Home » Bundesliga Frauen

Sylvia Arnold verlängert Vertrag beim SC Freiburg

Von am 9. September 2015 – 16.28 Uhr 1 Kommentar

Sylvia Arnold wird auch in Zukunft für Frauenfußball Bundesligist SC Freiburg Fußball spielen. Der zum Ende der Saison 2015/16 auslaufende Vertrag wurde vorzeitig verlängert. Über die Vertragsmodalitäten wurde wie üblich Stillschweigen vereinbart.

Anzeige

Die 24-Jährige spielt seit 2012 im Breisgau und absolvierte seitdem 59 Bundesligaspiele, in denen sie acht Tore erzielte. Dazu kommen elf Spiele im DFB-Pokal (drei Tore).

Arnold freut sich über Vertragsverlängerung
Arnold erklärt: „Nach meiner schweren Verletzung war mein Verbleib beim SC Freiburg nicht sicher, weil man ja nie erahnen kann, ob und wie fit ich nach dem Kreuzbandriss zurück kommen werde. Ich danke den Verantwortlichen und Trainern für Ihr Vertrauen in mich und Ihre Zuversicht, dass ich auch in Zukunft für die Mannschaft wichtig sein kann. Dies gibt mir Sicherheit und Energie für die kommenden Monate der Rehabilitation.“

Verstärkung für die Zukunft
SC-Managerin Birgit Bauer meint: „Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, Sylvia vom Verbleib in Freiburg zu überzeugen. Sie spielte bereits in unseren Planungen für die laufende Saison eine große Rolle, die sie aufgrund ihrer Verletzung derzeit leider nicht ausfüllen kann. Wir sind aber überzeugt, dass sie nach ihrer Verletzung stark zurückkommen und unsere Mannschaft noch einmal verstärken wird.“

Tags: ,

Markus Juchem (48) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • Engel sagt:

    Eine gute und profezionelle Entscheidung der Verantwortlichen einer Spielerin gegenüber.
    Daran erkennt man das in Freiburg eine gute und soziale Arbeit und geleistet wird.

    Was jedoch die variablität der Mannschaftsaufstellung angeht ist mir bei den ersten beiden Spielen doch aus meiner Sicht etwas unstimmig erschienen.

    Der Trainer sagte..
    Defensive stand gut / Mittelfeld hat gut gearbeitet/ Pässe kamen zu ungenau/

    Stimmt , was jedoch die Frage aufwirft:
    warum wechselt man dann Stürmerinnen ein obwohl man doch das Passspiel verbessern möchte.
    Dann wechsle ich doch Spielerinnen ein die das Passspiel verbessern um meine Stürmerinnen besser in Szene zu setzen .Auf der Bank saßen doch zwei Spielerinnen Maier/Streng die in den Vorbereitungsspielen , zumindest die die ich gesehen habe, dies hervorragend umzusetzen verstehen.
    Die eine kommt erst 10 Minuten vor Schluss und die Andere gar nicht.
    Nun ja..der Trainer wird wohl seine Gründe haben ,aber verstehen tue ich es trotzdem nicht.
    Aber …in dem nächsten Spiel werden die Freiburgerinnen das richtige Mittel finden , den Potenzial habe ich mehr als genug gesehen. Und wenn dann auch noch das Potenzial was auf der Bank schlummert kommt… Dann erst recht !

    viel Erfolg Freiburg

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar