Home » DFB-Frauen, Frauen-EM 2017

EM-Quali: DFB-Elf will Pflichtaufgabe Kroatien lösen

Von am 22. September 2015 – 10.07 Uhr 1 Kommentar

Die deutsche Frauenfußball Nationalelf will nach dem 12:0-Auftaktsieg gegen Ungarn auch ihre zweite Aufgabe in der Qualifikation zur Frauenfußball EM 2017 in den Niederlanden fehlerfrei lösen.

Anzeige

Dabei dürften die Kroatinnen der DFB-Elf in Zagreb (ab 18 Uhr live in der ARD) zumindest etwas mehr Gegenwehr entgegenbringen, als die Ungarinnen am vergangenen Freitag.

„Die Kroatinnen stehen viel besser in der Defensive und haben auch bessere Einzelspielerinnen“, so Bundestrainerin Silvia Neid.

Lena Petermann muss passen

Nicht mehr im Kader steht Stürmerin Lena Petermann vom SC Freiburg, die sich im Training zuletzt eine leichte Gehirnerschütterung zugezogen hatte.

Bereits in der Qualifikation zur Frauenfußball EM in Schweden 2013 traf die DFB-Elf zweimal auf Kroatien, damals gab es jeweils klare Siege (4:0 und 8:0), auch wenn sich die DFB-Frauen damals im Heimspiel in Frankfurt schwer taten.

[laterpay_premium_download target_post_id="24566" target_post_title="Sara Doorsoun-Khajeh: Frau der leisen Töne" content_type="text" teaser_image_path=" /wp-content/uploads/2015/09/mk_doorsoun_frankfurt_large.jpg" heading_text="Sara Doorsoun-Khajeh im Porträt" description_text="Die Mittelfeldspielerin der SGS Essen ist einer von drei Neulingen in der A-Nationalelf."]

Test gegen England im November

Ein wenig aufschlussreicher über das aktuelle Niveau der Frauenfußball Nationalelf dürfte das Heimspiel am 22. Oktober gegen Russland werden, sowie vor allem das Testspiel gegen England am 26. November in Duisburg.

Markus Juchem (48) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • Fränkie.1970 sagt:

    EM-Qualifikation in Kroatien: Neid vertraut der Startelf gegen Ungarn

    Bundestrainerin Silvia Neid war vom Auftritt der deutschen Frauen-Nationalmannschaft am Freitag beim 12:0 gegen Ungarn so überzeugt, dass sie heute in Zagreb gegen Kroatien (ab 18 Uhr, live in der ARD) dieselbe Startelf auflaufen lässt.

    Die deutsche Startelf: Almuth Schult – Annike Krahn, Melanie Behringer, Saskia Bartusiak (K) – Leonie Maier, Lena Goeßling, Tabea Kemme – Pauline Bremer, Anja Mittag, Alexandra Popp, Simone Laudehr.
    [dfb]

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar