Home » Bundesliga Frauen

Genoveva Anonma verlässt Turbine Potsdam

Von am 25. Februar 2015 – 12.15 Uhr 20 Kommentare

Genoveva Anonma kehrt dem 1. FFC Turbine Potsdam nach vier Jahren den Rücken. Die Stürmerin aus Äquatorialguinea wechselt zur kommenden Saison zu Portland Thorns in der US-amerikanischen Profiliga NWSL.

Anzeige

Anonma spielt seit 2009 in der Bundesliga, zunächst für den FF USV Jena, ehe sie sich 2011 dem 1. FFC Turbine Potsdam anschloss. „Ayo ist enorm torgefährlich, und ihr Scoring-Rekord ist in Europa unübertroffen“, freut sich Thorns-Trainer Paul Riley auf die 25-Jährige. In Portland wird Anonma gemeinsam mit Deutschlands Nationaltorhüterin Nadine Angerer spielen.

Tags: , ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

20 Kommentare »

  • Antje L. sagt:

    Ich bin traurig über den Abschied, freue mich aber für Anonma. Ihr ist alles Glück dieser Welt zu wünschen.

    Wenigstens noch vier Mal ist Genoveva in Potsdam zu sehen, darauf freue ich mich sehr. Ich werde es genießen, dieser beherzten und engagierten Spielerin diese Male live zuschauen zu dürfen.

    Dass ihr Vorname „Die Schicksalsweberin“ bedeuten soll, ist passend. Für Turbine traf/trifft es häufig zu. Ihr neuer Verein kann sich zudem auf viel Wirbel im gegnerischen Strafraum freuen.

    (1)
  • Michele sagt:

    Reisende soll man ja bekanntlich nicht aufhalten! Geld kann den Charakter eines Menschen auch verändern!

    (0)
  • waiiy sagt:

    Das ist ein herber Verlust für Potsdam. Allerdings kann ich ihr überhaupt keinen Vorwurf machen. Sie hat 4 Jahre lang wirklich alles gegeben und so eine Chance bekommt sie wahrscheinlich auch nie wieder (weder vom Erlebnis noch von den Finanzen her). Also wünsche ich „Viel Glück!“ und sage „Vielen Dank!“

    (0)
  • Hart aber fair sagt:

    Pauline Bremer jetzt musst du Turbine auf den Schultern tragen!

    (0)
  • Detlef sagt:

    Jetzt ist es also amtlich, AYO wird uns verlassen!!! 🙁
    Ich hoffe aber, sie wird noch das eine oder andere Tor für TURBINE schießen!!! 😉
    Sie hat sich ja auch letztes WE wieder sehr über ihr Tor gefreut, und gibt hoffentlich alles für einen versöhnlichen Abschied aus Potsdam!!! 🙂

    Jetzt darf man sehr gespannt sein, ob dafür nun eine Nachwuchsspielerin aufgebaut wird, oder ob man wieder im Ausland sucht???

    (0)
  • jochen-or sagt:

    Schade – sie ist wirklich eine überragende Spielerin und hat viel für Potsdam geleistet.
    Sie wird nicht ganz einfach zu ersetzen sein.

    Portland wird sicherlich viel Freude an ihr und sie auch hoffentlich an Portland haben – immerhin der Zuschauerkrösus in der NWSL mit einem Zuschauerschnitt von 13.000.

    Nach 4 Jahren kann man den Wechselwillen wirklich verstehen.

    Von hier aus jedenfalls alles Gute für Genoveva und vielen Dank für ihren stets unermüdlichen Einsatz für Turbine, den sie sicherlich auch noch bis Ende der Saison zeigen wird.

    Jenny Cramer hat übrigens verlängert!

    (0)
  • Eric sagt:

    Es war ja ein offenes Geheimnis in Potsdam, dass sich Turbine auf dieser Position neu aufstellen will und eine Vertragsverlängerung von Seite des Vereins nicht geplant war.

    (0)
  • Katerli sagt:

    @ Eric: Heiss das, dass AOY gern geblieben wäre, aber von turbine aus der Vertrag nicht verlängert wurde? Würde zu einer Aussage von ihr passen, die ende vergangener Woche hier in der Regionalpresse zu lesen war, dass sie gerne in Potsdam bleiben möchte.
    Sie wird uns auf alle Fälle sehr fehlen, aber alles alles Gute für sie

    (0)
  • speedy75 sagt:

    Dass Anonma die Chance Ausland nutzen wollte war ja schon länger klar, nun ist es also amtlich. Sportlich sicher ein Verlust denn in den 4 Jahren bei Turbine hat sie immer alles gegeben.

    Mit Cramer und Kemme wurde ja schon verlängert mal sehen ob man nun dem Nachwuchs eine Chance gibt oder von außen wieder jemand dazu holt der die Lücke von Anonma füllt.

    (0)
  • Detlef sagt:

    @Katerli,
    Bei „TURBINE zum Anfassen “ hatte AYO damals schon geäußert, daß sie auch gerne mal überm großen Teich spielen würde!!! 😉

    Von daher würde ich eher annehmen, daß sie diese Möglichkeit jetzt gerne beim Schopfe packt!!! 🙂

    Finanziell dürfte es auf jeden Fall eine Verbesserung bedeuten!!!
    Aber auch sportlich und kulturell ist es etwas Neues!!! 😉

    (0)
  • gerd karl sagt:

    laut amerikanischen internetforen sind internationale spielerinnen bei ihren amerikanischen nicht nt spielerinnen nicht sehr beliebt.
    dies kann daran liegen das diese amerikanischen nicht nt spielerinnen für die nwsl saison nur 6000 dollar bekommen.
    die nwsl saison fängt im april an und die bundesliga saison endet mitte mai.
    so das anonma 4 monate in der nwsl spielen wird, aber was macht sie wenn die nwsl saison zuende ist und die 7 monatige auszeit beginnt.
    ein nicht sehr überlegter schritt.

    (0)
  • Herr Schulze sagt:

    @gerd karl
    Die Spielerin kann sich, denk ich, durchaus verdingen und dürfte bei entsprechender Klasse, die ja fier vorhanden ist, auch Interessenten finden: siehe Vero Boquete, siehe Jess Fishlock. Bei Kerstin Garferees funktionierte es unter anderen Vorzeichen ja auch.

    Anders ist es für den Verein. Fishlock muss Zeitungsberichten zufolge höchstwahrscheinlich im April zurück. Auch wenn es zwischen dem FFC und Seattle Einvernehmen gäbe, wonach es demnach aussieht, nutzte das nicht viel. Es wird nicht damit gerechnet, dass der US-amerikanische Fußball Verband einer solchen Vereinbarung zustimmt.

    (0)
  • holly sagt:

    @ gerd.karl so ist das nicht ganz richtig wie du schreibst.
    Die Untergrenze sind 6000 US Dollar die Obergrenze ist 30000 US Dollar und das gilt für Ausländerinnen und amerikanische nicht N11 Spielerinnen.
    Denn die mexikanischen, kanadischen und amerikanischen N11 Spielerinnen die in der US Liga spielen werden von ihrem Verband bezahlt.

    (0)
  • Maskal69 sagt:

    Viel Glück Anonma in der U.S. Liga, als Nachfolgerin auf ihrer Position bei Potsdam tippe ich mal I. Linden.

    (0)
  • Steven Wilson sagt:

    @Maskal69:

    Isabelle Linden ? Nein ! Für Genoveva Anonma wird in der nächsten Turbine-Saison Svenja Huth spielen. Ihre Vorlagen erhält sie von der Rückkehrerin Patricia Hanebeck.

    (0)
  • FFFan sagt:

    @ Steven:
    „Für Genoveva Anonma wird in der nächsten Turbine-Saison Svenja Huth spielen.“

    Ich denke nicht, dass S.Huth Anonma ersetzen soll. Als Torjägerin ist das Frankfurter Eigengewächs bisher kaum in Erscheinung getreten. Da wird bestimmt noch jemand anderes geholt.
    Dass Schröder jetzt sogar beim Erzrivalen ‚wildert‘, ist allerdings bemerkenswert!

    Was ich von der Hanebeck-‚Rückholaktion‘ halten soll, weiß ich auch nicht. Aufgewärmt schmeckt doch eigentlich nur die Suppe… 😉

    Und A.Scurich ist eine solide Abwehrspielerin, evtl. ein gleichwertiger Ersatz für L.Kulis, mehr aber auch nicht!

    Alles in allem ist das noch keine ‚Transferoffensive‘, die die Konkurrenten zittern lässt. Da muss schon noch einiges mehr kommen!

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Das Einzige was Huth besitzt, ist der tiefliegende Körperschwerpunkt! Ansonsten ist sie in ihrer bisherigen Laufbahn eine Art ewiges Talent, das sich sicher nicht umsonst bisher überall hinten anstellen musste. (Wie’s beim Bäcker an der Ecke ist, mag ich allerdings nicht zu sagen!)
    Hanebeck, die als eine Verfechterin des rationalen, also laufarmen Spiels gilt, müsste sich schon grundlegend in ihrer Spielauffassung und -einstellung ändern – ich fand sie bei Sand daher gut aufgehoben.
    Last not least Scurich – da schliesse ich mich obiger Aussage komplett an, wie auch der Abschlußbemerkung – nichts, was einen vom Sockel haut bzw. wieder Zukunftsoptimismus zu verleihen vermag. Da klingt die Vollmundigkeit in Schrödis Aussage mit dem Wundern doch arg übertrieben. Da mag auch ein sog. Transferhammer kaum was ändern… Bisher ist der Nachweis, dass Turbine doch noch ein lukratives Pflaster ist, ausgeblieben. Der Altersdurchschnitt steigt reziprok zur Erwartungshaltung, dem Optimismus der Fans und ob damit die Sponsoren wieder gnädig gestimmt werden? Wer weiß? Ergebnisse, wie sie nach 2-jähriger Durststrecke Frankfurt wieder eingefahren hat, werden auch einzig in Potsdam akzeptiert, ansonsten wackelt der ohnehin schon 3-Beinige Trainerstuhl noch bedenklicher. Keiner wünscht sich wirklich seine Entlassung in der Altersruhestand nach dann 3 Jahren anhaltender Durststrecke! Und sollte Feifel aus Gründen der Jobgarantie, seine (Nicht-)Aktivitäten weiterhin darart an den Tag legen, ist er für mich auch kein geeigneter Nachfolger. Da traue ich selbst dem Lübars-Trainer Franz mehr zu…

    (0)
  • holly sagt:

    mal ganz abgesehen von diesen Verpflichtungen, finde ich eher bedenklich das die sprudelende Quelle Turbine Nachwuchs ziemlich versickt ist. Wenn man sich die Spiele der aktuellen B-Mädchen ansieht ist es schon erschreckend und man muss um den lange tollen Turbine Nachwuchs bangen.
    Da drängt sich im Moment niemand auf, auch nicht aus der zweiten Mannschaft

    (0)
  • Schenschschtina Futbolista sagt:

    @holly
    Schande über Dich, Du laberst echt Unwahrheiten, anstatt sich vorher zu informieren! Ansonsten hättest Du feststellen müssen, dass am vergangenen WE ein deutlicher 4:0-Heimsieg gegen den Spitzenreiter USV Jena (alle Tore von der erst 14-jährigen Melissa Kössler!) erzielt wurde.

    (0)
  • holly sagt:

    @ SF erstmal macht eine Schwalbe noch keinen Sommer. Du hättest dir die Mädels mal in der Hinrunde ansehen sollen.
    Wenn du so ein Insider bei den B-Mädchen bist sag doch mal nach welchem peinlichen Spiel der Trainer das freie WE gestrichen hat und Straftraining angesezt hat.
    Aber anscheinend hast du sie diese Saison noch garnicht spielen gesehen. Ich leider nur 3x aber die drei Spiele waren einer Turbine Mannschaft unwürdig.

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar