Home » Bundesliga Frauen

Trainingsauftakt bei der TSG 1899 Hoffenheim

Von am 7. Juli 2015 – 22.05 Uhr 3 Kommentare

Wie der FC Bayern München hat auch die TSG 1899 Hoffenheim am Montag die siebenwöchige Vorbereitung auf die neue Saison 2015/16 in der Allianz Frauen-Bundesliga gestartet. Dabei war unter den Augen der Fans und Medienvertreter bereits der komplette Kader anwesend.

Anzeige

Nicht nur die Neuzugänge Nicole Billa, Isabella Hartig, Michaela Specht, Sophie Howard und Friederike Abt machten unter Anleitung des Trainerteams und von Athletiktrainer Manuel Ruep bei heißem Wetter die ersten Schritte für die dritte Saison in der Allianz Frauen-Bundesliga. Auch die beiden Rekonvaleszenten Katharina Kiel und Dóra Zeller konnten nach langer Pause erstmals wieder mit dabei sein.

Martina Moser

Musste beim Trainingsauftakt passen: Martina Moser © TSG 1899 Hoffenheim

Moser muss wegen Wadenverletzung passen
Nicht am Mannschaftstraining teilnehmen konnten Martina Moser, Vanessa Wahlen, Lena Weiss und Leonie Pankratz. Moser hat sich bei der WM in Kanada eine Wadenverletzung zugezogen, ein MRT wird Aufschluss geben, ob es ein Muskelfaserriss ist. Vanessa Wahlen wird nach ihrem Kreuzbandriss in den nächsten Wochen ganz langsam wieder herangeführt. Wann Lena Weiss nach ihrer Leistenverletzung wieder auflaufen kann, ist noch  ungewiss. Bei Leonie Pankratz macht die linke Achillessehne nach wie vor Probleme. Während Moser und Weiss ein paar Runden um den Platz liefen, strampelte Pankratz auf dem Fahrrad.

Einstelliger Tabellenplatz als Ziel
Trainer Jürgen Ehrmann verspricht sich von seinem Kader eine weitere Qualitätsverbesserung. Er ist vor allem froh, dass das Team weitgehend zusammen geblieben ist. „Dadurch können wir unsere Philosophie weiterführen.“ Dabei will Ehrmann in seiner achten Saison als TSG-Trainer einen einstelligen Tabellenplatz erreichen, doch das dürfte kein leichtes Unterfangen werden.

Tags:

Markus Juchem (48) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • FFFan sagt:

    Einstelliger Tabellenplatz? Damit legt Ehrmann die ‚Messlatte‘ aber sehr tief! Immerhin war die TSG in der Vorsaison Sechster, und das sollte doch auch für die kommende Saison das Ziel sein?!

    (0)
  • holly sagt:

    denke auch das Platz 5 mit dem Kader mindestens erreicht werden kann, wenn es gut läuft. Es sind natürlich auch noch viele junge Spielerinnen dabei die sicher noch in ihren Leistungen schwankend sind.

    (0)
  • never-rest sagt:

    Hoffenheim, die SGS, Leverkusen, Freiburg werden sich einen heißen Kampf um das beste Team im gesicherten Mittelfeld liefern. Wer weiß, vielleicht muss kommende Saison sogar TP um den 4. Platz etwas strampeln.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar