Home » Bundesliga Frauen

Internationale Teams zu Gast in Potsdam

Von am 7. Januar 2016 – 21.41 Uhr 10 Kommentare

Der 1. FFC Turbine Potsdam lädt am Wochenende zum 4. Internationalen Turbine-Hallencup. Neben dem Gastgeber sind sieben internationale Mannschaften am Start, darunter auch Dauergäste.

Anzeige

Austragungsort am Samstag und Sonntag ist die MBS-Arena in Potsdam, Turnierstart ist am Samstag um 14 Uhr.

Neuling eröffnet das Turnier
Zum Auftakt trifft Turnierneuling Stabaek IF auf Stammgast AC Sparta Praha. Neben den Tschechinnen ist u.a. auch Glasgow City LFC zum wiederholten Mal dabei. Die Gastgeberinnen greifen ab 14.34 Uhr in Geschehen ein und treffen auf MTK Hungaria. Darüber hinaus treten die Potsdamerinnen in Gruppe B gegen Glasgow City und BSC Young Boys an. In Gruppe A sind außerdem der FSK St. Pölten und FK Gintra Universitetas am Start.

Finale am Sonntag
Die letzte Partie am Samstag findet um 18.44 Uhr statt, weitere Gruppenspiele folgen am Sonntag ab 10 Uhr. Die besten zwei Teams jeder Gruppe stehen sich im Halbfinale gegenüber, in Zwischen- und Platzierungsrunde sind aber auch die anderen Teams am Sonntag weiter aktiv. Das Endspiel ist für 15.20 Uhr terminiert.

 

 

Tags:

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

10 Kommentare »

  • OrbisJack sagt:

    Etwas für die fans. Schön!

    (14)
  • Detlef sagt:

    Ich freue mich schon seit Wochen auf dieses Spektakel!!! ☺
    Bisher konnten die Organisatoren jedesmal die vorjährige Veranstaltung toppen!!!
    Bin sehr gespannt ob es erneut gelingt!!! 😉

    (11)
  • OrbisJack sagt:

    Also erstmals das gute:

    Gluckwunsch an alle die dafür gearbeitet haben diese wochenende zu ermöglichen, die Verein Turbine Potsdam, die Freiwilligen, die MBS Arena und auch die 7 Mannschaften die hingreist sind um eine schöne 2-tägige Fest zu machen.

    Gratulation an St Pölten, die beste Mannschaft da, und auch Prague fürs 2. Platz. Auch Glasgow hat mir gefallen.

    Und RIESEN kompliment and die Turbine fans für die Atmosphäre, und die unterstützung die sie ALLE acht Vereine angebten haben. Das war wiklich klasse!!!

    Und dann das Schlechte:

    Ich weiss nicht ob das an Schröder liegt jetzt aber was Turbine’s Mannschaft angeboten hat war miserabel. 5 mal schlecht gespielt, 3 mal grotten schlecht, aber mehr als dass, die einstellung, körpersprache und mimen bei einige war echt enttäuschend.

    Ein schlechte Tag kann jeder haben, und kann man verzeihen, aber es war genauso schlimm als bei der 0-2 gegen Sand. In Kontrast mit die anderen Mannschaften die bei so eine Kulisse und Atmosphäre klar begeisterung gezeigt hat (und bei die Siegesehrung auch angesprochen haben) scheint das bei einige bei Potsdam mehr ein Last als Freude zu sein.

    Ich will nicht Namen nennen, aber ich war echt enttäuscht, und müsste mich fragen ob sie eigentlich lieber woanders sein wollte manchmal, vielleicht zu Hause wartend auf die gesehnte Anruf von Herr Kellermann.

    Das trifft nicht alle in Blau, aber einge müssen sich fragen ob sie wirklich da sein wollen, weil es einfach nur noch schlimmer wird. Ob das bloß an der Trainer liegt, oder an das gefühl das die Verein einfach eine nummer zu klein für sie sind, weiss ich nicht, aber es gab einige bei die anderen Mannschaften die bei Potsdam mehr hätte erreichen können.

    Mehr sag ich nicht mehr.

    (3)
  • Detlef sagt:

    Es war ein gelungenes Turnier, mit einem verdientem Sieger!!!
    Glückwunsch an die Mannschaft aus St. Pölten!!!

    Der Neuling brauchte den ersten Tag, um sich mit der Materie Hallenfußball anzufreunden!!!
    Ich war sogar etwas enttäuscht, hatte sie mir eigentlich etwas stärker vorgestellt!!!
    Sie enttäuschten mich nicht, und gaben am zweiten Tag mächtig Gas, und schlugen gleich im ersten Spiel den Gruppenersten Sparta Prag!!!!
    Die Österreicherinnen machten von allen Teams die wenigsten Fehler, und hatten die größte Effizienz bei der Chancenverwertung!!!
    Somit wurden sie verdient Sieger des 4. TURBINE-Hallencups!!!

    Die Gastgeberinnen erwischten dagegen einen ganz starken ersten Tag, und brachten sich am zweiten durch zu viele Unkonzentriertheiten um die Früchte des Erfolges!!!
    Der Turnierverlauf war quasi ein Spiegelbild der laufenden Saison, wo mangelnde Chancenverwertung und schusselige Abwehrarbeit ebenfalls zu unbefriedigenden Resultaten führten!!!

    Orbis Jack schrieb;
    „Ich weiss nicht ob das an Schröder liegt jetzt aber was Turbine’s Mannschaft angeboten hat war miserabel. 5 mal schlecht gespielt, 3 mal grotten schlecht, aber mehr als dass, die einstellung, körpersprache und mimen bei einige war echt enttäuschend.“

    Wer soll denn sonst Schuld gewesen sein??? 😉
    TURBINE spielte mies, Schuld daran ist natürlich Schröder!!!
    Das Wetter war mies, Schuld hatte natürlich Schröder!!!
    Ich hab früh meine Straßenbahn verpaßt, Schuld war (logisch) natürlich Schröder!!!

    Bei Deiner Kritik an den TURBINEN bedenke bitte, daß es nur eine Rumpftruppe war, gerade einmal zwei 4-er Reihen!!!
    Die 3 Vorgängerturniere waren alle viel später im Kalenderjahr, nicht erst 5 Tage nach der Winterpause!!!
    OK, alle anderen Teams hatten auch nicht mehr Zeit, aber die spielen zT seit Jahren in fast identischer Besetzung, da brauchts nicht viel Eingewöhnung!!!

    Ich fand kein einziges Spiel wirklich „grottig“!!!
    Selbst gegen Glasgow, wo wir bereits 0:3 in Rückstand lagen, drehten wir mit Kampf und zT auch recht ansprechenden Kombinationen noch zum 4:3!!!
    Die Schottinnen, und vor allem die starke Denise O`Sullivan konnten aber ihrerseits das Spiel erneut zu ihren Gunsten drehen!!!
    Eine 4:5 Niederlage kann kaum grottig sein, vor allem nach diesem Verlauf!!!
    9 Tore in 15 Minuten, mit dieser „Choreographie“, FF-Herz was willst Du mehr??? 😉
    OK, als TURBINE-Fan hätte ich mir auch umgekehrte Vorzeichen gewünscht, aber das ist Fußball!!!

    Auch die knappe Niederlage in letzter Sekunde gegen stark aufspielende Tschechinnen war zwar ärgerlich, aber niemals „grottig“!!!

    (15)
  • bale sagt:

    vielleicht kommt eine Schottin nach Potsdam und ist nicht vom training platt…..

    (4)
  • Detlef sagt:

    @bale,
    Meinst Du eine Schottin oder eine Irin??? 😉

    (3)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Weshalb schreibt man als bekennender größter Schröder-Kritiker solche Aussagen, Detlef?

    > TURBINE spielte mies, Schuld daran ist natürlich Schröder!!!
    > Das Wetter war mies, Schuld hatte natürlich Schröder!!!
    > Ich hab früh meine Straßenbahn verpaßt, Schuld war (logisch) natürlich Schröder!!!

    Ich glaube, nicht nur ich lese das als ein deuliches PRO-Schröder mit sehr viel Glucken- und Bodyguardmetalität.
    Ich krieg‘ das Grinsen seit Letztens nicht mehr aus’m Gesicht! 😀

    (-11)
  • OrbisJack sagt:

    @detlef

    Naja, ich war vielleicht ein bisschen zu Hart als ich das an Sonntag geschrieben habe, aber da war dinge zu sehen die nicht so schön war. Ich lass es da.

    @balea

    Einige interessante junge Spielerinnen haben die Glasgower schon (einige sind Irisch nicht schottisch) aber zu Potsdam kommt garantiert keine davon.

    (5)
  • Detlef sagt:

    @Frau Fußball,
    Oje, es ist zwar vergebene Liebesmüh, aber ich versuche es nochmal!!!

    Es ist ein Unterschied zwischen einem Schröder-Hasser und einem Schröder-Kritiker!!!
    Ich kritisiere ihn, wenn ich der Meinung bin, daß er etwas falsch gemacht hat, oder ich seine Entscheidung nicht nachvollziehen kann!!!

    Wenn ein Team durch Unkonzentriertheiten und Schusselfehler vorne nicht trifft, und hinten so „doofe Tore“ (O-Ton ULLA) kassiert, dann ist mM nicht der Trainer verantwortlich!!!
    Vor allem nicht, wenn es einen Tag vorher viel besser lief!!!

    Seine Erklärung, daß es an entsprechenden Führungsqualitäten gefehlt hätte, kann ich zumindest für letztes WE überhaupt nicht nachvollziehen!!!
    Außer TORI SCHWALM waren nur gestandene Spielerinnen im Einsatz, wo man sich solche Leistungsdifferenzen nicht erklären kann!!!

    ULLA meinte zB, daß es sich Sonntag irgendwie träge angefühlt hat!!!
    Also warum hat sie nichts dagegen unternommen???

    Das Schröder die Mädels wieder angebrüllt hat, als wir 4:1 in Führung lagen, kenne ich nicht anders von ihm, und die TURBINEN natürlich auch nicht!!!
    Das er LISA SCHMITZ nach ihren Fehlern zusammengestaucht hat dito!!!
    Er besitzt nunmal kein Taktgefühl!!!

    Anders Rudi, der ihr aufmunternd auf die Schulter klopfte!!!

    Das Problem Schröder löst sich bald von allein!!!
    Aber alle Probleme ihm allein in die großen Schuhe zu schieben ist unfair, und entspricht auch nicht den Tatsachen!!!

    Gegen diese Pauschalisierung wehre ich mich, weil es uns nicht weiterbringt!!!

    (18)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @Detlef
    > @Frau Fußball,
    > Oje, es ist zwar vergebene Liebesmüh, aber ich versuche es nochmal!!!
    Nö, war’s nicht! Hast sogar mal wieder einen Daumen-rauf von mir bekommen. 😉

    (8)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar