Home » U19-EM

DFB-Elf zuversichtlich für U19-EM in Israel

Von am 13. Juli 2015 – 9.07 Uhr 16 Kommentare

Am Mittwoch, 15. Juli, startet in Israel die Endrunde der U19-EURO. Zum acht Teams umfassenden Teilnehmerfeld gehört auch Deutschland, das trotz einer schweren Gruppe B zuversichtlich ins Turnier geht.

Anzeige

„Wir sind gut vorbereitet“, sagt DFB-Trainerin Maren Meinert, deren Team zum Auftakt am Mittwoch ab 18.30 Uhr im Haberfeld Stadium in Rishon Le-zion auf England treffen wird.

Schwere Gruppe
Weitere Gruppengegner sind dann am 18. Juli, 18.30 Uhr, im Lod Municipal in Lod Norwegen und am 21. Juli um 21. Juli, 18.30 Uhr, erneut in Rishon Le-zion Spanien. „Uns erwarten drei Spiele auf hohem Niveau“, so Meinert. In Gruppe B treffen Gastgeber Israel, Frankreich, Dänemark und Schweden aufeinander. Jeweils die Gruppensieger und Gruppenzweiten ziehen ins Halbfinale ein.

Maren Meinert

Maren Meinert ist mit Zuversicht nach Israel gereist © Nora Kruse, ff-archiv.de

Breiter Favoritenkreis
In dem hochkarätigen Teilnehmerfeld gehören für Meinert gleich mehrere Teams zum Favoritenkreis. „Schweden und Frankreich gehören dazu. Auch England und Norwegen darf man nicht unterschätzen.“ Doch das dürften die anderen Teams auch von der DFB-Auswahl sagen. „Als deutsche Mannschaft gehört man bei der EM immer zu den Favoriten“, so Meinert.

WM in Papua-Neuguinea winkt
Dabei gilt es für Meinert und ihre Schützlinge vor allem das Halbfinale zu erreichen, denn die vier Halbfinalisten qualifizieren sich allesamt für die U20-WM 2016, die vom 28. Oktober bis 16. November 2016 in Papua Neuguinea ausgetragen wird.

Tags:

Markus Juchem (48) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

16 Kommentare »

  • holly sagt:

    ich denke unsere Mannschaft wird das Ding schon schaukeln. Aus dem Team könnten viele das Zeug zur A- N11 Spielerin haben.

    (0)
  • vikkybummsy sagt:

    „Aus dem Team könnten viele das Zeug zur A- N11 Spielerin haben“

    Aber erst nach Silvia Neid 🙁

    An sonsten bin auch sehr zuversichtlich das es gelingt in Neuguinea dabei zu sein.

    Gibts bewegte Bilder ?
    Hab schon einiges durchforstet hab aber noch nix gefunden

    (0)
  • holly sagt:

    HF und Finale werden auf ES gezeigt.

    (0)
  • Ulf sagt:

    Früher, als das Wurstbrot lt. Jochen Malmsheimer noch 3-lagig war und der Diercke Weltatlas das Maß aller analogen Dinge, da fragte man sich bei der Headline „morgen spielt Österreich-Ungarn“: gegen wen ?
    Heute singt Australien beim European Song Contest und eine Fußball-Europameisterschaft findet, nicht mal am 1.April, in Israel statt. Haben die in unserem Nachbarland Sommerschlußverkauf ?
    Heute behaart man auf 4-2-3-1, was man einst als Meineid (Meinert/Neid) beschwor. Soda & Gomorrha. Schlamm drüber.

    (0)
  • dummkopf sagt:

    @Holly
    Dann drücken wir den Mädels mal die Daumen in Bezug auf A-Elf.
    Pauels hat Anlagen. Schüller die Athletik. Wenn die genug an sich arbeiten … Bei den meisten sonst kann ja hoffentlich noch einiges passieren.
    Knaak müsste athletisch noch einen Sprung machen. Tietge hat vor 2 Jahren gut ausgesehen in Potsdam und bei der U-EM. Aber nach dem Kreuzbandriss leider nie mehr gesehen.
    Vielleicht braucht man ja beim dfb auch seine Zeit braucht um zu merken, wie bei Turbine. Da hat man ja Schwalm auch erst nach einigen anderen auf den Schirm bekommen. Bzw zu Saisonbeginn messerscharf 4 andere Yougsters in den Kader der ersten genommen, aber nicht Schwalm und Greulich (Die 4 werden sich doch nicht gerade deshalb weniger schnell weiterentwickelt haben).
    Und auch Gasper bleibt zu Hause, die in der Buli auch schon ihren Tauglichkeitsnachweis erbracht hat. Hoffentlich hat man noch ein paar andere im Kader, die über deren Qualitäten verfügen. Oder einfach wieder soviel Dusel wie die U20.

    (0)
  • holly sagt:

    @ Dummkopf, der Kader braucht eigentlich keinen Dusel. Finde ihn so wie er nominiert wurde gut.
    Gerade die Offensive sollte unsere Stärke sein. Da haben wir einige Abschlusstarke Spielerinnen dabei. Das soll jetzt aber nicht heissen das unsere Abwehr schlecht ist. Im Gegenteil das sind fast alles schon gestandene U N11 Spielerinnen.
    Das immer einige Spielerinnen hinter rüber fallen ist nunmal so.
    Mal trifft es welche von dem Verein mal welche von einem anderen.

    (0)
  • Dirk sagt:

    Wenn ich ehrlich bin, sehe ich da leider nicht viele Spielerinnen, denen ich den Sprung in die A-Nationalmannschaft zutraue.

    (0)
  • FFFan sagt:

    Artikel über U19-Nationalspielerin Pia-Sophie Wolter von Werder Bremen (dfb.de):

    http://www.dfb.de/news/detail/pia-sophie-eifert-papa-thomas-nach-kick-it-like-wolter-126933/

    (0)
  • dummkopf sagt:

    @Holly
    Na kommt ja immer drauf an, nicht?
    Top-Spielerinnen dieses Jahrgangs sind wohl zB Miedema und Bremer? Pajor und Synne Jensen gehören mW auch zu dem Jahrgang. Mit 19 darf also schon Eindruck hinterlassen haben, wer ganz weit kommen will. Danach muss man abwarten, wie gross altersbedingte Leistungszugewinne überhaupt noch ausfallen.
    Pauels und Schüller haben noch ein wenig mehr Zeit, weil sie jünger sind.
    Keine Ahnung, wie gut die anderen Teams besetzt sind. Wäre aber doch sehr schade, da wären nicht ein paar wenigstens grob in der Richtung solcher Top-Spielerinnen dabei.
    Schaun wir mal, von wem wir Bewegtbilder sehen können.

    (0)
  • DerDudee sagt:

    Schade finde ich dass England zwei von ihre besten Spielerinnen von diese EM nicht dabei haben. Williamson und Humphrey. Blöd, eigentlich.

    (0)
  • FFFan sagt:

    Die deutsche Startelf gegen England:

    Schlüter – Brandenburg, Wedemeyer, Knaak, Hartig – Dieckmann, Matheis – Schüller, Freigang, Rauch – Ehegötz.

    @ dummkopf:

    Die Schwedin Stina Blackstenius gilt auch noch als Top-Spielerin der Kategorie Miedema/Bremer/Pajor (alle nicht dabei)!

    Die UEFA listet einige Spielerinnen auf, die besonders zu beachten sein sollen:

    http://www.uefa.com/womensunder19/news/newsid=2261274.html

    (0)
  • FFFan sagt:

    1-1 zur Pause zwischen England und Deutschland: Ehegötz brachte die DFB-Elf in der 25.Minute in Führung, George glich fünf Minuten später aus.

    Im anderen Spiel der Gruppe B führt Spanien gegen Norwegen bereits mit 3-0!

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Ergänzung:
    England schießt bis zu dem Treffer nur 1x auf’s Tor und der ist auch gleich drin… 🙁

    (0)
  • FFFan sagt:

    Beim deutschen Team sind mittlerweile Sehan, Gier und Wolter für Schüller, Freigang und Ehegötz im Spiel. Wir brauchen ein Tor…

    …und da ist das Tor!!!! (Brandenburg, 87.min.) 🙂

    (0)
  • FFFan sagt:

    Schlusspfiff! Deutschland gewinnt 2-1!

    Die anderen Ergebnisse:

    Spanien-Norwegen (Gr.B) 4-0
    Frankreich-Dänemark (Gr.A) 1-0
    Israel-Schweden (Gr.A) 0-2 (Zwischenstand nach 55 Minuten)

    (0)
  • holly sagt:

    @Dummkopf, ich bin natürlich erstmal nur von der deutschen Mannschaft ausgegangen.
    Wenn ich mich nicht irre ist Midema garnicht bei der EM oder? Ebenso wenig wie Bremer. Was nützt es ihr wenn sie mit zur WM fährt und da nur auf der Bank sitzt. Ob das nun an den Fehlern der Trainerin liegt sei mal dahingestellt.
    Sicher ist Pauline talentiert, anscheinend aber genauso verletzungs anfällig. Vielleicht ist deshalb der Wechsel nach Frankreich gut, vielleicht bekommen ihr die Behandlungen dort besser.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar