Algarve Cup: Ramona Bachmann nach Hause

Von am 9. März 2015 – 11.51 Uhr 4 Kommentare

Ramona Bachmann hat sich beim Algarve Cup in Portugal verletzt und ist abgereist. Die Schweizer Nationalspielerin zog sich eine Muskelverletzung zu; und nun könnte ihr Einsatz im Champions-League-Viertelfinale gegen den VfL Wolfsburg gefährdet sein.

Bachmann zog sich im Training mit der Nationalmannschaft eine Muskelverletzung zu und reist nun in die Schweiz, um behandelt zu werden. Am Freitag wird sie bei ihrem schwedischen Verein FC Rosengård erwartet, mit dem sie im Viertelfinale der UEFA Women’s Champions League am 22. März beim VfL Wolfsburg antritt. Wie schwer die Verletzung ist, wird sich dieser Tage zeigen. Noch wagt ihr Vereinstrainer Markus Tilly keine Prognose.

Tags: , ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

4 Kommentare »

  • GG sagt:

    Mann-o-Mann, diese Veranstaltung entwickelt sich zusehends zu einem „Leidens-Event“:
    Im vergangenen Jahr Leo Maier mit Kreuzbandriß. Und allein am vergangenen Freitag Lulle Wensing, o.g. Ramona Bachmann, und – wie ich aus gutunterrichteten Kreisen erfahren habe – eine Brasilianerin mit einer Kreuzbandgeschichte.
    Was für ein Tribut, der durch dieses Turnier gefordert wird …

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @GG: Dass Debinha einen Kreuzbandriss hat, steht übrigens auch in unserer Vorschau auf das Spiel heute Abend. 😉
    http://www.womensoccer.de/2015/03/09/algarve-cup-deutschland-hofft-auf-sieg-und-schuetzenhilfe/

    (0)
  • kelly sagt:

    na ja man kann sich beim training und auch in der Liga verletzen.ist leider!noch lange hin zur wm also aufpassen alle Nationen,die in Kanada spielen

    (0)
  • GG sagt:

    @Markus Juchem
    Vielen Dank. Soweit bin ich in meiner Mittagspause leider nicht mehr gekommen …

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar