Leverkusen gewinnt in Köln

Von am 17. Oktober 2015 – 14.16 Uhr 5 Kommentare

Bayer 04 Leverkusen hat am 6. Spieltag der Allianz Frauen-Bundesliga das rheinische Derby beim 1. FC Köln verdient gewonnen und mit dem zweiten Sieg hintereinander einen Sprung in der Tabelle gemacht.

Die Leverkusenerinnen gewannen beim Aufsteiger vor 573 Zuschauern im Kölner Südstadion mit 2:1 (1:0).

Weber und Knaak treffen
Francesca Weber sorgte für die Gästeführung (41.), Sharon Beck hatte kurz vor der Pause Pech, als sie einen von Nicole Bender verschuldeten Handelfmeter an den Pfosten setzte (44.). In einer kämpferisch geführten Partie hatte Leverkusen über weite Strecken die bessere Spielanlage und bewies Effizienz, als Turid Knaak nach schöner Vorarbeit von Ramona Petzelberger die Führung ausbaute (70.).

Anzeige

Köln wacht zu spät auf
Doch die Gastgeberinnen ließen sich nicht beirren und agierten nun druckvoller. Ein Eigentor der eingewechselten Marisa Ewers (75.), die bei einem Abwehrversuch von Caroline Simon angeschossen wurde, brachte Köln zurück ins Spiel. Doch dem Aufsteiger mangelte es in der Offensive an Durchschlagskraft und so muss die Elf von Trainer Will Breuer weiter auf den ersten Sieg warten.

Leverkusen effizient, Köln zu harmlos
Leverkusens Trainer Thomas Obliers meinte: „Es war ein echtes Derby. Wir haben die sich uns bietenden Chancen effizient genutzt. Sein Gegenüber Breuer meinte: „Wir hätten uns heute mehr verdient gehabt, aber wir sind einfach nicht torgefährlich genug.“

[jsoncontentimporter url=“http://tab.fuzball.de/json/“]

{subloop:ranking:-1}

{/subloop:ranking}
[/jsoncontentimporter]

Tabelle Frauen-Bundesliga

Platz Team Spiele S U N Tore Tordifferenz Punkte
{tab.rank} {tab.team.name} {tab.team.nomatches} {tab.team.wins} {tab.team.ties} {tab.team.loss} {tab.team.goalsfor}:{tab.team.goalsagainst} {tab.team.tordelata} {tab.team.pkt}

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

5 Kommentare »

  • enthusio sagt:

    Interessantes Spiel, es hat letztlich die abgezocktere Mannschaft gewonnen.
    Bei Köln hat mir der junge Wirbelwind Nina Ehegötz sehr gut gefallen, der immer wieder für Unruhe in der Leverkusener Abwehr sorgte, während die anderen Stürmerinnen Munk, Julien und Knopf keine Akzente setzen konnten.

    @Markus Juchem:
    Es waren nur 539 Zuschauer im Stadion dabei.

    (4)
  • Florian Buechting sagt:

    Für mich mit der FC-Brille ein trauriges Spiel mit einem großen Achselzucken: Leverkusen verdient abgezockt gegen zu ineffiziente Gastgeberinnen. B-Note ist Eiskunstlauf, in der A-Note hat Obliers heute gestochen.

    Traurig ist für mich: der FC mobilisiert seine Leute nicht mehr. Eigentlich sollte so ein Spiel vierstellige Zuschauerzahlen einbringen können (müssen? Die Herren spielen nicht einmal am gleichen Tag…) – Leverkusen war auf den Rängen in meinen Augen deutlich in der Überzahl und verhindert so, dass das Spiel vor einer ganz traurigen Kulisse stattfand. Leider sind auch organisatorische Defizite im Südstadion offensichtlich – ich hoffe, das Spiel sieht auf Eurosport nicht so traurig aus, wie ich vermute… Die Kameras zeigen ja auf die nicht verkaufte Gegengerade… Das macht neben dem Sportlichen etwas Sorgen…

    (3)
  • never-rest sagt:

    Das Spiel hatte auch nicht mehr Zuschauer verdient. Ein echtes Kellerduell – Not gegen Elend.

    (1)
  • never-rest sagt:

    Das einzig Positive: Petzelberger, Turid Knaack (Bayer) und Ehegötz (Köln) könne es auch in besseren Mannschaften schaffen.

    (3)
  • FFFan sagt:

    Das war ein Spiel „Not gegen Elend“, ein kampfbetontes ‚Derby‘ auf schwachem spielerischem Niveau. Eigentlich hatte diese Partie keinen Sieger verdient, aber die größere Effektivität in der Offensive entschied zugunsten von Leverkusen. Für den 1.FC Köln wird es jetzt ganz schwer!

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar