WM-Generalprobe für DFB-Elf

Von am 27. Mai 2015 – 12.22 Uhr 3 Kommentare

Die deutsche Frauenfußball-Nationalelf bestreitet heute in Baden gegen die Schweiz (ab 17 Uhr live im ZDF) die Generalprobe für die Frauenfußball-WM 2015 in Kanada.

Elf Tage vor dem WM-Eröffnungsspiel gegen die Elfenbeinküste ist die Partie auf Kunstrasen gegen einen der Emporkömmlinge im europäischen Frauenfußball ein willkommener Härtetest.

Unbequemer Gegner
„Die Schweiz gehört bei der WM zwar nicht unbedingt zu den Favoriten, aber zu den Mannschaften, die den Favoriten ein Bein stellen können. Mit ihren schnellen Spielerinnen sind sie noch einmal ein guter Test für uns, davon werden wir profitieren“, so Bundestrainerin Silvia Neid.

Anzeige
Jubel der DFB-Frauen

Die DFB-Frauen wollen mit einem Sieg gegen die Schweiz positive Energie für die WM sammeln © Karsten Lauer / girlsplay.de

Positive Bilanz
Bisher gab es gegen die Schweiz in 16 Spielen 15 Siege, doch einen so klaren 6:0-Sieg wie beim letzten Aufeinandertreffen im Jahr 2012 wird es für die DFB-Spielerinnen wohl kaum wieder geben. Denn die Schweiz hat unter Trainerin Martina Voss-Tecklenburg neues Selbstvertrauen gewonnen.

Testen gegen die Großen
Voss-Tecklenburg erklärt: „Wir haben uns bewusst entschieden, gegen große Teams zu spielen, diese Spiele sind extrem wichtig für uns. Der Sieg gegen Schweden war wichtig für uns. Da haben wir gesehen, was mit einer Topleistung möglich ist.“

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

  • Michele sagt:

    Lächerliche Aufstellung!

    (0)
  • dummkopf sagt:

    Beim dfb eh nichts neues.
    Kenner schauen also vielleicht besser auf die CH.
    Wird die Schweiz wirklich unterschätzt? Und spielt Wälti also wieder Innenverteidigung? Das sah gg die USA ganz interessant und gut aus. Und zeigt, dass die Trainerin ihre Schwachstellen erkennt. Leider hat sie eben nur eine sehr begrenzte Alternativ-Liste und ohne Kiwic ist man in der Luft sicher geschwächt. Ist Bachmann bei 100%?
    Aber am meisten interessiert Rinast. Sah auch gegen die USA gut aus (allerdings nur sehr kurz gespielt).

    oops. Und die dt Aufstellung hat tatsächlich noch weniger neues als erwartet. Maro mal wieder raus und demnächst wieder rein. Und ansonsten fast das Team, dass bei der letzten EM aufgehört hat.

    (0)
  • never-rest sagt:

    Startaufstellung ist ja die reinste Wundertüte 🙂

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar