Lira Alushi sagt WM-Teilnahme ab

Von am 15. Mai 2015 – 10.56 Uhr 15 Kommentare

Nationalspielerin Lira Alushi hat ihre Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Kanada abgesagt. Die 27-Jährige erwartet ihr erstes Kind.

„Natürlich hätte ich auch gerne noch die WM gespielt, aber es gibt Dinge im Leben, die sind einfach wichtiger als Fußball. Ich bin auf meine vielen sportlichen Erfolge stolz und für all das, was ich in der Nationalmannschaft und meinen Vereinen erlebt habe, sehr dankbar. Es war eine tolle Zeit. Aber genauso wichtig war mir immer das Familienleben und hier beginnt für mich eine neue Etappe, wenn ich demnächst Mutter werde. Ich freue mich riesig darauf. Wenn alles so läuft, wie ich es mir vorstelle, werde ich aber irgendwann auch wieder als Fußballerin neue Erfolge anstreben“, so Alushi.

Tags:

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

15 Kommentare »

  • Rainer sagt:

    Wusste Silvia Neid von Liras Schangerschaft als sie ihren 27er-Kader benannte? Wohl kaum. Da dürfte die Trainerin etwas verstimmt sein, auch wenn sie sich ansonsten natürlich freuen wird. So entspannt wie gestern im ZDF habe ich Frau Neid noch nie gesehen. Denn ihre Optionen sind kleiner geworden. Sollt sich auch noch die Verletzung von Simone Laudehr als ernst herausstellen (ich hoffe nicht, aber es sah nicht gut aus),dann kann sie noch eine Torhüterin und eine Feldspielerin von den 27 streichen.

    (0)
  • Nora sagt:

    Na da sieht man mal wieder wie unterschiedlich die Einstellungen und Zielen sind, und das sogar im Profi Bereich
    Während andere stark enttäuscht wegen Verletzung daheim bleiben müssen wird Lira halt mal kurz vor der WM schwanger 😁
    Mal was ganz anderes.. Interessant bleibt jetzt natürlich wie und ob sie dann wieder zum fusball zurück kehrt denn in einem anderen Interview sagte sie ja nach dem ersten Kind ist Schluss und das hört sich ja jetzt schon etwas anders an
    Alles gute an die Familie alushi!

    (0)
  • tpfn sagt:

    Wie siehts denn mit Lohnfortzahlung Schwangerschaft Babyjahr aus, vielleicht war es ja doch nicht ganz unüberlegt, kann ich mir bei ihr auch nicht vorstellen. Bei PSG bezieht sie bestimmt ein ganz ordentliches Gehalt.

    (0)
  • holly sagt:

    @tpnf, gilt dieses deutsche Gesetz auch in Frankreich?
    Hatte sie nicht nur einen 1 jahresvertrag unterschrieben, weil sie ja das Baby auch nach dieser Saison bekommen wollte?

    (0)
  • tpfn sagt:

    @holly
    ist nicht Frankreich wenns um Kinder/Nachwuchs Unterstützung geht klar der Klassenprimus in Europa?dachte ich hätte da mal was gelesen. Inwiefern das auch für Legionäre gilt weiß ich natürlich nicht, weiß nur das Lira nicht blöde ist, an was Ungeplantes glaube ich da nicht.

    (0)
  • never-rest sagt:

    Nur gut, dass ich mich mit Kritik Liras mäßigen Leistung zurück gehalten habe. Das ist doch mal eine Grund, eine WM sausen zu lassen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser freudigen Nachricht.

    (0)
  • Michele sagt:

    Herzlichen Glückwunsch, Lira und Enis Alushi!

    (0)
  • Zaunreiter sagt:

    Ein Schelm etc…
    Wenn ich weiß, das Madame ab 2016 nichts mehr zu sagen hat und stattdessen Steffie Jones das Kommando übernimmt…da würde ich natürlich auch früher schwanger werden wollen und dann später zurückkehren *schmunzel*

    (0)
  • Stefan sagt:

    Sie ist doch schon Mutter ) Herzlichen Glückwunsch!

    (0)
  • Detlef sagt:

    Schlechtes Timing würde ich sagen!!!
    Sieht LIRA eigentlich gar nicht ähnlich!!!
    Nach der WM wäre ja immer noch genügend Zeit für die Familienplanung geblieben!!!😮

    Bei „TURBINE zum anfassen“ hatte sie mM mal verkündet, das sie mit dem ersten Kind ihre Fußballschuhe an den berühmten Nagel hängen würde!!!
    Naja, Lebenspläne ändern sich ja manchmal auch!!!😉

    Ich wünsche LIRA alles Gute, und natürlich einen gesunden Sproß für die Familie Alushi!!! ☺

    (0)
  • Bastieff sagt:

    Herzlichen Glückwunsch 🙂 Wir werden sie trotzdem bei der WM vermissen 🙁

    (0)
  • holly sagt:

    @tpnf, ich dachte immer in Skandinavien sind sie am kinder freundlichsten. Tatsächlich gibt es das auch in Frankreich.
    Da sie ja schon vor ihren Wechsel zu PSG geäußert hat nach einem Jahr Babypause zu machen, wird sie sicher nur einen 1 Jahresvertrag bekommen haben.

    (0)
  • KarlMai sagt:

    Herzlichen Glückwunsch an Lira! 🙂

    Wenn man schon eine WM verpasst, dann ist ein so erfreulicher Anlass natürlich eine sehr positive Ursache, im Gegensatz zu den Fällen, in denen blöde Verletzungen dafür sorgen.

    Alles Gute für die Gesundheit und den Schwangerschaftsverlauf (und in der ferneren Zukunft dann auch für die Rückkehr zum Spitzen-Fußball).

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ Rainer:
    „Wusste Silvia Neid von Liras Schangerschaft als sie ihren 27er-Kader benannte? Wohl kaum.“

    Ich weiß nicht. Die Tatsache, dass jetzt niemand nachnominiert wurde, deutet m.E. eher auf das Gegenteil hin. Fest steht: ohne die Berufung in den 27er-Kader hätte Lira sich schon vor dem CL-Finale erklären müssen, was sie offenbar nicht wollte!

    (0)
  • erika sagt:

    Warum sie nicht eine der 8 anderen Spielerinnen nominierte die die Möglichkeit hätten am Turnier teilzunehmen wird wohl nur Frau Neid wissen
    Ich persönlich denke aber das es doch eh logisch ist das sie den ungefähren Kader schon im Kopf hat, und dieser besteht eben aus 23 dieser (jetzt) 26 Spielerinnen und die anderen sind wirklich nur für den totalen Notfall denn seien wir mal ehrlich, eine Spielerin die sie JETZT noch nicht genug überzeugt hat wird sie kaum innerhalb ein paar wenigen Trainings überzeugen

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar