SGS Essen schlägt College-Team

Von am 22. März 2015 – 9.54 Uhr

Frauenfußball-Bundesligist SGS Essen hat am Samstag ein Testspiel gegen das College-Team der Keio-Universität aus Tokio klar gewonnen.

Beim 5:2 (5:1)-Sieg sah Essens Trainer Markus Högner zwei unterschiedliche Halbzeiten. Vor über 200 Zuschauern erspielte sich die SGS Essen an der heimischen Ardelhütte von Beginn an eine Feldüberlegenheit und zeigte immer wieder gegen die gut ausgebildeten und sehr diszipliniert spielenden Gäste schöne, zielführende Spielzüge.

Folglich sorgten Ina Lehmann, Isabelle Wolf, Madeline Gier, Linda Dallmann und noch einmal Gier bei einem Gästetreffer für eine deutliche 5:1-Halbzeitführung.

Anzeige
SGS Essen

Lockerer Testspielsieg für die SGS Essen (Archivbild) © Frank Gröner, girlsplay.de

Nachlassende Konzentration
Da die SGS an diesem Bundesliga-Wochenende spielfrei war, nutzte Högner die Möglichkeit seine Spielerinnen im Spielryhtmus zu halten. Nach dem Seitenwechsel ließ allerdings die Zielstrebigkeit der Essenerinnen bei tiefen nasskalten Temperaturen nach. Der Bundesligist hielt zwar das Heft in der Hand und Wolf knallte den Ball noch einmal gegen den Pfosten des Gästetors aber ansonsten verflachte der Test und die japanischen Gäste verkürzten dann noch auf 5:2.

Aufstellung SGS-Essen
Kari Närdemann (46. Lena Pauels) – Janina Meissner, Dominique Janssen, Margarita Gidion, Sarah Freutel, Linda Dallmann, Ina Lehmann, Sara Doorsoun, Madeline Gier (46. Vanessa Martini), Charline Hartmann, Isabelle Wolf

Tags:

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.