Home » Bundesliga Frauen

SC Sand verpflichtet Nina Burger

Von am 15. Juni 2015 – 12.07 Uhr 6 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist SC Sand hat die österreichische Nationalstürmerin Nina Burger vom SV Neulengbach verpflichtet.

Anzeige

Die 27-Jährige war zwischen 2006 und 2012 sechs Mal in Folge Toptorjägerin der österreichischen Frauenfußball-Bundesliga und erzielte mehr als 250 Tore.

Sie spielte abgesehen von einem kurzen Abstecher in die US-Profiliga NWSL bei Houston Dash (Mai bis August 2014) seit 2005 ununterbrochen bei der Elf aus dem Wienerwald. In 68 Länderspielen erzielte sie 37 Tore.

nina-burger-neulengbach

Neulengbachs Nina Burger wechselt in die deutsche Frauen-Bundesliga © SV Neulengbach

Neue Herausforderung
„Über meinen Wechsel zum SC Sand und in eine der stärksten Frauenfußball-Ligen der Welt bin ich überglücklich. Es ist für mich eine neue Herausforderung und zugleich eine Topmöglichkeit, mich sportlich weiterzuentwickeln“, so Burger.

Freude über Topspielerin
Sands sportlicher Leiter Dieter Wendling freut sich, dass es gelungen ist, eine solche Topspielerin zu verpflichten: „Wenn man auf ihre sportliche Vita schaut, ist zu sehen, dass sie bisher immer sehr erfolgreich war.“

Tags: , ,

Markus Juchem (48) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

6 Kommentare »

  • enthusio sagt:

    Na, da hat Sand mit Nina Burger für Ilaria Mauro ja wohl einen super Ersatz bekommen. Bin sehr gespannt, wie sie sich in der Bundesliga schlägt.

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Ich denke mal, der SC Sand macht mit den wenigen Mitteln mehr als so manch anderer Verein, inkl. meinen Turbinen!
    Mal sehen, wie das Duell der Ex- gegen die Neu-Stürmerin ausgeht – wer die lange Nase machen kann.

    (0)
  • Detlef sagt:

    Ausgezeichnete Verpflichtung von Sand!!!
    Damit dürfte der Weggang von MAURO mehr als kompensiert worden sein!!!

    Mich würde da mal interessieren, ob sie ihren Job bei der Wiener Gendarmerie (stundenweise) weiter ausübt, oder ob sie sich hat freistellen lassen??? 😉
    Als Beamte wird sie ja wohl kaum gekündigt haben!!! 😉

    Nina wird mir beim nächsten TURBINE-Hallencup sehr fehlen!!! 🙁
    Aber dafür kommt sie ja zumindest einmal mit ihrem neuen Team nach Potsdam, und einmal kann ich sie unter badischem Himmel anschauen!!! 🙂

    (0)
  • sonic sagt:

    Bin eher skeptisch. Sechs Mal Torschützenkönigin in Österreich ist eine Sache, aber ich habe sie für Houston in der NWSL gesehen und da hatte sie doch Probleme sich durchzusetzen und konnte mich daher nicht überzeugen. In der Bundesliga wird sie es kaum leichter haben.

    (0)
  • bneidror sagt:

    Laut Standard hat sie ihren Job bei der Polizei schon vor ihrem Wechsel in die USA aufgegeben. Zumindest würde ich es so interpretieren.

    „Hauptberuflich war sie Polizistin.“

    http://derstandard.at/1397522209539/Nina-Burger-Houston-statt-Neulengbach

    (0)
  • Detlef sagt:

    @ bneidror,
    Nach Aussage eines Neulengbach-Fans arbeitete Nina zuletzt wieder in ihrem alten Beruf!!! 😉

    Ich bin sehr gespannt, wie sie sich auf dem Großfeld präsentiert!!!

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar