Home » DFB-Frauen

U19 feiert Torfestival gegen Serbien

Von am 11. Februar 2015 – 16.24 Uhr 2 Kommentare

Die deutsche U19-Frauenfußball-Nationalelf ist in ihrem ersten Länderspiel des EM-Jahres mit einem Kantersieg gestartet. Gegen Serbien fielen in Stara Pazova gleich zehn Treffer.

Anzeige

Die DFB-Elf setzte sich mit 7:3 (4:1) durch. Felicitas Rauch (4.), Kapitänin Rebecca Knaak (38.), Rieke Dieckmann (44.) und Lea Schüller (45.+1) sorgten schon vor der Pause für klare Verhältnisse. Zuvor hatte Jenny Gaugigl mit einem verschossenen Elfmeter sogar die Chance auf einen höheren Zwischenstand ausgelassen (25.). Adrijana Delic erzielte für Serbien den zwischenzeitlichen Ausgleich (29.).

Tore auf beiden Seiten
In der zweiten Halbzeit trafen erneut Knaak (48.), die bereits in der 19. Minute für Jasmin Sehan eingewechselte Madeline Gier (73.) sowie Michaela Specht (84.). Für die Serbinnen markierten Tijana Matic (52.) und Sara Pavlovic (78.) die weiteren Tore.

Maren Meinert fährt mit der U19 nach Schweden. © Nora Kruse, ff-archiv.de

Maren Meinert war mit dem ersten Test zufrieden © Nora Kruse, ff-archiv.de

Erst La Manga, dann EM-Quali
Das Spiel war ein erster Test auf die EM-Qualifikation, die vom 4. bis 9. April auf deutschem Boden ausgetragen wird. Im Erfolgsfall steht dann die Endrunde der U19-EM auf dem Programm, die vom 9. bis 27. Juli in Israel ausgetragen wird. Zuvor bestreitet die Elf von Trainerin Maren Meinert vom 3. bis 10. März noch das Vier-Nationen-Turnier im spanischen La Manga an.

Meinert zufrieden
„Das war ein wichtiger Test unter guten Bedingungen gegen einen ordentlichen Gegner, was auch die drei Gegentore zeigen“, so Meinert nach der Partie. „Wir haben eine gute Einstellung gezeigt und viele Erkenntnisse gewonnen – zum Beispiel, dass wir vorne gut aufgestellt sind, aber hinten sicherer stehen müssen.“

Tags:

Markus Juchem (49) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • steph sagt:

    Warum wurde denn Jasmin Sehan ausgewechselt? In dem Kontext oben hört sich das nicht so gut an? Hoffentlich keine schlimmere Verletzung!

    (0)
  • dummkopf sagt:

    Wie enttäuschend!
    Die weibliche Intuition der Damen vom dfb in Sachen Teamauswahl und Aufstellungen sind einem so liebgewonnen und gehören einfach dazu.
    Wenn da jetzt plötzlich hauptsächlich ganz rational-logisch die Spielerinnen auftauchen, die sich auch im Ligabetrieb als die Stärksten herausstellen, fängt die Sache doch leider an, den besonderen Charme zu verlieren.
    Lobenswert ist natürlich, dass man sich so einen internationalen Top-Gegner wie Serbien sucht, damit die Spielerinnen wie von der Bundeslöwin gewünscht, auf allerhöchstem Level gefordert werden. Hoffentlich kommen die Buli-Spielerinnen nicht aus diesem Grund mit Schwindelgefühlen von ihrem U19 Einsatz zurück

    Wobei – war da nicht zuletzt noch eine junge (und ein dummkopf meint ordentliche) Spielerin in Lev dabei. Aber nun wollen wir doch auch wirklich nicht übertreiben 😉

    (0)

Kommentar schreiben

Add your comment below. You can also subscribe to these comments via RSS

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

You can use these tags:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar