Lisa Evans wechselt zu Bayern München

Von am 2. April 2015 – 15.23 Uhr 17 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist FC Bayern München hat vom Ligakonkurrenten 1. FFC Turbine Potsdam die schottische Stürmerin Lisa Evans verpflichtet. Die 22-Jährige erhält einen Mehrjahresvertrag.

Die Stürmerin erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018.

Neue Herausforderung
Evans erklärt: „“Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung mit den FC Bayern München. Die Entwicklung dieser Mannschaft sowie die Philosophie von Trainer Thomas Wörle haben mich beeindruckt und überzeugt. Ich möchte die Möglichkeit nutzen und den nächsten Schritt in meiner Entwicklung gehen. Turbine Potsdam hat mir die Chance gegeben, in der Bundesliga Fuß zu fassen und mich zu etablieren, sowie mich weiterzuentwickeln. Dafür bin ich dankbar.”

Anzeige
Lisa Evans

Bayern-Neuzugang Lisa Evans © Sascha Pfeiler / girlsplay.de

Variable Offensivspielerin
Bayern-Trainer Thomas Wörle meint: „Lisa ist eine äußerst schnelle und variabel einsetzbare Offensivspielerin. Ihre Qualitäten als starke Vorlagengeberin hat sie eindrucksvoll in den vergangenen Jahren bei Turbine Potsdam unter Beweis gestellt. Ich freue mich sehr, dass sie ab der neuen Saison für den FC Bayern München spielt.”

Tags: ,

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

17 Kommentare »

  • Frauenfußball Versteher sagt:

    Wenn Bayern jetzt noch die Niederländerin LIEKE MARTENS verpflichtet, dann werden sie eine Macht!!!

    (0)
  • speedy75 sagt:

    Wurde ja schon seit Tagen so gemutmaßt u.a. auch beim Pokalspiel.

    Alles gute in München Lisa Evans.

    (0)
  • Sam sagt:

    @Frauenfußball Versteher:

    Gibt es Gerüchte bezüglich Lieke Martens zu Bayern?

    (0)
  • Detlef sagt:

    Wir werden LISA in Potsdam seeeehhhr vermissen!!! 🙁 🙁 🙁

    Ich verstehe ihren Wechsel auch nur dann, falls sie in München ein sehr viel lukrativeres Gehalt bekommen sollte!!! 🙁
    In Potsdam hat sie keine schlechteren Entwicklungschancen, als dort!!!

    Sie hat ja angedeutet, daß sie den harten Trainingseinheiten bei TURBINE körperlich nicht mehr gewachsen wäre!!!
    Aber wenn sie bei Bayern in die erste Mannschaft will, wird der Drill dort kaum schwächer sein!!!

    Immerhin strebt man ab nächster Saison wohl auch offiziell nach Titeln, denn die immer beschworene Underdog-Rolle haben sie nun endgültig verloren!!! 😉

    Ich wünsche der sympathischen Schottin viel Erfolg, und noch ein paar schöne Spiele für TURBINE!!! 🙂

    (0)
  • Frauenfußball Versteher sagt:

    @Sam:

    Gerüchte gibt es leider nicht aber für mich zählt LIEKE MARTENS hinter Wolfsburg’s CAROLINE HANSEN zu den top 5 besten jungen Angriffsspielerin der Welt. Sie hat den Spieltyp á la KEVIN DE BRUYNE.

    Wie gesagt wenn Bayern sie holen würde, dann wäre die Bayern Offensive ( EVANS, LOTZEN, MIEDEMA, IWABUCHI, BECKMANN & LIEKE MARTENS ) einfach nur ein Genuss für den Frauenfussball. Zwar könnten nicht alle gleichzeitig Spielen aber Thomas Wörle würde Spass beim rotieren haben. 😉

    Bürki (29. J) & Stengel werden glaub ich nicht mehr so lange bei den Bayern bleiben…

    (0)
  • kelly sagt:

    hey lisa viel glueck.ja du hast bundesliga luft geschnuppert und es gefällt dir bei uns-nun wünsche ich dir viel Glück und ich bin gespannt ob du dich weiter entwickelst.

    (0)
  • O. Christ sagt:

    @ Detlef: Ich hatte vielmehr den Eindruck, dass ihre Aussage über ihren Fitnesszustand vorgeschoben war, eine Formel, die verhüllen sollte, dass es vielleicht nicht ihre Entscheidung war, Potsdam zu verlassen.

    (0)
  • dummkopf sagt:

    Bayern hat mit Leupolz, Lewandowski, Lotzen?, Maier, Miedema 5 Top-Spielerinnen.
    Dazu Holstand und Schnaderbeck vielleicht fastfast Top, und Behringer, Baunach, Iwabuchi, Stengel fast Top und
    Feiersinger, Brygnasdottir, Bürki, Beckmann, Wenninger, Abbe, Manieri nicht viel schwächer. Romert gibt es auch noch. Die anderen kenne ich nicht genug oder habe ich noch jemand vergessen? Macht 19 im Feld. Plus Däbritz und Evans.

    Und obwohl ich Evans-„Fan“ bin, weil die bei Schottland mit Little zusammen mehr gezeigt hat, als meist bei Potsdam: Sie ist (noch) nicht ganz Top. Sie ist aber noch jung und ausbaufähig.

    Trotzdem helfen Bayern, um sich an der Spitze zu orientieren nur Top-Spielerinnen, weil man bereits genug fast-Top Spielerinnen hat.

    Dickenmann, Bachmann, Marta, Lavogez, Press …

    Hierarchie ist wichtig, (zB Behringer als Frontfrau, aber wie lange? (noch)) und ca ab Position 15-17 Talente, die auch nicht zu sehr darunter leiden müssen, wenn sie nicht spielen, sondern weiter Gas geben.

    Spielerinnen wie Romert, Gaugigl oder vllt. Pekel haben als 22. keine Chance mehr und entscheiden sich hoffentlich schnell zum Wechsel.

    (0)
  • Frauenfußball Versteher sagt:

    @dummkopf :

    Von den 5 genannten Spielerin würde ich eher Ramona Bachmann für die Bayern empfehlen…

    Marta ist eine begnadete Spielerin aber diese Frau hat keinen schönen Character auf dem Feld…

    Lavogez großes Talent aber sie wird wohlmöglichst nach Lyon wechseln…

    Dickenmann wird dieses Jahr 30….

    Christen Press wäre zwar auch eine gute Alternative aber sie ist vorkurzen nach 3 Jahren Europa Aufenthalt wieder in den Staaten gewandert.

    Meine Top 3 Bayern Transfers wären:

    1. LIEKE MARTENS
    2. KIM LITTLE
    3. Christen Press

    (0)
  • labersack sagt:

    @ dummkopf,

    das sehe ich anders. Bayern spielt voraussichtlich CL. Damuß der Kader breiter aufgestellt sein. Da geht es nicht um Hierarchie sondern um die Vermittlung, daß eine Backupspielerin gleichrangig gesehen wird.
    Die Bemühungen von Frankfurt in den letzten Jahren, aus Topspielerinnen eine erfolgreiche Mannschaft zu basteln, sind doch kläglich gescheitert während Wolfsburg mit den letzten verbliebenen Resten eines harmonischen Kaders das Tripple schaft.

    (0)
  • tpfn sagt:

    LIEKE MARTENS würde tatsächlich perfekt zu den Bayern passen. Wörle hat ein gutes Händchen beim Einkauf, aber zum Ausbildungsverein wirds wohl nie reichen.

    Evans hat wohl gewechselt, weil sie garnicht so traurig wäre, ab und zu mit der Bank Vorlieb nehmen zu dürfen angesichts ihrer Ermüdungsbrüche, bei TP wäre sie wohl ständig gesetzt, wenn sie wieder fit ist. Insofern passen die Wechselgründe schon ins Bild.

    Evans hatte sich bis zu ihrer Verletzung im Wolfsburgspiel hervorragend unter Schröder entwickelt, ihre Spiele für Schottland waren zu der Zeit erste Sahne da hat der dummkopf recht, die Schotten mussten Turbine selbstredend für den besten Ausbildungsverein der Welt gehalten haben, der Name Evans war da schon fast geläufiger als der Name Little. Seit ihrer Verletzung läuft auch bei Schottland kaum noch was, schade, Little und Evans waren schon ein Eyecatcher bzw. Schmankerl.

    (0)
  • Eric sagt:

    Der Wechsel nach München sickerte ja schon kurz nach dem Spiel München gegen Potsdam durch. In diesem Spiel gab es meines Erachtens eine Szene, welche das Spiel und die Saison entscheidend beeinflusst hat und zwar Lisa Evans ihre 1000 Prozentige Chance zur Führung, welche kläglich vergeben wurde. Da war wohl der Kopf unbewusst nicht richtig frei. Mit einem Sieg hätte Turbine sehr guten Karten auf CL und Meisterschaft gehabt.

    (0)
  • xXx sagt:

    Bin jetzt nicht unbedingt traurig, dass Evans geht. Eigentlich hat sie nicht das Zeug für Topclubs, wie Potsdam. Da ist es nur folgerichtig, dass es zu einem etwas kleineren Club, wie Bayern geht.

    Sie ist sehr schnell, aber leider nicht sehr effizient im Spiel und meist auch im Zweikampf nicht durchsetzungsfähig genug.

    Es war auch mal an der Zeit, dass sich Turbine Potsdam in der Offensive (und gerade im Sturm) neu aufstellt. Daher ist es ne gute Sache, dass man Evans und auch Anonma abgibt. Nur um Andonova ist es schade, die ja wohl auch gehen wird.

    (0)
  • jochen-or sagt:

    Alles Gute in München – und wenn Du Dich dort nicht wohl fühlst bzw. dich dort nicht durchsetzt, komme gerne zurück nach Potsdam!

    Denke daran: München ist ein teures Pflaster!
    Da musst Du eine Menge mehr verdienen, um auf das zu kommen, was Du hier verdient hast.
    Grüß die lieben Eltern, die wir im Fanbus vermissen werde.

    (0)
  • Ralligen sagt:

    @Dummkopf
    „Trotzdem helfen Bayern, um sich an der Spitze zu orientieren nur Top-Spielerinnen, weil man bereits genug fast-Top Spielerinnen hat.“
    Wünsche dem „Dummkopf“ schöne Ostern und möchte ihm eine Passage aus dem FF-Schweden Blog von Rainer F. kurz mitteilen.
    …… sogar den Ausfall einer Lara Dickenmann verschmerzen (von der es übrigens heißt, sie sei bei Bayern München im Gespräch).
    Was meinst du dazu!!

    (0)
  • dummkopf sagt:

    @Ralligen
    Danke für die Osterwünsche und zurück.

    Zum Rest 😉

    Martens ist übrigens auch jemand, bei der die Buli den Abgang verschlafen hat. Ich würde sie immerhin auch schon beinahe unter fast Top einstufen – aber (noch) nicht mehr. Kommt aber immer auch darauf an, welchen Typ man braucht. Ihr Defensivverhalten ist noch sehr ausbaufähig.

    Was macht eigentlich Fellhauer und Savin beim SCF? Die sollten eigentlich jetzt wieder spielen können.

    (0)
  • Detlef sagt:

    @xXx,
    ein wirklich unnötiges Nachtreten!!! 🙁

    @jochen-or,
    Stimme Dir absolut zu!!!
    Sehr viele TURBINE-Fans werden die schottische Frohnatur sehr vermissen!!! 🙁

    Viel Erfolg in München LISA!!!
    Mögen Deine Vorstellungen vom (nächsten Schritt) in Erfüllung gehen!!!
    Ich hoffe sehr, daß auch für Dich die Tür in Potsdam weit offen bleibt!!! 😉
    Für uns Fans wirst Du immer eine TURBINE bleiben!!! 😉

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar