Home » Bundesliga Frauen

Lange Pause für Lena Lotzen

Von am 5. August 2015 – 14.38 Uhr 34 Kommentare

Der Deutsche Meister FC Bayern München muss zumindest einige Wochen auf seine Nationalstürmerin Lena Lotzen verzichten, die sich am Dienstag einer Operation am linken Meniskus unterzog.

Anzeige

Die 21-Jährige wird dem FC Bayern München nach dem Eingriff für einige Wochen fehlen. „Mir geht es soweit gut, die OP ist gut verlaufen. Ich hoffe, dass ich nun wieder komplett schmerzfrei Fußball spielen kann.“ so Lotzen.

Lena Lotzen

Lena Lotzen muss zumindest mehrere Wochen pausieren © Markus Juchem

Saisonauftakt gegen Potsdam
Der FC Bayern München startet mit einem Heimspiel gegen den 1. FFC Turbine Potsdam am Freitag, 28. August (18 Uhr, live auf Eurosport) in die neue Saison der Allianz Frauenfußball-Bundesliga.

Tags: ,

Markus Juchem (48) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

34 Kommentare »

  • Engel sagt:

    Folgendes möchte ich gerne anmerken:

    Anstatt mit zur WM zu fahren, hätten diejenigen die nach einer langen Verletzung noch keine 100 % Fitness hatten, in Absprache mit der NT freiwillig die Teilnahme absagen sollen.
    Was hatte die Mannschaft davon und was hatte l. Lotsen und Andere mit Verletzungen angereiste Spielerinnen davon? Nichts außer Frust über die eigene Leistung und OP’s .
    Hochachtung hätte ich vor Denen, die der NT dies bei einer Nominierung mitgeteilt hätten und sich zu Hause in Ruhe auskuriert hätten.
    Falscher Ehrgeiz kann einer jungen Karriere schnell das Ende setzen.
    Es ist jedoch auch schwer dies zu tun, wenn der dfb und hier in erster Linie, die NT’s als Verantwortliche für die Gesundheit der Spielerinnen, dies nicht erkennen oder erkennen wollen.
    Wenn man in den Fachmagazinen unter Kreuzbandverletzungen bei Frauen nachschlägt ist eine deutliche Aussage, dass für diese Verletzung mindestens eine Genesungszeit von 12 -14 Monaten und nicht kolputierten 6 Monaten angeraten ist. Dies ist zum großen Teil der Muskulatur bei den Frauen geschuldet.
    Das müssten auch die Verantwortlichen beim dfb wissen!

    Gute Besserung Lena (und Andere)

    (0)
  • vikkybummsy sagt:

    Vielleicht sollte ein ambitionierter Journalist um ein Interwiew beim DFB inkl. Silvia Neid zu diesen sehr merkwürdigen Vorgängen um unser Nationalteam bezügl. der Häufigkeit der doch schwerwiegenden Verletzungen im Nachfeld anfragen. Mich würde sehr interessieren was die betroffenen Manager,Trainer und Ärzte dazu zu sagen haben. Ich gehe aber davon aus das sowas geblockt wird.

    Lena wünsche ich ein schnelle Genesung

    (0)
  • Frank sagt:

    @Engel
    Was hatte die Mannschaft davon und was hatte l. Lotsen und Andere mit Verletzungen angereiste Spielerinnen davon?

    Bestenfalls 60.000 Euro Prämie für einen Titel inkl. Beteiligungen an lukrativen Werbeverträgen des DFB,das ist für manche eine verdoppelung ihres Jahreseinkommens,darauf verzichtet niemand freiwillig.Wären schön blöd gewesen von sich aus abzusagen.

    (0)
  • Detlef sagt:

    Und da ist er auch schon, der nächste Fall von langwieriger Verletzung durch unsachgemäßen Einsatz im Nationalteam!!! 🙁

    Eigentlich müssten die Trainer der betroffenen Vereine eine Untersuchung des DFB verlangen!!!
    Aber wie vikkybummsy schon befürchtette, würde dies nix bewirken!!!:(

    Genausogut könnte die FIFA sich selber auf Korruption untersuchen, das Ergebnis wäre das Gleiche!!! 😉

    Übrigens kamen auch bei TURBINE nicht alle Spielerinnen ohne Blessuren aus Kanada zurück!!!
    Am besten hat es TABBI KEMME überstanden, die ja schon beim zweiten Testspiel eingesetzt wurde!!!
    JENNY CRAMER ist immerhin schon im Manschaftstraining aktiv, und wird wohl am WE auch in den Testspielen eingesetzt!!!
    BIANCA SCHMIDT hat es wohl am Schlimmsten getroffen, denn sie macht nach wie vor Einzeltraining mit den Physios!!! 🙁

    Mal schauen wer die nächste Hiobsbotschaft überbringt???

    (0)
  • maurinho sagt:

    @Engel: „Hochachtung hätte ich vor Denen, die der NT dies bei einer Nominierung mitgeteilt hätten und sich zu Hause in Ruhe auskuriert hätten.“
    Sicher hätte eine solche Reaktion Respekt und Achtung verdient. Aber zum einen wäre es schön, zumindest den Namen der Spielerin richtig zu schreiben – das hat auch was mit Achtung zu tun (oder war es gerade deswegen Absicht?).
    Und zum anderen kenne ich die Reaktion einer DFB-Trainerin auf eine ebensolche Absage einer Spielerin, die sich nach einer langen Verletzungspause noch nicht fit genug fühlte, an einem entsprechenden Turnier teilzunehmen… die Beschreibung dieser Reaktion als ‚persönlichen Affront‘ – um es mal diplomatisch auszudrücken – trifft es wohl am ehesten.

    Für Lenas Genesung – und natürlich auch für die der anderen Spielerinnen – erhoffe ich das Allerbeste.

    (0)
  • Zaunreiter sagt:

    Der Golfspielerin aus dem Siegerland war vorher bewusst, dass sie angeschlagene Spielerinnen – die sich teilweise noch in Rekonvaleszenz befanden – mitnehmen wollte. Durch ihre Absicht, diese Spielerinnen trotzdem mitnehmen zu wollen, macht sie sich am Dilemma mitschuldig. Komme was da wolle mussten diese Spielerinnen ihre Heilungszeit verkürzen. Das betrifft Lena, das betrifft Maro, Poppi und Babett Peter. Die Strafraumherumirrerin Bartusiak nehm ich da mal aus. Die wollte das so.
    Und wenn ich dann seh, wie Popp, Lotzen, Maroszan auf völlig anderen Positionen agieren sollen – und das auch noch auf Kunstrasen – tendiert mein Respekt für die „Fleischereifachverkäuferin aus Walldürn“ (O-Ton auf taz – fand ich besonders geil) gegen Null.

    Diese Frau hat keine Empathie, die ist medial mürrisch und rotzfrech und von Pädagogik weiß sie auch nichts. Ich könnte so langsam mit einem Schuh nach ihr werfen.

    Ach…mir fällt noch ein, wie sie mal vor langer Zeit in einem Pokalhalbfinale in Köln – aber rechtsrheinisch – die siegreiche Saarbrücker Spielerin namens Kessler vor laufender Kamera als gestrenge Schulrektorin wie ein Schulmädchen rasierte. Das hab ich ihr auch nicht vergessen.

    Soll sie doch wieder Blumen verkaufen gehen! „Wolle Rose kaufe?“

    Habe fertig.

    (0)
  • Jan sagt:

    Hier wenigstens ein FF-Trostpflaster, das keines ist:
    Die dt. Frauen liegen in ihrer Weltrangliste nun um einen Platz besser platziert als die dt. Herren in der ihren.

    (0)
  • vikkybummsy sagt:

    @ jan

    1. locker flockig am Thema vorbei 🙂
    2. Männer- und Frauenfusball kann Mann nicht miteinanader vergleichen. Das sind 2 unterschiedliche Sportarten 🙂

    (0)
  • Detlef sagt:

    @Zaunreiter,
    Da kann man Dir nur in allem zustimmen!!!

    An eine Sache hat hier noch gar keiner gedacht, nämlich das zerrüttette Vertrauemsverhältnis zwischen der Bundesgöttin und ihren Spielerinnen!!!

    Ich würde mir zumindest ziemlich verarscht vorkommen, wenn mir vor der WM ein guter-, und nach der WM dann ein katastrophaler Zustand bescheinigt wurde!!!
    Ich könnte so jemand überhaupt nicht mehr ernst nehmen!!!

    Und anders als der Altmeister aus Potsdam, der seine Meinung immer erst dann revidiert, wenn die Spielerinnen gehen, muß die Bundesgöttin mit ihrem Kader noch mindestens ein großes Turnier bestreiten!!!
    Wenn Sie auch nur ein Fünkchen Ehre im Leib hätte, könnte sie ihren Frauen nicht mehr in die Augen schauen!!!

    Aber für sie stellt das wohl kein ernsthaftes Problem dar!!!

    (0)
  • Jan sagt:

    @vickybummsy
    Wieso am Thema vorbei? Bei Verletzungen gibt’s doch oft zumindest ein Pflaster, oder etwa nicht? Also: Immer locker bleiben. 🙂

    PS
    Mir ist heute irgendwie warm. Euch auch? 😉

    (0)
  • Detlef sagt:

    @vikkybummsy,
    VETO!!!
    FF ist keine andere Sportart!!!
    Alle Regeln sind gleich ( incl Spielzeit Spielzeit), auch die Größe des Spielfeldes und der Tore!!!
    Das Spielgerät ist gleich groß und gleich schwer!!!
    Die Spielkleidung ist von modischen Assessoirs mal abgesehen ebenfalls gleich!!!

    Es gibt natürlich Unterschiede bei Schußstärke, Sprunghöhe und Schnelligkeit, aber die gibt es auch innerhalb des MF, je nach Spielklasse !!!

    Aber auch wenn es die selbe Sportart ist, kann man die Weltranglisten nicht vergleichen!!!
    Im MF ist die Qualität viel breiter, da kann schon die Qualifikation zum Stolperstein werden!!!
    Im FF hatten wir mal einen großen Vorsprung gegenüber den Nationen, die erst spät mit einer Förderung begonnen hatten!!!
    Durch Inkompetenz und dem bewussten Ausschalten von Leistungsprinzip und großem Spielerinnenpool, stagnierten wir nicht nur, sondern entwickelten uns unter dem göttlichen Triumpherat sogar rückwärts!!!
    Deshalb waren die Grundvoraussetzungen zwischen FF und MF völlig unterschiedlich!!!

    (0)
  • vikkybummsy sagt:

    Na gut, Aber nur weil mir heute zu warm ist.

    (0)
  • holly sagt:

    das sind schon zwei verschiedene Spórtarten, zumindest für mich.
    Warum gibt es den in FF BL nicht auch für die Schiedsrichterinnen ein Headset zum kommunizieren. Warum gibt es nur beim MF ab der neuen Saison das Hawk Eye oder wie das Ding heisst.

    (0)
  • Detlef sagt:

    @holly,
    Gibt es denn in der 5.-oder 6. Männerliga ein Headset oder eine Torlinienkamera??? 😉
    Ist es deswegen eine andere Sportart als in Liga 1-3??? 😉

    (0)
  • holly sagt:

    @ Detlef, FF BL ist die höchste Spielklasse und MF Bundesliga ist auch die höchste Spielklasse

    (0)
  • Doc8181 sagt:

    @holly:

    Weil so headset für Schiedsrichter zwischen 3500,- bis 4400,- Euro kostet. Und das kann sich kein SR von ca. 300,- € Spesen pro Spiel leisten. Und der DFB zahlt sowas nicht. Sind ja nur Frauen…

    (0)
  • holly sagt:

    @Doc8181, bist du dir sicher das im MF der DFB das nicht für die Schiedsrichter bezahlt?
    Ich könnte mir denken das die Schiris sonst sagen würden, naja dann sucht euch mal Schiris die das selbst bezahlen.
    Aber wenn es so ist kann man das sicher als berufliche Aufwendungen bei der Steuererklärung geltend machen.

    (0)
  • Doc8181 sagt:

    @Holly:

    Das weiß ich auch nicht. Aber bei € 4000,- pro Spiel fällt es einem leichter, diese Summe auszugeben 😉

    Es gab glaube ich, mal den Vorschlag vom DFB, jeder Verein kauft eines und stellt es dann den SR zur Verfügung, daber das wollten die Vereine natürlich auch nicht bezahlen…

    (0)
  • Detlef sagt:

    @holly,
    Beim DFB-Pokalfinale, und auch jetzt bei der FF-WM hatten die Schieris so ein Ding aufm Kopf!!!
    In Kanada hatten sie sogar das Freistosspray dabei, und im TV gab’s eine virtuelle Abseitslinie!!!

    War das deswegen jetzt eine andere Sportart???
    Bitte denke nochmal darüber nach!!!

    Es ist sicher auch eine Art von Diskrimination, daß man hier so mit zweierlei Maß mist!!!
    Für die Männerligen 1-3 ist ja die DFL zuständig!!!
    Aber für die AFFBL hat der DFB die Spielaufsicht!!!

    So ein Headset gehört heute eigentlich zur Grundausstattung, und müßte somit vom DFB gestellt werden!!!
    So etwas kann man sicher auch auf Leasingbasis anschaffen, und bekommt in der Menge als größter-, und reichster Sportverein der Welt auch einen anderen Preis, als wenn sich jede Schiedsrichterin so ein Ding selber kaufen müßte!!! 😉

    Hier ist nur der Wille ausschlaggebend!!!

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ Detlef:
    „Für die Männerligen 1-3 ist ja die DFL zuständig!!!“

    VETO! 😀
    Die DFL ist nur für die Ligen 1 und 2 zuständig.

    Und vielleicht gibt es auch Wichtigeres als Headset, Hawkeye und anderen ‚Schnickschnack’…

    (0)
  • Dori sagt:

    Mir wären so Sachen wie Hawkeye und Headset total egal, wenn dafür wenigstens mal alle BuLi-Spiele im TV oder wenigstens im Livestream zu sehen wären…
    Wenns mehr Leute sehen, gibts auch mehr Leute, die über diesen nicht vorhandenen „Schnickschnack“ meckern. Wenn sich niemand so wirklich beschwert (oder nur ein paar einzelne Personen) wird der DFB bestimmt nicht freiwillig dafür Geld ausgeben.

    (0)
  • holly sagt:

    @Detlef, dein letzter Satz beschreibt genau das Problem.
    Solang es bei so einfachen Sachen schon Unterschiede gibt, sind es meiner Meinung nach schon zwei verschiedene Sportarten.
    Auch bei der Verteilung von Gelben, Gelb/Rot und Roten Karten sehe ich riesige Unterschiede zwischen MF und FF.

    (0)
  • Detlef sagt:

    FFFan schrieb ;
    „Und vielleicht gibt es auch Wichtigeres als Headset, Hawkeye und anderen ‘Schnickschnack’…“

    Das gibt es ganz sicher!!! 😉
    Vor allem muß man bei den Trägern dieses „Schnickschnacks“ endlich mal die Ausbildung verbessern, und wie Doc8181 anklingen ließ auch ihre Bezahlung!!!

    Für die paar Piepen findet man sonst eben auch nur sehr wenige, die sich so eine Freizeitgestaltung antun möchten!!!
    Wie der Volksmund so schön dichtet, „was nix kostet, das is auch nix“!!!;)

    Trotzdem gehört für mich „die kleine Frau im Ohr“ genau wie das Fänchen, die digitale Auswechseltafel und die Pfeife zur Grundausstattung einer modernen Schiedsrichterin!!!

    @Dort,
    Für den DFB wäre das ja kein Geld!!!
    Laß so ein Gerät 100€ im Monat an Miete kosten, 6 Spiele a 3 Schieris, sind 18 Headset mal 100 sind 1800€ pro Monat, mal 9 Monate pro Saison sind 16200 € pro Saison!!!
    Das sind dann auch noch Betriebsausgaben, und können voll von der Steuer abgesetzt werden!!!
    Was bleibt da wohl noch übrig??? 😉

    (0)
  • Ralf sagt:

    Zitat:
    „… Das sind dann auch noch Betriebsausgaben, und können voll von der Steuer abgesetzt werden!!! …“

    So ein Quatsch!!!
    Wenn du selbsternannter Oberschlauer wenigstens Ahnung von dem hättest, was du immer so rausplärrst!

    (0)
  • Detlef sagt:

    @Ralf,
    Anstatt hier rumzupöbeln, erhelle uns doch bitte mit Deiner Weisheit!!!
    Was ist Quatsch??? 🙁

    (0)
  • Shinzhi sagt:

    Ralf, wenn Detlef über Turbine schreibt, ist das durchaus lesenswert und interessant.

    Wenn Detlef allerdings das Thema DFB behandelt, kannst Du Dir das Lesen sparen.

    (0)
  • Ralf sagt:

    @Shinzhi

    Ersteres sehe ich nicht so, zum zweiten Punkt gebe ich dir 100% recht! 🙂

    Wer genau lesen kann, vor allem das was er selbst schreibt, sollte die schlechten Manieren bei sich selber am ehesten entdecken können.
    Gelingt aber nur den Personen, die über ein Minimum an Fähigkeit zur Selbstreflexion verfügen.

    Betriebsausgaben werden nicht von der Steuer abgesetzt!!!
    Bevor man so einen Satz schreibt, empfiehlt sich die Nutzung der Suchmaschine – damit man vor dem Schreiben Ahnung hat, über was man schreiben will!

    (0)
  • Ralf sagt:

    @!!!

    Verstanden um was es geht???

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ Detlef:
    „Vor allem muß man bei den Trägern dieses “Schnickschnacks” endlich mal die Ausbildung verbessern“

    Da ist man auf einem guten Weg: an diesem Wochenende findet ein dreitägiger Lehrgang statt, an dem alle Schiedsrichterinnen und Assistentinnen der Frauen-Bundesliga, 2.Frauen-Bundesliga und B-Juniorinnen-Bundesliga teilnehmen (mit Ausnahme der „Stars“ [sic!] Rafalski, Hussein und Steinhaus). Schwerpunktthemen sind: Spielleitung, Spielanalysen und Abseitstraining!

    http://www.dfb.de/news/detail/schiedsrichter-lehrgang-ohne-drei-stars-128330/

    (0)
  • Detlef sagt:

    @Ralf,
    Ehrlich gesagt nein!!! 🙁
    Wenn ein selbstständiger Handwerker Werkzeug kauft, daß er für seine Arbeit braucht, dann sind das für ihn Betriebsausgaben!!!

    Ich war nie selbstständig, habe aber bei einigen geschafft, und alle brauchten die Rechnungen für den Steuerberater und fürs Finanzamt!!!

    Und da Du meine „schlechten Manieren “ ansprichst, solltest Du vielleicht mal Deine überprüfen!!!
    Einfach loszupoltern, ohne eine Gegendarstellung, ist wohl auch nicht das was Knigge empfiehlt!!! 😉

    Vielleicht nimmst Du Dir mal ein Beispiel an FFFan???
    Der poltert nicht gleich, sondern legt sein VETO ein, und stellt die Sache richtig!!! 😉

    (0)
  • Ralf sagt:

    @!!!

    NEIN, deine ursprünglich gemachte Aussage ist steuerrechtlich falsch!

    Betriebsausgaben werden nicht von der Steuer abgezogen sondern sind nach Maßgabe der §§ 4; 5 EStG steuerlich abzugsfähig!
    Korrekter BA-Ansatz führt zur Ermittlung der Besteuerungsgrundlage, nämlich zu dem der Steuer unterliegenden Jahresergebnis (=Gewinn).

    Das ist ein gravierender Unterschied!

    Ich bleibe dabei, du hast keine Ahnung!

    Zum Thema ordentliche Manieren brauch ich von dir keine ‚pädagogischen‘ Belehrungen.
    Du hast kein Benehmen, das sieht man an deiner Art, wie du mit Anderen korrespondierst.
    Lass deine Ausrufezeichenplärrerei und red‘ in einem vernünftigen Ton!
    Und da bin ich nicht der Einzige, der das so sieht.
    Das hat man dir schon x-dutzende Male hier entgegnet!

    (0)
  • Zaunreiter sagt:

    Ich stimme Detlef zu.

    Ich habe Ralf hier noch nie schreiben sehen, und dann poltert er als Neuling gleich rum wie ein Elefant im Porzellanladen.

    Form bitte wahren, Ralf.

    (0)
  • Ralf sagt:

    @Zaunreiter

    Über diese Aussage solltest du nochmal genau nachdenken.
    Stimmt so nicht!

    Wir haben auch schon miteinander diskutiert.

    Offensichtlich haben die vielen Ausrufezeichen schon deutliche Spuren bei einigen Usern hinterlassen! 🙂

    (0)
  • Ralf sagt:

    Naja, … KEINE Antwort ist auch eine Antwort!!!

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar