Home » DFB-Frauen, U19-EM

U19-EM: DFB-Elf bangt um Halbfinale

Von am 18. Juli 2015 – 21.56 Uhr 33 Kommentare

Die U19-Juniorinnen müssen nach einer Niederlage gegen Norwegen um die Halbfinal-Teilnahme bei der U19-EURO und die Teilnahme an der U20-WM in Papua-Neuguinea zittern.

Anzeige

Nach dem 2:1-Auftaktsieg gegen England unterlag die Elf von DFB-Trainerin Maren Meinert in ihrem zweiten Gruppenspiel bei der U19-EURO in Israel mit 0:2 (0:2).

Eigentor von Knaak
Vilde Fjelldal sorgte früh für die norwegische Führung (5.), ein Eigentor von Kapitänin Rebecca Knaak (33.) besiegelte die Niederlage der DFB-Juniorinnen, die trotz einer Vielzahl von Chancen zu keinem Torerfolg kamen.

Maren Meinert

Maren Meinert muss mit ihrem Team ums Halbfinale zittern © Nora Kruse, ff-archiv.de

Ein Sieg gegen Spanien muss her
Nun braucht die DFB-Elf im abschließenden Gruppenspiel am Dienstag (18.30 Uhr) gegen Spanien einen Sieg, um auch im Falle eines Sieges von Norwegen gegen England vor den Norwegerinnen zu bleiben. Derzeit hat Spanien die Nase vorn (6 Punkte), gefolgt von Deutschland und Norwegen mit jeweils drei Punkten und England mit null Punkten.

Kräfte sammeln
„Wir werden uns jetzt sammeln und hoffen, dass wir gegen Spanien gewinnen“, so Meinert. „Ich kann der Mannschaft heute eigentlich keinen großen Vorwurf machen, wir hatten die bessere Spielanlage und einige gute Chancen. Nach dem frühen Rückstand hatten wir Schwierigkeiten, mehr nach vorne zu investieren ohne die eigene Defensive zu vernachlässigen.“

Tags:

Markus Juchem (48) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

33 Kommentare »

  • Dirk sagt:

    Gerd-Karl?

    (0)
  • pinkpanther sagt:

    Ein Sieg gegen Spanien muss her: Dann und nur dann ist Deutschland SICHER im HF und für die WM qualifiziert! Da laut uefa-Regularien für diesen WW der direkte Vergleich zählt (http://www.uefa.com/MultimediaFiles/Download/Regulations/uefaorg/Regulations/02/11/95/16/2119516_DOWNLOAD.pdf / http://de.uefa.com/MultimediaFiles/Download/Regulations/uefaorg/Regulations/02/11/95/19/2119519_DOWNLOAD.pdf jeweils S. 16), hätte Norwegen – einen eigenen Sieg gegen England vorausgesetzt – ebenso wie SP und D 6 Punkte und im direkten 3er-Vergleich 3 Punkte bei 2:4 Toren (TD -2), D bei einem Sieg mit einem Tor Differenz eine TD von -1 und wäre in jedem Fall vor Norwegen. Spanien hingegen kann nur noch ausscheiden, wenn sie mit mind. 7! Toren gegen D verlieren, ein wohl utopisches Szenario.
    Bei Unentschieden gegen SP müsste Norwegen für ein Weiterkommen von D verlieren, bei einer Niederlage ist D sicher raus.

    (0)
  • FFFan sagt:

    „Nun braucht die DFB-Elf im abschließenden Gruppenspiel am Dienstag (18.30 Uhr) gegen Spanien einen Sieg, doch selbst der könnte für die Halbfinal-Teilnahme und die Qualifikation für die U20-WM zu wenig sein, sollte Norwegen sein abschließendes Spiel gegen England gewinnen. Dann würde die Tordifferenz entscheiden.“

    Das trifft nicht zu! Bei Punktgleichheit entscheidet nicht die Tordifferenz, sondern (zunächst) der direkte Vergleich. Sollten Spanien, Deutschland und Norwegen am Ende je sechs Punkte haben, hätten die Skandinavierinnen also wegen der hohen Niederlage gegen Spanien die schlechtesten ‚Karten‘. Für das deutsche Team gilt:
    – ein Sieg gegen Spanien reicht auf jeden Fall
    – eine Niederlage reicht auf keinen Fall
    – ein Unentschieden reicht nur, wenn Norwegen gegen England verliert (bei Remis hätte Norwegen aufgrund des direkten Vergleichs die Nase vorn).

    Das ist eine Ausgangslage, mit der man arbeiten kann! Wichtig ist, dass die Meinert-Schützlinge noch alles selbst ‚in der Hand‘ haben. Insofern ist die Situation viel besser als vor sechs Jahren, als man trotz eines 9-0 gegen Weißrussland ‚die Segel streichen‘ musste…

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @pinkpanther und FFFan: Danke, ist korrigert. Das hatten wir fälschlicherweise so von der DFB-Website übernommen. Sorry.

    (0)
  • dummkopf sagt:

    Drum merke: Etwas von der dfb-Seite zu übernehmen ist immer etwas riskant, da dort scheinbar teilweise weniger genau recherchiert wird. Wenn man als Verband nur clever genug wäre, wenigstens einfach gar nichts dazu sagen, statt eigene Arbeitslücken öffentlich zu machen … 😉

    Die Möglichkeit, etwas selber in der Hand zu haben ist schön, wenn man eine gute Hand hat. Spanien ist aber normal wohl kaum zu schlagen, da sie sowohl ENG als auch NOR ziemlich eindeutig überlegen waren.
    Aber nochmal ein bisschen Dusel wie vllt das Tor gg ENG in der 87. ist schon gut möglich. SPA ist schon durch und alle 3 Tage ein Spiel. Die sollten also entweder mit einer B-Elf antreten oder halblang machen.
    Und da auch ENG gg NOR durchaus auch etwas holen könnte, kann man schon noch auf Bewegtbilder der deutschen Mädels (=HF) hoffen.

    (0)
  • dummkopf sagt:

    Aber ohne Brille betrachtet ist es für das Niveau in Europa natürlich sehr gut zu sehen, dass die anderen Nationen gut genug sind und bleiben, schwächere Jahrgänge in Deutschland direkt aufzudecken und auszunutzen.
    Auch wenn sich das natürlich nicht selten durch Glück und Pech verwischt darstellt (wie bei der U17 oder U20).
    Dabei ist es traurig zu sehen, wie wenig Wert die Verbände auf so eine U20-WM Teilnahme legen, die für den Nachwuchs eines Landes schon sehr wichtig ist. Wenn man zB sieht, dass Williamson oder Jensen, die Top-Spielerinnen ihres Landes (Williamson ist wichtige Stammspielerin bei Arsenal, bei Jensen nehme ich es mal an wg Wolfsburg?) nicht spielen. Dass A-WM Teilnehmerinnen wie Bremer nicht spielen, ist dagegen sicher verständlich.

    (0)
  • never-rest sagt:

    ne, ne , ne: Die Jungspunde bringen es dieses Jahr irgenwie (auch) nicht, egal ob bei den Männern oder Frauen. An einen Sieg gegen Spanien glaube ich nicht.

    (0)
  • holly sagt:

    Schade das es von dem Spiel keine bewegten Bilder gibt. Mich hätte schon intressiert wie diese Niederlage zustande kam.
    Spanien ist schlagbar. Ich gehe weiterhin davon aus das wir das HF erreichen und damit gleichzeitig die Quali für die U20 WM schaffen.
    @ Dummkopf, Pauli könnte/kann die EM nicht spielen da sie dieses Jahr schon an einem Turnier (WM) teilgenommen hat.
    Seit ein paar Jahren dürfen Spielerinnen nur noch an einem Turnier im Jahr teilnehmen um zu verhindern das Spielerinnen verheizt werden.

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Hä, man hat trotz der besseren Spielanlage verloren???
    Wenn man 2 eingeschenkt bekommt und selbst keines erzielt, sollte die Analyse wohl deutlich selbstkritischer ausfallen!
    Ach ja, ich vergaß , wer unter Jobgarantie „leidet“, und das betrifft wohl die Bundestrainer aller Altersklassen, hat volle Rückendeckung beim DFB.
    Und das auch, wenn mit viel Sand(rock) im Getriebe, alles den (Niers)Bach runtergeht! 😀

    (0)
  • Orange Utah sagt:

    Fussball ist sowohl ein Ergebnis- als auch ein Laufspiel.

    Wenn bei uns die Spielanalage das ein und alles sein sollte, werden wir auch in 20 Jahren noch nicht gegen die Amis gewonnen haben. Die haben verstanden, dass im Zweifelsfall die Fitness, die Athletik, die Abgebrühtheit und der Siegeswille zählt und nicht die ach so schöne Spielanlage.

    Viele unserer Mädels sterben in U15 Mannschaften der Bundesligavereine in Schönheit und lernen eine phantastische Spielanlage nur um dann spät in der Realität zu lernen, dass es aufgrund mangelnder Athletik nicht für interntionale Aufgaben oder die Bundesliga reichen wird.

    (0)
  • Silvijaaaa sagt:

    Selbst der norwegische Trainer hat zugegeben, dass nicht die bessere Mannschaft gewonnen hat. Also scheint an Meinerts Analyse nicht alles falsch zu sein.
    Pauli fehlt vor allem als Führungsspielerin. Zwei 17-jährige im Sturm können das nicht leisten. Gegen Spanien wird man vielleicht mal nicht das Spiel machen müssen. Das kann auch Konterchancen eröffnen, die man bis jetzt nicht hatte.
    Aber wahrscheinlich wird man zum ersten Mal die U20-WM verpasen, was sehr schade wäre für die Spielerinnen.

    (0)
  • dummkopf sagt:

    Manchem sagt auch eine ausbaufähige Verwendung von zugeben und 17 schon etwas.
    @Holly:
    Wusste nicht, dass das sogar offiziell unzulässig ist. Mal eine gute Regel. (Hfftl. nicht von der dfb-Seite 😉 übernommen)
    Daher ist es ja bei Williamson und Jensen so traurig, weil die eben die WM nicht dabei waren. Im Verein spielt Williamson sowieso. Jensen sowieso nicht (wohl). Bei denen wäre ein Fehlen im Verein für sie persönlich daher einerlei. Knaak dagegen zB hat natürlich im Kampf um einen Platz bei Bayer auch kritische Nachteile wenn sie jetzt die halbe Vorbereitung fehlt.
    Ehegötz schafft das in Köln hfftl. auch so, und für die Essenerinnen scheint es auch egal. Für Hartig? (wenn ich das richtig im Kopf habe) ist es zB sicher auch nicht optimal.

    (0)
  • holly sagt:

    @dummkopf, das mit den Turnieren in den Sommermonaten ist immer schlecht da die Spielerinnen dann fast nie eine richtige Pause haben/hatten. Die U19 Spielerinnen mussten sich ja nach Saisonschluss im Mai bis jetzt fit halten. Wenn sie wiederkommen ist die Vorbereitung im vollem Gange.
    Die Vereine werden die von dir aufgeführten Spielerinnen nicht freigestellt haben, da ja in vielen anderen Nationen Kalenderjahr = Spieljahr ist.
    Da geht dann natürlich Verein vor N11.
    Knaak denke ich wird bei Bayer gesetzt sein solange sie fit von der EM zurück kommt.

    (0)
  • annnass sagt:

    Wenn die Spielerinnen gesund(!)zurück sind steht ihnen ja wohl noch ein Erhol Urlaub zu.Und im optimalen Falle werden sie danach noch geschont,was natürlich auch etwas davon abhängt wie die Saison begonnen hat.Bei 6:0 Punkten und ohne verletzte Spielerinnen im Kader kann ein Trainer großzügig sein,bei 0:6 Punkten dagegen steigt der Druck im Reagenzglas sofort.Aber erst einmal bitte alle gesund zurück kommen!

    (0)
  • holly sagt:

    @annnass, glaubst du das ernsthaft. Dann haben sie die gesamte Vorbereitung versäumt und würden im Idealfall vielleicht in der Rückrunde spielen wenn die erstmal Urlaub machen.

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ holly:
    „Seit ein paar Jahren dürfen Spielerinnen nur noch an einem Turnier im Jahr teilnehmen um zu verhindern das Spielerinnen verheizt werden.“

    Wenn das eine internationale Regel sein soll, dann kann sie aber noch nicht lange gelten. Denn noch 2014 haben mehrere Spielerinnen (keine Deutschen) sowohl an der U17-WM als auch an der U20-WM teilgenommen!

    (0)
  • Tom sagt:

    @holly
    Eine Videozusammenfassung gibt’s auf der Facebook-Seite eines israelischen DFB-Fans:

    https://www.facebook.com/GermanyFansISR/videos/691469864319495/

    (0)
  • holly sagt:

    @FFFan, zumindest ist es mir so in Erinnerung. wenn ich mit der These recht habe dann gilt sie schon länger wie 2014.

    (0)
  • never-rest sagt:

    Danke Tom für den tollen Service.

    (0)
  • adipreissler sagt:

    Tolles Spiel der Deutschen, hätten sie 8:2 gewinnen müssen.

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ Tom:

    danke für den Link!

    Beide Gegentore extrem ‚unglücklich‘: das erste ist stark abseitsverdächtig, und beim zweiten sieht es so aus, als ob der Ball ohne Knaaks Eingreifen gar nicht reingegangen wäre…

    Ansonsten das, was ich bereits vermutet hatte: deutsche Abschlussschwäche und eine überragende C.Fiskerstrand im norwegischen Tor. Die Chancen, die unsere Mädels hatten, reichen normalerweise für drei Spiele – wobei man fairerweise sagen muss, dass Norwegen am Schluss auch noch Chancen hatte, das Ergebnis zu erhöhen!

    (0)
  • annanass sagt:

    @ holly : Genau , dann haben die im Zweifelsfall fast die komplette Vorbereitung im Verein versäumt.So kann es sein wenn der DFB ruft.Aber dass Du daraus schließen möchtest dass dann die gesamte Hinrunde gelaufen ist finde ich dann doch einen Hauch übertrieben.

    (0)
  • holly sagt:

    @ Tom, danke für den Link. Leider sind die deutschen an den eigenen Unzulänglichkeiten gescheitert. Wer soviel Chancen auslässt hat es auch nicht verdient zu siegen. Sicher hat die norwegische Torhüterin bei einigen Szenen super reagiert. Vieles haben die deutschen Mädels leider so verdaddelt an Chancen.
    Aber sie werden es heute im Gruppenfinale umbiegen.

    @annanass, wie willst Du Spielerinnen in der Hinrunde einsetzten die diese oder nächste Woche erst in den Urlaub gehen würden?
    Wie gesagt dann verpasst du die gesamte Vorbereitung. z.B. Nina Ehegötz wechselt von Gütersloh nach Köln wenn sie jeztt erstnoch Pause macht ist sie für sie die Hinrunde gelaufen.
    Sie hat noch kein einziges Training mit der Mannschaft bestritten wie soll sie mit den am ersten Spieltag zusammen spielen?
    Ich freu mich schon darauf Nina am ersten Spieltag in Bremen in der Startelf zu sehen.

    (0)
  • Tom sagt:

    Und hier noch das Video zum 1. Spiel gegen England…

    https://www.facebook.com/GermanyFansISR/videos/690226201110528/

    (0)
  • FFFan sagt:

    Das Spiel gegen Spanien läuft!

    Deutschland mit folgender Aufstellung:

    Pauels – Brandenburg, Wedemeyer, Knaak, Hartig – Dieckmann, Matheis – Schüller, Freigang, Rauch – Ehegötz.

    Die DFB-Mädels also mit einer neuen Torhüterin, und im Mittelfeld wieder mit Matheis statt Gaugigl. Ansonsten alles wie gehabt!

    Nach knapp 10 Minuten noch torlos, wie auch im Parallelspiel Norwegen-England. Das würde nicht reichen…

    (0)
  • FFFan sagt:

    Jawoll!!!! 1-0 für Deutschland durch ein Eigentor von Galvez (39.min.).

    (0)
  • FFFan sagt:

    Halbzeitstand: Deutschland-Spanien 1-0 (anscheinend entgegen dem Spielverlauf, denn Spanien hat ein klares Chancenplus).

    Im Parallelspiel Norwegen-England steht es weiterhin 0-0.

    Bliebe es dabei, wäre Deutschland sogar Gruppenerster. Dann würde man im Halbfinale gegen den Zweiten der Gruppe A spielen, nach momentanem Stand wäre das Schweden (liegen gegen Frankreich 0-1 zurück), während Frankreich und Spanien das andere Halbfinale bestreiten.

    Weiteres Zwischenergebnis: Dänemark-Israel 1-1.

    (0)
  • FFFan sagt:

    So, weiter geht’s! Es sieht gut aus für die Meinert-Schützlinge. Aber Vorsicht ist weiterhin geboten: die Spanierinnen haben schon gegen England gezeigt, dass sie sich von einem Rückstand nicht beeindrucken lassen…

    (0)
  • pinkpanther sagt:

    1:0 zur Pause!!! 🙂
    Auf gehts Mädels, nochmal 45 Minuten Vollgas geben …

    (0)
  • FFFan sagt:

    Erster Wechsel beim deutschen Team: P-S.Wolter kommt für I.Hartig in die Partie. Spielstand 20 Minuten vor Schluss immer noch 1-0!

    Nachtrag: gleich der 2.Wechsel hinterher: J.Gaugigl ersetzt N.Ehegötz.

    (0)
  • pinkpanther sagt:

    Yeahhh, ES 1:0! Selten war Liveticker ohne Bilder so spannend 🙂
    Glückwunsch Mädels zum Einzug ins HF und Quali für die WM 2016 – wer Spanien schlägt, für den ist die Titelverteidigung noch nicht vom Tisch.

    (0)
  • FFFan sagt:

    YES!!! 1-0 gewonnen! Damit ist die deutsche U19 als Gruppensieger fürs Halbfinale qualifiziert, denn Norwegen und England trennen sich 0-0.

    Jetzt geht’s am Freitag voraussichtlich gegen Schweden (kurz vor Schluss immer noch 0-1 gegen Frankreich), dann wird hoffentlich auch Eurosport live dabei sein!

    (0)
  • pinkpanther sagt:

    Und den Gruppensieg gibts noch on top!

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar