Home » DFB-Frauen, Frauen-WM 2015

Drei Deutsche im FIFA-All-Star-Team Kanada 2015

Von am 17. August 2015 – 15.47 Uhr 6 Kommentare

Basierend auf den Ergebnissen eines 234-seitigen Berichts der Technischen Studiengruppe (TSG) hat die FIFA drei deutsche Spielerinnen in das All-Star-Team der Frauenfußball-WM 2015 in Kanada gewählt.

Anzeige

DFB-Torhüterin Nadine Angerer sowie die Stürmerinnen Anja Mittag und Célia Sasic haben es in die 20 Feldspielerinnen und 3 Torhüterinnen umfassende Auswahl geschafft, die mit fünf Nominierungen von Weltmeister USA dominiert wird. Auch die Schweizerin Ramona Bachmann schaffte den Sprung in die 23-er Auswahl.

Umfangreicher Technischer Bericht
Der Technische Bericht der FIFA enthält umfangreiche Statistiken aller 52 WM-Spiele, liefert technische und taktische Analysen und beleuchtet Trends. Darüber hinaus enthält er ein Kapitel über die WM-Schiedsrichterinnen, die Torlinientechnologie und auch einen medizinischen Report.

Das FIFA-All-Star-Team

Tor: Nadine Angerer (Deutschland), Karen Bardsley (England), Hope Solo (USA)

Abwehr: Saori Ariyoshi (Japan), Lucy Bronze (England), Kadeisha Buchanan (Kanada), Steph Houghton (England), Julie Johnston (USA), Meghan Klingenberg (USA), Wendie Renard (Frankreich)

Mittelfeld und Angriff: Ramona Bachmann (Schweiz), Lisa De Venna (Australien), Amandine Henry (Frankreich), Elise Kellond-Knight (Australien), Eugénie Le Sommer (Frankreich), Carli Lloyd (USA), Anja Mittag (Deutschland), Aya Miyama (Japan), Megan Rapinoe (USA), Mizuho Sakaguchi (Japan), Célia Sasic (Deutschland), Elodie Thomis (Frankreich), Rumi Utsugi (Japan)

Technischen Bericht der FIFA herunterladen

Tags: , , , ,

Markus Juchem (48) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

6 Kommentare »

  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    …und welcher Bundesligist hat die Einzige aus dem FIFA-All-Star-Team verpflichtet? Elise Kleinod-Knight für die Turbinen! 😀

    (0)
  • enthusio sagt:

    Zur Belohnung ist sie ja auch anschließend ins FIFA-All-Star-Team berufen worden. 🙂

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    So hatte ich das noch gar nicht gesehen! 😉
    Schröders Schatten sind eben elend lang und reichen sogar bis in die Fifa…

    (0)
  • helena sagt:

    @SF: Das hoffe ich nicht, angesichts der Fifa-Querelen (um es mal vorsichtig auszudrücken) ;-)…

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @helena
    Man muss ja nicht das Wort „Schatten“ negativ besetzen! 🙁

    (0)
  • helena sagt:

    @SF: Nee, da haben Sie mich falsch verstanden. „Schatten“ in dieser Formulierung ist ja auch nicht negativ, jedenfalls nicht zwangsläufig und hatte ich auch nicht so verstanden. Aber wenn Jemand einen solchen Einfluss in der Fifa hat, dass Wahlen „nach Wunsch“ ausgehen, dann schrillen zumindest bei mir die Alarmglocken, nicht nur angesichts der Verbrechen, die in den vergangenen Wochen aufgedeckt wurden. D.h. mit anderen Worten, wenn Schröders Schatten, sprich: sein Einfluss, bis in die Fifa reichte, wäre seine Integrität in Frage zu stellen, daher mein „das hoffe ich nicht“.

    Ich war aber auch davon ausgegangen, dass Ihre Aussage, analog zu meiner (siehe das „;-)“ am Ende), nicht ganz so ernst gemeint sei. Das scheint eine Missinterpretation meinerseits zu sein, die ich zu entschuldigen bitte.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar