kader der deutschen U17-Nationalmannschaft.

Tags: ,

Markus Juchem (48) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • FFFan sagt:

    „Zur Saison 2014/15 wechselte Demann endgültig nach Hoffenheim und verpasste seitdem in 56 Meisterschaftsspielen keine einzige Spielminute.“

    56 Meisterschaftsspiele seit 2014? Wie ist das möglich?

    (2)
  • Markus Juchem sagt:

    @FFFan: Vielen Dank für den Hinweis. Der Text ist aktualisiert, um klar zu machen, dass sich die 56 Meisterschaftsspiele auf ihre gesamte Zeit in Hoffenheim beziehen.

    (3)
  • Detlef sagt:

    Glückwunsch an die TSG, daß sie TINI weiterhin in Hoffenheim halten konnten!!!
    Ich bin immer noch sehr traurig, daß der sympathische Blondschopf nicht wieder nach Potsdam zurückgekehrt ist!!! 🙁

    Leider konnte man ihr an der Havel nicht das Gefühl geben, im TURBINE-Kader eine entscheidende Rolle spielen zu können!!!
    In dieses junge Team würde TINI nun gut hineinpassen, aber leider hat sie sich im Kraichgau zu gut eingewöhnt!!!

    Ich wünsche ihr trotzdem alles Gute, und weiterhin eine verletzungsfreie Karriere im Verein und in der Natio!!!

    (9)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar